Lincoln MKX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lincoln MKX / Nautilus
Produktionszeitraum: seit 2009
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi

Der Lincoln MKX (seit dem Modelljahr 2019: Lincoln Nautilus) ist ein mittelgroßer SUV der zum Ford-Konzern gehörenden Premiummarke Lincoln. Beim MKX handelt es sich um das Parallelmodell zum Ford Edge.

Erste Generation CD3 (2006–2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CD3
Lincoln MKX (2006–2010)

Lincoln MKX (2006–2010)

Produktionszeitraum: 2006–2015
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
3,5 Liter
(198–213 kW)
Länge: 4735 mm
Breite: 1925 mm
Höhe: 1709–1715 mm
Radstand: 2825 mm
Leergewicht: 1910–2000 kg

Die erste Generation, die mit einem 3,5-Liter-V6-Motor mit zunächst 198 kW (270 PS) ausgeliefert wurde, ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich. 2011 stieg die Motorleistung auf 213 kW (290 PS).

Zu den Ausstattungsoptionen des MKX der ersten Generation gehörten unter anderem ein THX-Raumklangsystem mit 14 Lautsprechern, klimatisierte Ledersitze und ein Sonnendach, das Panoramic Vista Roof.

Das Fahrzeug ist zu einem Preis ab circa 38.000 USD erhältlich.

Zweite Generation CD4 (seit 2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CD4
Lincoln MKX (2015–2018)

Lincoln MKX (2015–2018)

Produktionszeitraum: seit 2015
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,0–3,7 Liter
(165–250 kW)
Länge: 4844–4849 mm
Breite: 1936 mm
Höhe: 1681–1687 mm
Radstand: 2849 mm
Leergewicht: 1890–2148 kg

Die zweite Generation wurde erstmals als Konzeptfahrzeug auf der Beijing Auto Show 2014 angekündigt. Auf der North American International Auto Show im Januar 2015 wurde das Serienmodell vorgestellt. Seit Herbst 2015 wird es verkauft. Im Rahmen der LA Auto Show im November 2017 präsentierte Lincoln eine überarbeitete Variante der zweiten Generation. Außerdem wird das Fahrzeug fortan als Lincoln Nautilus vertrieben.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lincoln MKX – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuer Name, alter Kern. 29. November 2017, abgerufen am 1. März 2018.