Liste der Baudenkmäler in Krün

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In dieser Liste der Baudenkmäler in Krün sind die Baudenkmäler der oberbayerischen Gemeinde Krün aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis des bayerischen Denkmalschutzgesetzes vom 1. Oktober 1973 erstmals erstellt wurde und seither durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege geführt und aktualisiert wird. Die folgenden Angaben ersetzen nicht die rechtsverbindliche Auskunft der Denkmalschutzbehörde. [Anm. 1]

Wappen der Gemeinde Krün
Krün im Werdenfelser Land

Baudenkmäler nach Ortsteilen[Bearbeiten]

Krün[Bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Karwendelstraße 16
(Standort)
Wandbild Nordseitiges barockes Fresko, von Franz Karner, 1765, versetzt. D-1-80-122-2 BW
Kirchplatz 1
(Standort)
St. Sebastian Katholische Kuratiekirche, barocker Saal mit eingezogenem Chor und östlichem Zwiebelturm, 1757-63; mit Ausstattung. D-1-80-122-1
St. Sebastian
weitere Bilder
Nähe Karwendelstraße
(Standort)
Kriegerdenkmal Steinerne Figurengruppe auf hohem Sockel mit kleiner vorgelagerter Brunnenanlage, 1922. D-1-80-122-14 BW
Walchenseestraße 3
(Standort)
Köblergut Ehemaliges Kleinbauernhaus, zweigeschossiger traufseitiger Preisdachbau, wohl 2. Hälfte 17. Jahrhundert D-1-80-122-3 BW
Walchenseestraße 4
(Standort)
Gasthof Post Zweigeschossiger Flachsatteldachbau mit bemaltem Zierbund, bezeichnet 1780. D-1-80-122-4
Gasthof Post
Wettersteinstraße 2
(Standort)
Einhof Zweigeschossiges Eckflurhaus mit Flachsatteldach, Zierbund und traufseitiger Hochtenne, 1. Hälfte 18. Jahrhundert D-1-80-122-5 BW

Barmsee[Bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Am Barmsee 7
(Standort)
Ehem. Bauernhaus Giebelständiger Mittertennbau mit Blockbau-Obergeschoss, Preisdach, Zierbund und kleiner angebauter Hauskapelle, im Kern 1640(?) und 2. Hälfte 18. Jh., Kapelle, 18./19. Jh.; mit Ausstattung. D-1-80-122-6
Ehem. Bauernhaus

Elmau[Bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Elmau 2
(Standort)
Schloss Elmau Vierflügeliger, zweigeschossiger Baukomplex auf hohem Sockelgeschoss mit Eckrustizierung, gestuftem, ausgebautem Walmdach, Turm mit Pyramidendach, Vorhallen und hölzernen Liegehallen, in Formen der Reformarchitektur, 1914-16 von Carl Sattler, Süd- und Westflügel nach Brand 2005 erneuert. D-1-80-122-8
Schloss Elmau
weitere Bilder
Elmau 14
(Standort)
Kapelle Barocker Satteldachbau mit Dachreiter und Außenfresken, bez. 1778; mit Ausstattung. D-1-80-122-7
Kapelle

Gerold[Bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Gerold 2
(Standort)
Einhof Zweigeschossiger Preisdachbau mit Giebellaube und Zierbund, bezeichnet 1862. D-1-80-122-9
Einhof
Gerold 8
(Standort)
Einhof Zweigeschossiger Flachsatteldachbau mit giebelseitigen Lauben und Zierbund, um 1830/40. D-1-80-122-10 BW

Klais[Bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Bahnhofstraße 11
(Standort)
Kapelle Steildachbau mit Zwiebel-Dachreiter, 1597, Außenfresken von Heinrich Bickel 1962; mit Ausstattung. D-1-80-122-11
Kapelle

Kranzbach[Bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Kranzbach 1
(Standort)
Schloss Kranzbach Erd- bzw. zweigeschossiger natursteingemauerter Mehrflügelbau mit Steildächern und Treppengiebeln in der Stilrichtung der englischen Arts-and-Crafts-Bewegung, von Fernand Billerey und Detmar Blow, 1913-15, 1933 nach Brand stark beschädigt. D-1-80-122-12
Schloss Kranzbach
weitere Bilder
Kranzbach 1
(Standort)
Schloss Kranzbach
Nebengebäude I
Erdgeschossiger natursteingemauerter Steildachbau mit Treppengiebeln und flachgedecktem Anbau, 1913-15. D-1-80-122-12 zugehörig [[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:47.47254,11.21445!/D:Kranzbach 1, Schloss Kranzbach
Nebengebäude I!/|BW]]
Kranzbach 1
(Standort)
Schloss Kranzbach
Nebengebäude II
Erdgeschossiger natursteingemauerter Steildachbau mit Treppengiebeln und flachgedecktem Anbau, 1913-15. D-1-80-122-12 zugehörig [[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:47.47254,11.21445!/D:Kranzbach 1, Schloss Kranzbach
Nebengebäude II!/|BW]]

Plattele[Bearbeiten]

Lage Objekt Beschreibung Akten-Nr. Bild
Plattele 1
(Standort)
Bauernhaus Zweigeschossiger Flachsatteldachbau mit traufseitiger Laube und Zierbund, 19. Jahrhundert D-1-80-122-13
Bauernhaus

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baudenkmäler in Krün – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Diese Liste entspricht möglicherweise nicht dem aktuellen Stand der offiziellen Denkmalliste. Diese ist über die unter Weblinks angegebene pdf-Datei im Internet einsehbar und im BayernViewer-Denkmal kartographisch dargestellt. Auch diese geben, obwohl sie durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege täglich aktualisiert werden, nicht überall den aktuellen Stand wieder. Daher garantiert das Vorhandensein oder Fehlen eines Bauwerks oder Ensembles in dieser Liste oder im BayernViewer-Denkmal nicht, dass es zum gegenwärtigen Zeitpunkt ein eingetragenes Denkmal ist oder nicht.
    Außerdem ist die Bayerische Denkmalliste ein nachrichtliches Verzeichnis. Die Denkmaleigenschaft – und damit der gesetzliche Schutz – wird in Art. 1 des Bayerischen Denkmalschutzgesetzes (DSchG) definiert und hängt nicht von der Eintragung in die Denkmalliste ab. Auch Objekte, die nicht in der Denkmalliste verzeichnet sind, können Denkmäler sein. Eine verbindliche Auskunft erteilt allein das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing