Death in Paradise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Death in Paradise
Produktionsland Großbritannien, Frankreich
Originalsprache Englisch
Genre Dramedy,
Krimiserie
Erscheinungsjahre seit 2011
Länge 60[1] Minuten
Episoden 98 in 12+ Staffeln (Liste)
Titelmusik You’re Wondering Now
Produktions-
unternehmen
Red Planet Pictures,
Atlantique Productions
Idee Robert Thorogood
Produktion Matthew Bird
Musik Magnus Fiennes
Erstausstrahlung 25. Okt. 2011 auf BBC One
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
24. Mai 2012 auf FOX
Besetzung & Synchronisation

Death in Paradise ist eine britisch-französische Fernsehserie, die seit 2011 von Red Planet Pictures für die BBC und France Télévisions produziert wird. Die Serie ist das Erstlingswerk von Robert Thorogood, der bei einem Drehbuch-Wettbewerb entdeckt wurde, und ist eine Mischung aus Komödie, Drama und Krimi-Elementen. Gedreht wird fast ausschließlich in der Ortschaft Deshaies im nordwestlichen Teil der französischen Karibikinsel Basse-Terre des französischen Überseedépartements Guadeloupe. In den Hauptrollen sind aktuell Don Warrington (seit Anfang der Serie), Élizabeth Bourgine (seit Folge 2.01), Ralf Little (seit Folge 9.05), Tahj Miles (seit Folge 10.02), Shantol Jackson (seit Folge 11.01) und Ginny Holder (seit Folge 11.05) zu sehen.

In Deutschland sicherte sich der Pay-TV-Sender FOX die Erstausstrahlungsrechte für die Serie und zeigte sie seit dem 24. Mai 2012,[2] mit Ausnahme der zweiten Staffel, die zuerst auf ZDFneo zu sehen war. Da der Disney-Konzern den Betrieb von FOX Ende September 2021 einstellte,[3] werden weitere Staffeln zunächst beim Streamingdienst Disney+ zu sehen sein.[4]

Am 7. Januar 2021 begann die Ausstrahlung der 10. Staffel auf BBC One; am selben Tag gab BBC bekannt, dass eine Verlängerung der Serie um eine elfte sowie zwölfte Staffel beauftragt wurde.[5]

Genau ein Jahr später, am 7. Januar 2022, begann die Ausstrahlung der 11. Staffel auf BBC One. Nach weiterem Erfolg mit der 12. Staffel wurde im Februar 2023 bestätigt, dass zwei weitere Staffeln (Staffel 13 und 14) sowie zwei Weihnachtsspecials produziert werden.[6]

Weltweit wurden Ausstrahlungsrechte für die Serie in über 230 Länder und Territorien verkauft.[7]

Titellied der Serie ist You're wondering now des jamaikanischen Musikproduzenten Coxsone Dodd, welches erstmals 1964 von den Musikern Andy & Joey im Studio One in Jamaika aufgenommen, und später von mehreren anderen Künstlern gecovert wurde. Die für Death in Paradise als Titelmusik angepasste Version stammt von Magnus Fiennes, ab Staffel 10 in einer überarbeiteten Variante.[8]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deshaies, in der Serie die fiktive Stadt Honoré

Der Londoner Ermittler Detective Inspector Richard Poole wird auf die (fiktive) Karibikinsel Saint Marie geschickt, um das Gewaltverbrechen an einem seiner Kollegen vor Ort aufzuklären. Das traumhafte Karibik-Flair macht ihm jedoch zu schaffen, und so ist er mit seinem neuen Posten als Chefermittler alles andere als zufrieden. Als penibler Anzugträger trifft er auf eine ihm völlig fremde karibische Mentalität, was immer wieder für unterhaltsame Situationen sorgt.[9]

Nachdem Richard Poole zu Beginn der dritten Staffel selbst einem Mord zum Opfer fällt, wird Detective Inspector Humphrey Goodman mit den Ermittlungen betraut, der auch Pooles Nachfolge antritt. Typisch für Goodman sind seine Tollpatschigkeit und der Umstand, dass er oft entweder keinen Notizblock oder keinen Stift zur Verfügung hat, um sich Notizen zum Tathergang zu machen.[10]

