Kyle Visser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Kyle Visser
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Oktober 1985
Geburtsort Grand Rapids (MI), USA
Größe 211 cm
Position Center
College Wake Forest
Vereinsinformationen
Verein New Yorker Phantoms
Liga Basketball-Bundesliga
Vereine als Aktiver
2003–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten WFU Demon Deacons (NCAA)
2007–2009 DeutschlandDeutschland NY’er Phantoms Braunschweig
2009–2010 DeutschlandDeutschland EnBW Ludwigsburg
2010–2012 DeutschlandDeutschland NY’er Phantoms Braunschweig
000002013SerbienSerbien KK Radnički Kragujevac
2013–2015 DeutschlandDeutschland Basketball Löwen Braunschweig

Kyle Visser (* 19. Oktober 1985 in Grand Rapids, Michigan) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der zuletzt in der deutschen Basketball-Bundesliga bei den New Yorker Phantoms aus Braunschweig spielte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Visser begann seine Basketball-Karriere an der Universität von Wake Forest. Seine erste Profistation im Ausland war das Team der Phantoms Braunschweig. Hier unterschrieb er zunächst einen Vertrag über neun Monate, der aber verlängert wurde. In der Saison 2009 wechselte er zu EnBW Ludwigsburg. Schließlich entschied er sich zur Saison 2010 zurück nach Braunschweig zu gehen, wo er einen Zwei-Jahresvertrag unterschrieb. Dort spielte er bis 2012 und konnte in beiden Jahren mit Braunschweig in die Play Offs einziehen. Zur Saison 2012/2013 wechselte Visser nach Italien zu JuveCaserta Basket. Doch in der Saisonvorbereitung verletzte er sich an der Schulter, so dass der Vertrag aufgelöst wurde.[1] Im Januar 2013 hatte er ein Comeback beim KK Radnički aus Kragujevac, mit dem er den Einzug ins Final Four der Adria-Liga erreichte. Man trennte sich aber noch vor Saisonende voneinander.[2] Für die Saison 2013/14 kehrte Visser zu den Phantoms aus Braunschweig in die Basketball-Bundesliga zurück.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Caserta risolve l'accordo con Visser. Lega Basket Serie A, 18. August 2012, abgerufen am 19. August 2012 (italienisch, Medien-Info JuveCaserta Basket).
  2. Kyle Visser leaves Radnicki. Court-Side.com, 19. April 2013, abgerufen am 19. April 2013 (englisch, Nachrichten auf den Seiten der Spieler-Agentur).
  3. Kyle Visser kommt zurück! Phantoms Braunschweig, 24. Juli 2013, abgerufen am 25. Juli 2013 (Medien-Info).