Langengrassau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Langengrassau
Gemeinde Heideblick
Koordinaten: 51° 49′ 58″ N, 13° 38′ 32″ O
Höhe: 89 m ü. NHN
Fläche: 16,2 km²
Einwohner: 551 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 34 Einwohner/km²
Eingemeindung: 31. Dezember 1997
Postleitzahl: 15926
Vorwahl: 035454
Dorfkirche Langengrassau

Langengrassau ist ein Ortsteil der Gemeinde Heideblick im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg. Bis zur Eingemeindung nach Heideblick am 31. Dezember 1997 war Langengrassau eine eigenständige Gemeinde.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Langengrassau liegt in der Niederlausitz, etwa fünf Kilometer südwestlich der Stadt Luckau. Umliegende Ortschaften sind die Luckauer Ortsteile Paserin im Norden, Zöllmersdorf im Nordosten und Wittmannsdorf im Osten, Waltersdorf im Süden, Wüstermarke im Südwesten sowie das wiederum zu Luckau gehörende Uckro im Nordwesten.

Der Ort liegt an der B 87. Nördlich verläuft die B 102 und östlich die B 96. Durch das Gemarkungsgebiet Langengrassaus fließt die Beke.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Langengrassau wurde erstmals im Kirchenbuch des Bistums Meißen aus dem Jahr 1346 als Gressaw urkundlich erwähnt. Der Ortsname bedeutet etwa „Dorf in der Grasaue“. 1672 taucht erstmals der Ortsname Langengraßau auf, der Zusatz Langen- dient der Unterscheidung zu Grassau im heutigen Landkreis Elbe-Elster.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baudenkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Liste der Baudenkmale in Heideblick sind für Langengrassau acht Baudenkmale aufgeführt:

  • Bockwindmühle
  • Kriegerdenkmal (Dorfstraße)
  • Scheune (Friedensweg)
  • Fachwerkhaus (Dorfstraße 1)
  • Hofanlage (Dorfstraße 34)
  • Dorfkirche Langengrassau (Kirchstraße 1)
  • Stallgebäude des Pfarrhofs (Kirchstraße 1)
  • Zentralschule mit separatem Hausmeisterwohnhaus (Schulplatz 1)

Naturschutzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nördlich von Langengrassau erstreckt sich das 350,16 ha große Naturschutzgebiet Schuge- und Mühlenfließquellgebiet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Langengrassau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde- und Ortsteilverzeichnis des Landes Brandenburg. Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg (LGB), abgerufen am 20. Juni 2020.
  2. Reinhard E. Fischer: Die Ortsnamen der Länder Brandenburg und Berlin: Alter - Herkunft - Bedeutung. be.bra Wissenschaft, 2005, S. 68.