Liste der denkmalgeschützten Objekte in Retz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Retz enthält die 93 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der niederösterreichischen Gemeinde Retz.[1]

Denkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 6198
Objekt-ID: 2075

Standort
KG: Hofern
Der abgefaste Pfeiler mit Quaderaufsatz und erneuerter Steinkreuzbekrönung ist mit 1595 bezeichnet. Im Quader trägt er Reliefs mit religiösen Motiven: Kreuzigung, Dornenkrönung, Mantelteilung des heiligen Martin und Geißelung.

Datei hochladen
Aufnahmsgebäude Unterretzbach, Eisenbahnmuseum
BDA: 22730
Objekt-ID: 19069
Kleinhöflein 142
Standort
KG: Kleinhöflein
Das zweigeschoßige und dreiachsige Bahnhofsgebäude aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts hat ein Satteldach und im Erdgeschoß Putzquader.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 22733
Objekt-ID: 19072

Standort
KG: Kleinhöflein
Der abgefaste Pfeiler aus dem Jahr 1681, mit Quaderaufsatz und Steinkreuzbekrönung, ist stark renoviert. Im Aufsatz befindet sich ein nachträglich angefertigtes Relief der Kreuzigung.
Datei hochladen Figur heiliger Johannes Nepomuk
BDA: 22734
Objekt-ID: 19073
Sommerseite 6, gegenüber
Standort
KG: Kleinhöflein
Auf einem Volutensockel steht die Figur des heiligen Johannes Nepomuk aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Katholische Pfarrkirche heiliger Josef
BDA: 22735
Objekt-ID: 19074
Sommerseite 12, gegenüber
Standort
KG: Kleinhöflein
Aus dem späten 18. Jahrhundert stammt der schlichte Saalbau mit nordöstlichem Turm. Die Fassade ist durch Lisenen und Segmentbogenfenster gegliedert, an der westlichen Front befindet sich ein dreieckiger Blendgiebel.

Datei hochladen
Katholische Filialkirche heiliger Aegyd
BDA: 22728
Objekt-ID: 19067
Schulstraße 14, bei
Standort
KG: Kleinriedenthal
Die mittelalterliche Kirche mit barocken Veränderungen verfügt über eine einfache Fassade, ein Satteldach mit westlichem Dachreiter sowie über faschengerahmte Rundbogenfenster an der Fassade und im Schallgeschoß des Dachreiters aus dem 20. Jahrhundert.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 22729
Objekt-ID: 19068
Schulstraße 14, neben
Standort
KG: Kleinriedenthal
Aus dem späten 17. Jahrhundert stammt der Bildstock mit abgefastem Pfeiler und reliefiertem Quaderaufsatz. Die Reliefs im Aufsatz zeigen einen Gnadenstuhl, den hl. Rochus und den hl. Sebastian.
Datei hochladen Wegkapelle
BDA: 24195
Objekt-ID: 20572
vor Lindenstraße 28
Standort
KG: Obernalb
Der Breitpfeiler mit spitzbogiger Nische enthält eine Figurengruppe Heilige Familie.
Datei hochladen Bauernhof, Ehem. Pfarrhof
BDA: 24194
Objekt-ID: 20571
Brunnwinkl 2 (Pfarrheim)
Standort
KG: Obernalb
Der ehemalige Pfarrhof ist ein eingeschoßiger Bau mit Walmdach. Die Fassade ist durch Lisenen gegliedert. Das überdachte Rechteckportal im mittigen Risalit sowie die Fenster sind von Faschen umrahmt.
Datei hochladen Bildstock, Drei-Mari-Marter
BDA: 24178
Objekt-ID: 20553

Standort
KG: Obernalb
Die sogenannte Drei-Mari-Marter ist eine Bildsäule im Renaissancestil mit Quaderaufsatz über Voluten und Pyramidendach mit Metallkreuzbekrönung aus dem Jahre 1663.

Datei hochladen
Katholische Pfarrkirche Mariahilf
BDA: 24191
Objekt-ID: 20568
Brunnwinkl 18
Standort
KG: Obernalb
Die Pfarrkirche in Obernalb ist ein einfacher spätbarocker Bau mit ungegliederter Fassade, gotischem Chor, Rundbogenfenstern und Dachreiter mit Glockenhelm. Vor der flachen Ostwand mit Uhrengiebel steht ein barockes Kruzifix mit Putten und Mater Dolorosa aus dem späten 18. Jahrhundert.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 12628
Objekt-ID: 8783
bei Sonnleitenweg 2
Standort
KG: Obernalb
Der achteckpfeiler mit Quaderaufsatz und abschließender Steinkreuzpyramide zeigt im Quaderaufsatz eine polychromierte Heiligendarstellungen.
Datei hochladen Wegkapelle
BDA: 24196
Objekt-ID: 20573
Sonnleitenweg 19, in der Nähe
Standort
KG: Obernalb
Breitpfeiler mit Segmentbogennische und Dreiecksgiebel aus dem Jahre 1539. In der Nische Relief der Kreuzigung mit Maria und Johannes.
Datei hochladen Bildstock
BDA: 24193
Objekt-ID: 20570

