Lee Patrick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lee Patrick (* 22. November 1901 in New York City; † 21. November 1982 in Laguna Hills, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie gab 1924 ihr Schauspiel-Debüt am Broadway. Fünf Jahre später ging sie nach Hollywood, wo sie schon bald an der Seite großer Stars wie Bette Davis, Humphrey Bogart, James Cagney, Doris Day, Joan Crawford, Ingrid Bergman, Errol Flynn und William Holden spielte. Ihre bekannteste Rolle spielte sie wahrscheinlich als Humphrey Bogarts Sekretärin Effie Perine im Kriminalklassiker Die Spur des Falken. Patrick galt als sehr wandlungsfähige Schauspielerin, in dem Drama Frauengefängnis verkörperte sie eine verbitterte Insassin, während sie im Film Die tolle Tante eher schrill an der Seite von Rosalind Russell auftrat. Zuletzt spielte sie meist eher kleinere Nebenrollen, etwa als von James Stewart angesprochene Autofahrerin in Vertigo – Aus dem Reich der Toten. Mitte der 1960er Jahre zog sie sich ins Privatleben zurück. Einzig 1975 hatte die Schauspielerin ein kurzes Comeback in dem Film The Black Bird, wo sie erneut die Rolle der Sekretärin Effie spielte.

Die Künstlerin war von 1937 bis zu ihrem Tod 1982 mit Thomas Wood verheiratet. Die Ehe blieb kinderlos. Lee Patrick starb einen Tag vor ihrem 81. Geburtstag an einem Herzanfall.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lee Patrick – Sammlung von Bildern