Leslie Jordan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leslie Jordan (September 2022)

Leslie Allen Jordan (* 29. April 1955 in Chattanooga, Tennessee; † 24. Oktober 2022 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Komiker.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jordan wurde im April 1955 in Tennessee geboren. Nach seiner Schulzeit begann er eine Ausbildung als Schauspieler und zog 1982 nach Kalifornien.[2] Während seiner beruflichen Karriere war er in verschiedenen Rollen in Filmen und Fernsehfilmen sowie als Gast in vielen Produktionen zu sehen. Mit seiner Größe von nur 1,50 Metern wurde er vor allem in skurrilen Charakterrollen besetzt. Sein Schaffen für Film und Fernsehen umfasst mehr als 130 Produktionen. Eine seiner ersten Hauptrollen war die des Assistenten Iggy des von Mark Blankfield verkörperten Dr. Bob Frankenstein in der amerikanischen Horrorkomödie Monster Hospital von 1988.

Bekannt wurde Jordan unter anderem durch seine wiederkehrende Nebenrolle des Beverley Leslie in der Fernsehserie Will & Grace, in der er als Nemesis der Millionärsgattin Karen Walker zu sehen war. Für diese Rolle erhielt er 2006 den Emmy Award in der Kategorie „Bester Gastauftritt“ in einer Comedyserie. Des Weiteren war Jordan in Rollen in den Fernsehserien Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark, Star Trek: Raumschiff Voyager, Reba, Boston Public, Boston Legal, Nash Bridges und Küß’ mich, John zu sehen. In dem Film Sordid Lives (2000) und der nachfolgenden Fernsehserie Sordid Lives: Die Serie spielte er die Rolle des Earl Brother Boy Ingram, der von seinen Eltern wegen seines Transvestismus ins Irrenhaus abgeschoben wird.[3] Diese Rolle verkörperte er 2017 nochmals in der Filmkomödie A Very Sordid Wedding, in der drei Frauen in einer texanischen Kleinstadt für die Rechte von Homosexuellen kämpfen. Zuletzt war er ab 2021 in einer der Hauptrollen der Sitcom Call Me Kat zu sehen.

Als Theaterdarsteller war Jordan mit dem Komödienstück Like a Dog on Linoleum in den Vereinigten Staaten unterwegs.[4] Während der Covid-19-Pandemie postete er anfangs nur aus Langeweile viele humorvolle Videos, die ihm am Ende knapp sechs Millionen Follower auf Instagram einbrachten und zu einem Internetstar machten.[5][6]

Jordan lebte offen homosexuell in Kalifornien. Er starb am 24. Oktober 2022 im Alter von 67 Jahren bei einem Autounfall, nachdem er zuvor am Steuer offenbar eine plötzliche Herzfunktionsstörung infolge einer Herz-Kreislauf-Erkrankung[7][8] gehabt hatte.[9][10]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Emmy in der Kategorie „Bester Gastauftritt“ in einer Comedyserie

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Süddeutsche Zeitung: Leslie Jordan ist tot, Hollywood trauert. Abgerufen am 28. Oktober 2022.
  2. Biografie: Leslie Jordan
  3. GLT: The ‘Sordid Lives’ of ‘Southern Baptist Sissies’. 2. März 2008, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 2. März 2008; abgerufen am 25. Oktober 2022.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gaylesbiantimes.com
  4. Jack Helbig: Like a Dog on Linoleum In: Chicago Reader, 11. August 2005. Abgerufen am 25. Oktober 2022.
  5. Leslie Jordan: US-Komiker kommt bei Autounfall ums Leben. In: Der Spiegel. 25. Oktober 2022, ISSN 2195-1349 (spiegel.de [abgerufen am 26. Oktober 2022]).
  6. Lars-Olav Beier: (S+) Superstar aus Langeweile. In: Der Spiegel. 19. Juni 2020, ISSN 2195-1349 (spiegel.de [abgerufen am 26. Oktober 2022]).
  7. Leslie Jordan's Cause of Death Revealed, 3 Months After Fatal Crash. Abgerufen am 24. März 2023 (amerikanisches Englisch).
  8. Todesursache war plötzliche Herzschwäche. Abgerufen am 24. März 2023.
  9. Leslie Jordan, actor and comedian, dies after crash in Hollywood, according to reports. He was 67 years old. In: abc15.com. 24. Oktober 2022, abgerufen am 24. Oktober 2022 (amerikanisches Englisch).
  10. New York Post: Leslie Jordan was heading to film ‘Call Me Kat’ when he died behind wheel. In: New York Post. 26. Oktober 2022, abgerufen am 26. Oktober 2022 (amerikanisches Englisch).