Standort
KG: Obernalb
Die nach Westen ausgerichtete Sandsteinstatue der Maria Immaculata, mit achteckigem Pfeiler und massivem quadratischem Sockel, blickt mit gefalteten Händen zum Himmel, das Haupt von einem Sternenkranz bekrönt. Ihr Stifter und das Jahr der Errichtung sind nicht dokumentiert.[2]

Datei hochladen
Ehemaliges Ledererhaus
BDA: 14120
Objekt-ID: 10346
Am Anger 23
Standort
KG: Retz Altstadt
Zweigeschoßiger Bau mit Walmdach aus dem 16./17. Jahrhundert. Fassade mit Sgraffitodekor, teilweise gequadert. Rundbogige Einfahrt mit Sonnentor.

Datei hochladen
Aufnahmsgebäude
BDA: 5725
Objekt-ID: 1596
Bahnhofplatz 1
Standort
KG: Retz Altstadt
Zweigeschoßiges, sechsachsiges Aufnahmegebäude aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts mit zweiachsigem übergiebeltem Mittelrisalit und Eckquaderung.

Datei hochladen
Ehem. Freihof, sog. Turmhof
BDA: 5722
Objekt-ID: 1593
Fladnitzerstraße 44–46
Standort
KG: Retz Altstadt
Zwischen 1718 und 1722 als Einflügelanlage erbaut, wurde das Gebäude 1874 und 1902 erweitert. Barocke lisenengegliederte Fassade. Wird als Caritasheim genutzt.

Datei hochladen
Retz Altstadt – Windmühle
BDA: 205523
Kalvarienberg 2
Standort
KG: Retz Altstadt
Die Windmühle ist das Wahrzeichen der Stadt Retz. Die Mühle wurde im Jahre 1722 erbaut und erhielt sie durch einen Umbau im Jahre 1850 ihr heutiges Erscheinungsbild. Sie ist voll funktionsfähig und gelegentlich auch in Betrieb.

Datei hochladen
Ehem. Windmühle
BDA: 205524
seit 2021
Kalvarienberg 4
Standort
KG: Retz Altstadt
Gegenüber der bekannten Retzer Windmühle befindet sich eine weitere, nicht mehr funktionstüchtige. Sie ist zylindrisch und wurde 1775 aus Stein gebaut, brannte aber 1893 nach einem Blitzschlag vollständig aus und wird nunmehr als Wohnhaus genutzt.[3]

Datei hochladen
Kalvarienberg
BDA: 30657
Objekt-ID: 27412
Kalvarienberg
Standort
KG: Retz Altstadt
Die weitläufige und weithin sichtbare barocke Anlage auf der Anhöhe bei der Retzer Windmühle mit verschiedenen Stationen des Leidensweges wurde 1726 in Auftrag gegeben und vom Bildhauer Jakob Seer geschaffen. Sie kulminiert in einer Kreuzigungsszene: Jesus ist am Kreuz mit den beiden Schächern dargestellt, zu seinen Füßen stehen Maria und Johannes, Maria Magdalena kniet am Kreuz. Die Darstellung ist von einem barocken Steingitter mit zwei Putten begrenzt.

Datei hochladen
Kalvarienberg mit sechs Stationen
BDA: 205525
bei Kalvarienberg 5
Standort
KG: Retz Altstadt
Unterhalb der Kreuzigungsgruppe gibt es fünf Steinfiguren, die Stationen des Leidensweges darstellen: Urlaubsmarter, Engel am Ölberg, Geißelung, Dornenkrönung, Veronika mit Schweißtuch. Der Grund für diese ungewöhnliche Zusammenstellung ist unbekannt, wird aber mit den Geheimnissen des Schmerzhaften Rosenkranzes in Verbindung gebracht.[4]

Anmerkung: Seit 2021 eigener Posten in der Denkmalliste


Datei hochladen
Ehem. St. Pöltner Stiftshof, Volksschule Retz
BDA: 5723
Objekt-ID: 1594
Kirchenstraße 1
Standort
KG: Retz Altstadt
In den Jahren 1698 bis 1702 wurde der U-förmige dreigeschoßige barocke Bau vermutlich nach Plänen von Jakob Prandtauer über einem älteren Kern errichtet und mehrmals um- und ausgebaut. Die Straßenfront ist zweifach risaltierend, die mittlere Achse mit dem Korbbogenportal ist dreieckübergiebelt. Die Fassade ist im Erdgeschoß gebändert, die Fenster haben Parapetfelder und Keilsteine.

Datei hochladen
Amtsgebäude, Vermessungsamt – Pavillon
BDA: 14127
Objekt-ID: 10353
Kremserstraße 21
Standort
KG: Retz Altstadt

Datei hochladen
Wirtschaftsgebäude
BDA: 31691
Objekt-ID: 28672
bei Pfarrgasse 8
Standort
KG: Retz Altstadt

Datei hochladen
Schüttkasten
BDA: 24748
Objekt-ID: 21154
Pfarrgasse 9
Standort
KG: Retz Altstadt
Zweigeschoßiger giebelständiger Schüttkasten aus dem 17. Jahrhundert mit Satteldach und gefaschten Fensterumrahmungen. Vor dem Satteldach ein Dreieckgiebel mit Dachgaupen.

Datei hochladen
Pfarrhof
BDA: 31690
Objekt-ID: 28671
Pfarrgasse 10
Standort
KG: Retz Altstadt
Zweigeschoßiges Gebäude aus dem Ende des 17. Jahrhunderts, an den Festsaaltrakt der Volksschule (ehemaliger Sankt Pöltner Stiftshof) angebaut. Schlichte Fassadengliederung durch Eckquaderung und Fensterrahmungen. Anschließend ein Tor der Umfassungsmauer von Kirche, Stiftshof und Pfarrhof mit Statuen von Heiligen.

Datei hochladen
Badeanlage, ehemaliges Tröpferlbad
BDA: 30653
Objekt-ID: 27407
Wallstraße 13
Standort
KG: Retz Altstadt
Zweigeschoßiges Gebäude aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Übergiebelter Mittelrisalit mit geschwungenem Volutengiebel und Dreiecksspitze, Fassadengliederung des Risalits durch Putzquaderung.

Datei hochladen
Ehemaliges Gasthaus Zum goldenen Hirschen
BDA: 14121
Objekt-ID: 10347
Znaimerstraße 14
Standort
KG: Retz Altstadt
Zweigeschoßiger fünfachsiger barocker Bau aus der Mitte des 18. Jahrhunderts mit Mansardenwalmdach; Segmentbogenportal und barocker schmiedeeiserner Ausleger aus der Bauzeit des Gebäudes.

Datei hochladen
Wohnhaus
BDA: 14122
Objekt-ID: 10348
Znaimerstraße 18
Standort
KG: Retz Altstadt
Zweigeschoßiges Eckhaus mit Walmdach aus dem Ende des 18. Jahrhunderts. Fassade mit Korbbogentor und Lisenengliederung

Datei hochladen
Pilgramhof
BDA: 14125
Objekt-ID: 10351
Znaimerstraße 38
Standort
KG: Retz Altstadt
Vierseitiger Gebäudekomplex aus dem 17./18. Jahrhundert. Zweigeschoßiger sechsachsiger Straßentrakt mit seitlichem Rundbogenportal und schlichter Fassadengliederung durch Steingewändefenster und umlaufendes reliefiertes Traufgesims.

Datei hochladen
Figur heiliger Johannes Nepomuk
BDA: 24730
Objekt-ID: 21136
bei Znaimerstraße 39
Standort
KG: Retz Altstadt
Barocke Figur des heiligen Johannes Nepomuk aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf Volutensockel.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 24181
Objekt-ID: 20556

Standort
KG: Retz Altstadt
Renaissancebildstock (Kreuzsäule) aus dem Ende des 17. Jahrhunderts an der Stelle des ehemaligen Galgens der Herrschaft Retz. Abgefaster Pfeiler mit reliefiertem Quaderaufsatz zwischen weit ausladender abgestufter Kragen- und Dachplatte. Beschädigtes Pyramidendach.

Datei hochladen
Mariensäule Maria Immaculata
BDA: 24183
Objekt-ID: 20559

Standort
KG: Retz Altstadt
Die Säule mit Engelkapitell und Maria-Immaculata-Figur stammt aus dem beginnenden 19. Jahrhundert.

Datei hochladen
Figur heiliger Felix von Cantalice
BDA: 24184
Objekt-ID: 20560
Am Anger 1 (Vorderhaus), bei
Standort
KG: Retz Altstadt
Die Figur des heiligen Felix von Cantalice am Anger ist mit 1734 bezeichnet.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 24172
Objekt-ID: 20547

Standort
KG: Retz Altstadt
Die Kreuzsäule am Altenberg ist ein Renaissancebildstock aus Zogelsdorfer Sandstein und wurde 1676 von Ferdinand Weickel und seiner Frau Maria errichtet.