Goodman kehrt nach einem Fall (Doppelfolge 6.05/6.06), der Teile des Teams nach London führt, der Karibik den Rücken. An seine Stelle tritt Detective Inspector Mooney, der das Team in diesem Fall bereits in London unterstützt hat. In der letzten Folge der sechsten Staffel beschließt er, dauerhaft auf der Insel zu arbeiten, bis er in der neunten Staffel nach Großbritannien zurückkehrt. Für ihn übernimmt kurzfristig Detective Inspector Neville Parker (ab Folge 9.05), der eigentlich nur zur Klärung eines Falles auf die Insel geschickt wurde und dann wegen einer Thrombose nicht zurückfliegen darf. Obwohl er anfangs Schwierigkeiten mit dem dauerhaften Leben in der Karibik hat (Mücken, Wärme), entscheidet er sich dann doch, auf der Insel zu bleiben.

Die weiteren Beamten der Polizei von Honoré sind Detective Sergeant Camille Bordey (bis Folge 4.04), Sergeant, später Detective Sergeant Florence Cassell (Folgen 4.01 bis 8.06 und 10.01 bis 11.04), Detective Sergeant Madeleine Dumas (Folgen 8.07 bis 9.08), Sergeant, später Detectice Sergeant Naomi Thomas (ab Folge 11.01), Sergeant Lily Thomson (nur Folge 1.01), Officer, später Sergeant Fidel Best (bis Folge 3.08), Officer, später Sergeant J. P. Hooper (Folgen 4.05 bis 10.08), Officer Dwayne Myers (bis Folge 7.08 und Folge 11.0), Officer Ruby Patterson (Folgen 8.02 bis 9.08) sowie Trainee Officer, später Officer Marlon Pryce (ab Folge 10.03).[11]

Die Episoden handeln jeweils von einem abgeschlossenen Kriminalfall (mit Ausnahme der Doppelfolgen 6.05/06, 8.05/06 und 10.05/06) und stehen dabei in der Tradition des klassischen englischen Whodunit: Der exzentrische Kriminalist versammelt auf dem Höhepunkt der Handlung die Verdächtigen und präsentiert die stets überraschende Auflösung.[12] Häufig[13] findet außerdem das Erzählprinzip des Verschlossenen Raums Anwendung: Der Fall stellt sich zunächst so dar, dass nur bestimmte Personen als Täter infrage kommen, von denen aber auf den ersten Blick niemand den Mord begangen haben kann – etwa, weil alle Verdächtigen scheinbar ein Alibi haben oder das Opfer in einem Bereich aufgefunden wurde, zu dem niemand von ihnen zur Tatzeit Zugang hatte. Der Ermittler muss somit nicht bloß klären, wer der Täter ist und welches Tatmotiv er hatte, sondern auch, wie es ihm gelungen ist, einen scheinbar unmöglichen Mord zu begehen.

Mittelpunkt der Handlung ist meist das Polizeirevier von Honoré. Wohnort des jeweiligen Chefermittlers ist eine kleine Hütte direkt am Strand, mit dem Mitbewohner Harry, einer kleinen grünen Echse der Gattung Anolis, welche in der Serie regelmäßig in kurzen Szenen auftaucht.[14]

Handlungsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort der Handlung ist die fiktive Karibikinsel Saint Marie, ein Britisches Überseegebiet mit der Hauptstadt Honoré im Süden und der Ortschaft Port Royal im Norden. Der französische Name Saint Marie wird in Folge 1.01 mit der wechselhaften Geschichte erklärt, in deren Verlauf die Zugehörigkeit der Insel mehrmals zwischen Frankreich und Großbritannien wechselte. Geographisch sind Saint Marie, sowie deren ebenso fiktive Nachbarinsel Saint Robert, einem Französischen Überseegebiet, südlich der real existierenden Karibikinsel Guadeloupe gelegen. Dies lässt sich aus verschiedenen geographischen Andeutungen in den Dialogen der Serie ableiten, wie etwa der Aussage in Folge 3.03, dass Saint Marie in der östlichen Karibischen See liegt, oder mit der in Folge 4.05 gemachten Entfernungsangabe von rund 70 Kilometern zur Insel Martinique. In Folge 5.02 ist zudem eine Landkarte zu sehen, auf der Saint Marie und Saint Robert zwischen Guadeloupe und Dominica liegend abgebildet sind.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für France Télévisions ist es die erste Koproduktion einer Dramedy-Serie mit einer ausländischen Sendeanstalt. Da FTV begeistert von dem Drehbuch war, ließ man sich auf eine Partnerschaft mit der britischen BBC ein. Die Dreharbeiten begannen im Frühjahr 2011 auf Guadeloupe. Gedreht wurde vor allem in der Gemeinde Deshaies.[15] Die Produktion dauerte 100 Tage und kostete 3,7 Millionen Euro.[16]

Knapp einen Monat nach Ausstrahlung der letzten Episode der ersten Staffel wurde die Produktion einer zweiten Staffel mit acht weiteren Episoden offiziell angekündigt.[17] Am 12. Februar 2013 wurde die Produktion einer dritten Staffel angekündigt, die wieder aus acht Episoden bestand.[18] Kurze Zeit nach der Verlängerung wurde bekannt, dass Ben Miller die Serie während der dritten Staffel verlasse und durch Kris Marshall, der den neuen Detective Humphrey Goodman verkörperte, ersetzt werde.[19] Kurz vor Ausstrahlung des Staffelfinals der dritten Staffel wurde Death in Paradise im Februar 2014 für eine vierte Staffel verlängert.[20] Ende Februar 2015 erhielt die Fernsehserie eine fünfte Staffel.[21] Im Februar 2016 wurde die Serie um eine sechste[22] und im Februar 2017 um eine siebte[23][24] Staffel verlängert. Noch vor Ende der sechsten Staffel wurde bekannt, dass Kris Marshall die Serie verlasse und durch Ardal O’Hanlon ersetzt werde. Am 1. Februar 2018 teilte die BBC mit, dass 2019 die achte Staffel gesendet wird. Danny John-Jules wird nicht mehr mit dabei sein. Er wird seinen Ausstieg am Ende der siebten Staffel ohne Abschied haben.[25] Ersetzt wurde er durch Shyko Amos, die als Officer Ruby Patterson, die Nichte von Commissioner Patterson, eine neue Figur verkörpert.[26] Während der achten Staffel stieg Jobert aus der Serie aus und wurde durch Aude Legastelois ersetzt.[27] Im März 2019 wurde die Serie um zwei weitere Staffeln verlängert.[28] Im Oktober 2019 wurde bekannt, dass O’Hanlon im Laufe der neunten Staffel aus der Serie aussteigen wird und Ralf Little zum neuen Hauptdarsteller wird.[29][30] In der 10. Staffel werden Legastelois und Amos nicht in ihre Rollen zurückkehren. Dafür wurde bekannt, dass Jobert als Hauptdarstellerin zur Serie zurückkehren wird. Neu an Bord ist Tahj Miles,[31] der in Folge 10.02 einen Kleinkriminellen spielt[32] und anschließend als Trainee Officer Marlon Pryce Ruby Patterson ersetzt.[11] In der 10. Staffel kehren Ben Miller und Sara Martins für Gastauftritte in einer Doppelfolge zur Serie zurück. Im ersten Christmas Special wird Danny John-Jules noch einmal aktiv. Neu dabei sind in der elften Staffel Shantol Jackson und ab Episode fünf Ginny Holder. Nach Ausstrahlung der zwölften Staffel gab die BBC bekannt, dass die Serien dreizehn und vierzehn sowie zwei weitere Weihnachtsspecials in Spielfilmlänge in Planung sind.[33][34]

Die Dreharbeiten finden monatelang in der Karibik statt: In mehreren Fällen, in denen Schauspieler aus der Serie ausstiegen, gaben sie familiäre Gründe an, wie etwa lange Trennung von der Familie oder die Einschulung ihrer Kinder.[35][36]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rolle des britischen Chief-Inspectors spielen nacheinander Ben Miller, Kris Marshall, Ardal O’Hanlon und Ralf Little. Die Rolle des Commissioners ist durchgehend mit Don Warrington besetzt.

