Liste der denkmalgeschützten Objekte in Pernersdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Pernersdorf enthält die 17 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Pernersdorf.[1]

Denkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
ehemalige Schule
BDA: 16427
Objekt-ID: 12688
Peigarten 15
Standort
KG: Peigarten
Zweigeschoßiger achtachsiger späthistoristischer Bau aus dem Jahre 1894. Fassade durch Putzquaderung im Erdgeschoß und Lisenen im Obergeschoß gegliedert.
Datei hochladen Fundzone Schmittenfeld
BDA: 46440
Objekt-ID: 48455
Schmittenfeld
Standort
KG: Peigarten

Anmerkung: Archäologische Fundzone


Datei hochladen
Wegkapelle
BDA: 16424
Objekt-ID: 12685

Standort
KG: Peigarten
Wegkapelle aus dem Jahre 1841 mit eingezogenem Giebel. In der korbbogigen Öffnung steht eine polychromierte Figur des hl. Johannes Nepomuk.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 16425
Objekt-ID: 12686

Standort
KG: Peigarten
Auf profiliertem Postament steht eine toskanische Säule mit Quaderaufsatz und Steinkreuzbekrönung aus dem Jahre 1656 und trägt eine Inschrift laut Erlass Ferdinands III.

Datei hochladen
Glockenturm, Sog. Barbarakapelle, ehem. Brunnenkapelle
BDA: 16426
Objekt-ID: 12687
Peigarten 124, neben
Standort
KG: Peigarten
Über einem barocken Unterbau aus der Mitte/2. Hälfte des 18. Jahrhunderts erhebt sich der barocke Glockenturm. Unterbau mit rundem Schluss und geschwungenem Giebel, Turm mit Putzrahmen gegliedert, Rundbogenfenster im Schallgeschoß und Pyramidenhelm.

Datei hochladen
katholische Filialkirche heilige Radegundis
BDA: 16438
Objekt-ID: 12700

Standort
KG: Peigarten
Romanischer Bau aus der 1. Hälfte des 13. Jahrhunderts mit gotischem Turm. Fassade des Langhauses aus steinsichtigen regelmäßigen Quaderlagen aufgemauert. Turm mit erneuerten rundbogigen Fenstern im Schallgeschoß und Pyramidenhelm.
Datei hochladen Bildstock
BDA: 16439
Objekt-ID: 12701

Standort
KG: Peigarten

Datei hochladen
Ortskapelle heiliger Bartholomäus
BDA: 16441
Objekt-ID: 12703
Pernersdorf 163, neben
Standort
KG: Pernersdorf
Einfacher barocker Bau mit westlichem Dachreiter aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts. Lisenengegliederte Fassade mit putzfaschengerahmten Rundfenstern. Satteldach mit Giebelmauer seitlich des Dachreiters. Dachreiter mit Eckquaderung, runden Schallgeschoßfenstern, Uhrengiebeln und Pyramidenhelm.

Datei hochladen
Bildstock, Zigeunerkreuz
BDA: 16446
Objekt-ID: 12708

Standort
KG: Pernersdorf
Abgefaster Pfeiler mit reliefiertem Quaderaufsatz und abschließendem Steinkreuz. Der Quaderaufsatz ist mit 1696 und der Pfeiler mit 1861 sowie einem Restaurierungsvermerk aus dem Jahre 1996 bezeichnet.

Datei hochladen
Figur heiliger Johannes Nepomuk
BDA: 16448
Objekt-ID: 12710

Standort
KG: Pernersdorf
Auf geschwungenem Sockel, der mit 1866 bezeichnet ist, steht die Figur des hl. Johannes Nepomuk.

Anmerkung: In Fehlerliste eingetragen.

Datei hochladen Bildstock
BDA: 16453
Objekt-ID: 12715

Standort
KG: Pernersdorf
Tabernakelpfeiler mit abgefastem Schaft und Steinkreuzbekrönung bezeichnet mit 1864. Im Tabernakel Kreuzigungsrelief.

Datei hochladen
Pfarrhof
BDA: 16451
Objekt-ID: 12713
Pfaffendorf 20
Standort
KG: Pfaffendorf
Zweigeschoßiger Bau mit hohem Walmdach und östlich anschließendem Wirtschaftshof aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts. Fassade im Erdgeschoß durch Putzquaderung und im Obergeschoß durch Lisenen gegliedert. Faschengerahmte Fenster mit gekehlten Sohlbänken. Wirtschaftshof mit faschengerahmten Rechteckfenstern und Korbbogenportal mit profilierten Kämpfern.

Datei hochladen
katholische Pfarrkirche heiliger Georg
BDA: 16450
Objekt-ID: 12712
Pfaffendorf 51, bei
Standort
KG: Pfaffendorf
Im Jahre 1663 wurde der im Kern gotische Bau mit Nordturm barockisiert. Gotische Strebepfeiler im Bereich des Chores, faschengerahmte Rundbogenfenster im Langhaus.

Datei hochladen
Jubiläumskapelle
BDA: 16430
Objekt-ID: 12692
Karlsdorf 399, gegenüber
Standort
KG: Pfaffendorf
Wegkapelle mit Segmentbogenportal. Die Bezeichnung Jubiläumskapelle findet sich über dem Portal.

Datei hochladen
Figurenbildstock heiliger Georg
BDA: 16452
Objekt-ID: 12714

Standort
KG: Pfaffendorf
Toskanische Säule auf Sockel bezeichnet mit 1662, darauf die Figur des hl. Georg.
Datei hochladen Glockenturm
BDA: 16454
Objekt-ID: 12716
Ragelsdorf 40, bei
Standort
KG: Ragelsdorf
Glockenturm mit Pyramidenhelm aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Rundbogenfenster, Fassade durch Ecklisenen gegliedert.
Datei hochladen Grabkapelle der Magdalena von Ehrenfels
BDA: 16455
Objekt-ID: 12717
Ragelsdorf 5
Standort
KG: Ragelsdorf
Neugotische kreuzförmige Kapelle mit westlichem Dachreiter aus dem 4. Viertel des 19. Jahrhunderts. Strebepfeiler an den Gebäudeecken, Spitzbogenfenster und Spitzbogenportal.

Legende[Quelltext bearbeiten]

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird.
Weiters sind ein oder mehrere Objekt-Identifier für das Denkmal angeführt, deren wichtigste die hier kurz mit BDA bezeichnete HERIS-ID (Heritage Information System ID der Datenbank österreichischer Kulturdenkmale (P9154)) und der mit Objekt-ID bezeichnete alte Datenbankschlüssel des BDAs (auch DBMS-ID, Objekt-ID der Datenbank österreichischer Kulturdenkmale (P2951), hinfällig nach Vollendung der Transition) sind. Weitere Identifier verlinken entweder auf andere externe Datenbanken (z. B. Tiroler Kunstkataster) oder auf weitere Wikipedia-Repräsentationen desselben Objekts (z. B. Gemeindebauten in Wien), abhängig von den Einträgen im zugehörigen Wikidata-Item, das auch verlinkt ist.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von Karte mit allen Koordinaten (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DEHIO Niederösterreich – nördlich der Donau ISBN 3-7031-0652-2 (1990)
  • Daniel Kazan: Im Kreuz ist Heil – Die Kleindenkmäler der Marktgemeinde Pernersdorf. Eigenverlag 2010. ISBN 978-3-85028-509-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Pernersdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 29. Juni 2022.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem des Bundes.