Lashana Lynch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lashana Lynch (2019)

Lashana Lynch (* 27. November 1987 in London, Shepherd’s Bush) ist eine britische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lashana Lynch, die jamaikanische Wurzeln hat[1], stammt aus London und war bereits in ihrer Jugend dem Showgeschäft zugewandt. So nahm sie als Singer/Songwriterin an einigen britischen Gesangsshows teil, etwa bei Urban Voice, in der sie 2001 das Finale erreichte, und ein Jahr später bei UK Unsigned, welche sie gewann.[2]

Später entschloss sie sich jedoch, eine Schauspielkarriere einzuschlagen und war 2007 erstmals in einer Gastrolle in der Serie The Bill zu sehen. Nach einigen Jahren übernahm sie 2011 die Rolle der Belle Newman im Film Fast Girls. Für die Rolle der Sportlerin trainierte sie in Vorbereitung auf das Projekt täglich bis zu vier Stunden. Weitere Filmrollen folgten in Powder Room und Brotherhood.

Gastrollen übernahm Lynch bislang in Serien wie Silent Witness, The 7.39, Atlantis, Death in Paradise und Doctors. 2015 war sie als Gemma wiederkehrend in der Comedyserie Crims zu sehen. 2017 folgte eine Hauptrolle als Rosaline Capulet in der kurzlebigen Serie Still Star-Crossed. 2019 übernahm sie die Rolle der Maria Rambeau, einer Air-Force-Pilotin, in der Verfilmung Captain Marvel, als Teil des Marvel Cinematic Universe. Die Figur sollte zunächst von ihrer Kollegin DeWanda Wise verkörpert werden, diese stand allerdings aufgrund von Terminschwierigkeiten nicht für das Projekt zur Verfügung.[3]

2021 spielte Lynch an der Seite von Daniel Craig als pensioniertem 007-Agenten James Bond die neue 007-Agentin Nomi in dem James-Bond-Film Keine Zeit zu sterben. Sie ist somit die erste weibliche und erste schwarze 007-Agentin in der James-Bond-Reihe.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

British Academy Film Award

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gillian Fisher: Lashana Lynch – interview Dog Days, Theatre 503. In: Afridiziak. 27. Februar 2014. Abgerufen am 13. März 2019.Vorlage:Cite web/temporär
  2. Lashan Lynch - Biography. Abgerufen am 27. März 2018 (englisch).
  3. Lashana Lynch Replaces DeWanda Wise in Captain Marvel. 16. März 2018, abgerufen am 27. März 2018 (englisch).
  4. Yrsa Daley-Ward: Lashana Lynch on making history as the first ever Black female 007. 28. September 2021, abgerufen am 6. November 2021 (britisches Englisch).