Die deutsche Synchronisation entstand unter der Dialogregie von Engelbert von Nordhausen und Ronald Nitschke durch die Synchronfirma Berliner Synchron in Berlin. Seit Staffel 10 entsteht die Synchronisation durch die Synchronfirma Iyuno Germany ebenfalls in Berlin unter der Dialogregie von David Turba.[37]

Aktuelle Hauptrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler[38][39] Hauptrolle
(Folgen)
Nebenrolle
(Folgen)
Synchronsprecher[37]
Commissioner Selwyn Patterson Don Warrington 1.01– Axel Lutter
Catherine Bordey Élizabeth Bourgine 2.01– 1.02–1.08 Sabine Arnhold
Detective Inspector Neville Parker Ralf Little 9.05– Tim Knauer
(Nachwuchs-)Officer Marlon Pryce Tahj Miles 10.02– Sebastian Fitzner
Sergeant Naomi Thomas[40]
(ab 11.06 Detective Sergeant)[41]
Shantol Jackson 11.01– Friedel Morgenstern
Darlene Curtis Ginny Holder 11.05– 7.03–7.05, 7.07 Dela Dabulamanzi

Ehemalige Hauptrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Hauptrolle
(Folgen)
Nebenrolle
(Folgen)
Synchronsprecher[37]
Detective Inspector Richard Poole Ben Miller 1.01–3.01 10.06 Frank Röth
Detective Sergeant Camille Bordey Sara Martins 1.01–4.04 10.05–10.06 Sanam Afrashteh (Staffel 1–2),
Mareile Moeller (Staffel 3–4, 10)
Officer / Sergeant Fidel Best Gary Carr 1.01–3.08 Leonhard Mahlich
Officer Dwayne Myers Danny John-Jules 1.01–7.08 10.09–10.10 Jan Spitzer (Staffel 1–7),
Oliver Stritzel (Staffel 10)
Detective Inspector Humphrey Goodman Kris Marshall 3.01–6.06 Nic Romm
Sergeant / Detective Sergeant J Florence Cassell Joséphine Jobert 4.01–8.06, 10.01–11.04 Nora Kunzendorf
Officer / Sergeant Jean-Pierre „J.P.“ Hooper Tobi Bakare 4.05–10.08 Julien Haggége
Detective Inspector Jack Mooney Ardal O’Hanlon 6.05–9.04 Rainer Doering
Officer Ruby Patterson Shyko Amos 8.02–9.08 Anja Stadlober
Detective Sergeant Madeleine Dumas Aude Legastelois 8.07–9.08 Magdalena Turba

Nebenrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler Folgen Synchronsprecher[37]
Aidan Miles Adrian Dunbar 1.07–1.08
Rosey Hooper
geb. Fabrice
Fola Evans-Akingbola 5.03, 5.05–5.06, 5.08 Lisa May-Mitsching
Prisca Bakare 10.03, 10.08 Marie-Isabel Walke
Martha Lloyd Sally Bretton 5.08–6.01, 6.03–6.04, 6.06 Esra Vural
Nelson Myers Ram John Holder 6.05–6.06, 7.07–7.08 Rainer Gerlach
Siobhan Mooney Grace Stone 6.06–7.01, 8.08, 9.04 Kristina Tietz
Patrice Campbell Leemore Marrett Jr. 8.01–8.06
Anna Masani Nina Wadia 9.01–9.04
Sophie Chambers Chelsea Edge Christmas Special 2022, 12.01, 12.02, 12.05–12.08

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ableger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Februar 2023 wird das Spin-Off Beyond Paradise mit Kris Marshall in der Hauptrolle auf BBC One ausgestrahlt. Darin schlüpft Marshall erneut in die Rolle des Humphrey Goodman, der zusammen mit seiner großen Liebe Martha Lloyd nach Shipton Abbott gezogen ist und dort neue Abenteuer erlebt.

Unter dem Namen Return to Paradise ist ein weiteres Spin Off zur Mutterserie geplant, welches in Australien spielen und erstmals eine weibliche Detective als Hauptrolle haben soll.[42]

DVD-Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigtes Königreich

  • Staffel 1 erschien am 8. Oktober 2012
  • Staffel 2 erschien am 4. März 2013
  • Staffel 3 erschien am 10. März 2014
  • Staffel 4 erschien am 2. März 2015
  • Staffel 5 erschien am 29. Februar 2016
  • Staffel 6 erschien am 27. Februar 2017
  • Staffel 7 erschien am 26. Februar 2018[43]
  • Staffel 8 erschien am 10. Dezember 2019
  • Staffel 9 erschien am 2. März 2020[44]

Deutschland/Österreich

  • Staffel 1 erschien am 21. August 2012
  • Staffel 2 erschien am 22. Juli 2013
  • Staffel 3 erschien am 12. September 2014
  • Staffel 4 erschien am 9. September 2016
  • Staffel 5 erschien am 11. November 2016
  • Staffel 6 erschien am 21. Juli 2017
  • Staffel 7 erschien am 5. April 2019
  • Staffel 8 erschien am 26. September 2019
  • Staffel 9 erschien am 4. September 2020
  • Staffel 10 erschien am 29. Juli 2022
  • Christmas Special 2021 erschien am 2. Dezember 2022
  • Staffel 11 erschien am 2. Dezember 2022
  • Christmas Special 2022 erschien am 8. Dezember 2023
  • Staffel 12 erschien am 8. Dezember 2023

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BBC-Version, die internationalen Ausgaben sind um etwa sieben bis zehn Minuten gekürzt
  2. Death in Paradise: Sendetermine & Stream. Netzwelt, abgerufen am 7. November 2022.
  3. Disney stellt den Fox Channel auch in Deutschland ein. DWDL, abgerufen am 7. November 2022.
  4. „Death in Paradise“ Staffel 11 ab jetzt im deutschen Stream auf Disney+. kino.de, abgerufen am 7. November 2022.
  5. Death In Paradise recommissioned by BBC One for two more series. BBC.co.uk, abgerufen am 11. April 2021 (englisch).
  6. "Death in Paradise": Zwei weitere Staffeln des beliebten Inselkrimis bestellt. TV Wunschliste, 25. Februar 2023, abgerufen am 28. Februar 2023.
  7. Red Planet Pictures. redplanetpictures.co.uk, abgerufen am 24. September 2022 (englisch).
  8. Warum hat sich das Titellied von Death in Paradise verändert. www.express.co.uk, abgerufen am 24. September 2022 (englisch).
  9. Christian Junklewitz: Death In Paradise: Review zur Pilotepisode. Serienjunkies.de, 27. Oktober 2011, abgerufen am 22. Mai 2012.
  10. Death in Paradise – Humphrey Goodman – BBC One. In: co.uk. BBC, abgerufen am 11. Dezember 2016.
  11. a b Staffel 10, Folge 3. fernsehserien.de, abgerufen am 7. November 2022.
  12. Artikel auf faz.net, aufgerufen am 19. August 2012
  13. Folgen 1.01, 3.08, 4.02, 4.08, 5.08, 6.05 und 7.01, ggf. auch 3.04, 5.01 und 6.03
  14. Here's how Death in Paradise brings Harry the Lizard to life. www.radiotimes.com, abgerufen am 12. November 2022 (englisch).
  15. Behind the Scenes: Death in Paradise, BBC1. Broadcastnow.co.uk, 20. Oktober 2011, abgerufen am 23. Mai 2012 (englisch).
  16. Robert Thorogood receives Film France "En Route to France". Atlantique Productions, archiviert vom Original am 26. Januar 2012; abgerufen am 23. Mai 2012 (englisch).
  17. Behind BBC Controller of Drama Ben Stephenson announces range of new commissions reflecting the unique strengths of BBC One drama. BBC, 11. Januar 2012, abgerufen am 23. Mai 2012 (englisch).
  18. Axel Schmitt: Death In Paradise: BBC verlängert Krimiserie um Staffel 3. Serienjunkies.de, 12. Februar 2013, abgerufen am 12. Februar 2013.
  19. Rainer Idesheim: Death In Paradise: Kris Marshall ersetzt Ben Miller als Hauptdarsteller. Serienjunkies.de, 9. April 2013, abgerufen am 30. Mai 2013.
  20. Adam Arndt: Death in Paradise: BBC One gibt 4. Staffel in Auftrag. In: Serienjunkies.de. 28. Februar 2014, abgerufen am 28. Februar 2014.
  21. Death In Paradise Reneward. In: Facebook. 26. Februar 2015, abgerufen am 5. April 2015 (englisch).
  22. Ben Lee: Death in Paradise will be back for a sixth series on BBC One. In: DigitalSpy.com. 24. Februar 2016, abgerufen am 16. Oktober 2016 (englisch).
  23. Kris Marshall leaving, Ardal O'Hanlon joining the BBC's 'Death in Paradise'. In: UPI. (upi.com).
  24. Ardal O'Hanlon taking over lead role in 'Death in Paradise' Season 7. In: CultBox. 3. Februar 2017 (co.uk).
  25. Death in Paradise: Ein Hauptdarsteller kehrt für Staffel 8 nicht zurück. In: Serienjunkies. Abgerufen am 2. Juni 2018.
  26. "Death in Paradise": Achte Staffel im Januar bei der BBC. In: Wunschliste.de. 2. Januar 2019, abgerufen am 11. April 2021.
  27. "Death in Paradise" verliert Hauptdarstellerin. In: Wunschliste.de. 15. Februar 2019, abgerufen am 11. April 2021.
  28. "Death in Paradise": Verlängerung um zwei Staffeln und neue Hauptdarstellerin. In: Wunschliste.de. 1. März 2019, abgerufen am 11. April 2021.
  29. "Death in Paradise": Hauptdarsteller-Abgang für Staffel neun angekündigt. In: Wunschliste.de. 10. Oktober 2019, abgerufen am 11. April 2021.
  30. "Death in Paradise": BBC präsentiert neuen Hauptdarsteller. In: Wunschliste.de. 21. Oktober 2019, abgerufen am 11. April 2021.
  31. "Death in Paradise" beginnt Dreharbeiten mit zurückkehrender Hauptdarstellerin. In: Wunschliste.de. 24. Juli 2020, abgerufen am 11. April 2021.
  32. Staffel 10, Folge 2. fernsehserien.de, abgerufen am 7. November 2022.
  33. Death in Paradise: Krimiserie unter Palmen um zwei Staffeln verlängert. tz, 27. Februar 2023, abgerufen am 18. Mai 2023.
  34. Death in Paradise: Staffel 13 und 14 sowie zwei Specials bestellt. serienjunkies.de, abgerufen am 18. Mai 2023.
  35. Kris Marshall says goodbye to Death in Paradise – and explains why he had to leave. In: Radio Times. Abgerufen am 11. November 2018 (englisch).
  36. Eleanor Bley Griffiths: How, when and why is Danny John-Jules leaving Death in Paradise? In: Radio Times. 26. April 2018, abgerufen am 11. November 2018 (englisch).
  37. a b c d Death in Paradise. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 6. Oktober 2022.
  38. Julia Holmes: International cast announced for ambitious new drama series Death In Paradise for BBC ONE and France Télévisions. BBC, 4. April 2011, abgerufen am 22. Mai 2011 (englisch).
  39. Death in Paradise – BBC One. In: co.uk. BBC, abgerufen am 11. Dezember 2016.
  40. Mariano Glas: Death in Paradise: Drehstart zur 11. Staffel mit Neuzugang Shantol Jackson. In: Serienjunkies.de. 8. Juni 2021, abgerufen am 10. Juni 2021.
  41. Naomi Thomas. In: deathinparadise.fandom.com. Abgerufen am 2. Juni 2023.
  42. Vera Tidona: „Death in Paradise“ erhält weiteres Spin-Off – aus Down Under. 8. Dezember 2023, abgerufen am 14. Dezember 2023.
  43. Death in Paradise @deathinparadise: Death In Paradise – Series 7. In: twitter.com. 26. Februar 2018, abgerufen am 26. Februar 2018 (englisch).
  44. Death in Paradise @deathinparadise: The #DeathInParadise series nine DVD is out NOW! In: twitter.com. 4. März 2020, abgerufen am 28. August 2020 (englisch).