Datei hochladen
Wegkapelle, Thomermarter
BDA: 24173
Objekt-ID: 20548

Standort
KG: Retz Altstadt
Die Thomerkapelle aus dem Jahr 1714 in der Kirchberggasse ist ein kleiner Breitpfeiler mit einem Dreieckgiebel und einer Segmentbogennische mit einer kleinen Pietà. Errichtet wurde die Kapelle von Simon Löscher beim Dominikaner-Weingarten Thomer vermutlich als Dank für die Verschonung von der Pest.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 24174
Objekt-ID: 20549

Standort
KG: Retz Altstadt
Die Kümmerlsäule oder auch Eisheiligmarter bei der Kümmerlkapelle ist ein 1630 errichteter Renaissancebildstock aus Zogelsdorfer Sandstein und das älteste Flurheiligtum der Katastralgemeinde Retz Altstadt.

Datei hochladen
Umfassungsmauer
BDA: 24738
Objekt-ID: 21144
Kirchenstraße 1, bei
Standort
KG: Retz Altstadt
Von der Umfassungsmauer sind Pfeiler mit Vasenbekrönung und Figurenaufsätzen aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts erhalten. An den heute teilweise vermauerten Toren Statuen der Heiligen Florian und Hippolytus, Stephanus und Laurentius sowie Augustinus und Ambrosius.

Datei hochladen
Katholische Pfarrkirche heiliger Stephan
BDA: 24749
Objekt-ID: 21155
Kirchenstraße 1, neben
Standort
KG: Retz Altstadt
Barocker Kirchenbau mit mittelalterlichem Kern und Westturm. Nach Zerstörung von Vorgängerkirchen im Hussitensturm im Jahre 1425 und durch Brand im Jahre 1645 erhielt die Kirche ab dem frühen 18. Jahrhundert ihr heutiges Aussehen. Fassade durch Putzfelder und faschengerahmte Rundbogenfenster gegliedert. Westturm mit barockem Glockenhelm und Laterne.

Datei hochladen
Figur heiliger Johannes Nepomuk
BDA: 24751
Objekt-ID: 21157
Kirchenstraße 1, vor
Standort
KG: Retz Altstadt
Barocke Figur des heiligen Johannes Nepomuk aus dem zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts, renoviert 1896.

Datei hochladen
Grabsteine
BDA: 24752
Objekt-ID: 21158
Kirchenstraße 20, gegenüber
Standort
KG: Retz Altstadt
Im Jahre 1988 wurden an der Außenseite der Stadtpfarrkirche einige figurale klassizistische Grabsteine aus dem späten 18. und frühen 19. Jahrhundert aufgestellt.

Datei hochladen
Herrgottwieskapelle
BDA: 24753
Objekt-ID: 21159
Znaimerstraße 58, in der Nähe
Standort
KG: Retz Altstadt
Kapelle in Form einer halbrunden Nische mit abschließender Kalotte aus der Zeit um 1725, 1932 erneuert. Die Rundbogenöffnung wird von Pilastern und Freisäulen gerahmt, innen eine übermalte barocke Figur Schmerzensmann vom Anfang des 18. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Bildstock, Weißes Kreuz oder Ledererkreuz
BDA: 24754
Objekt-ID: 21160

Standort
KG: Retz Altstadt
Abgefaste Säule mit Quaderaufsatz und abschließendem Steinkreuz, bezeichnet mit 1664. Im Quader Stiftungsinschrift und Renovierungsvermerk.

Datei hochladen
Wegkapelle, Schußbergmarter
BDA: 24755
Objekt-ID: 21161

Standort
KG: Retz Altstadt
Konkav eingeschwungener Breitpfeiler mit Volutengiebel und abschließendem Patriarchenkreuz aus dem Jahre 1744. In der Segmentbogennische Relief Gnadenstuhl.

Datei hochladen
Gruftkapelle der Familie Verderber
BDA: 24729
Objekt-ID: 21135
Znaimerstraße 58
Standort
KG: Retz Altstadt
Neugotischer Bau aus der Zeit um 1900 mit Dreieckapsis, Strebepfeilern und Spitzbogenfenstern.

Datei hochladen
Wirtschaftsgebäude
BDA: 31692
Objekt-ID: 28673
Taberngasse 2, neben
Standort
KG: Retz Altstadt

Datei hochladen
Gartenpavillon
BDA: 24739
Objekt-ID: 21145

Standort
KG: Retz Altstadt
Zweigeschoßiger oktogonaler Gartenpavillon aus dem Jahre 1838 mit Kegeldach und kleiner Freitreppe zum Obergeschoß. Rundbogige Tür- und Fensteröffnungen, im Obergeschoß hölzerner Umgang auf Konsolen mit schmiedeeisernem Gitter und Ständern für das vorkragende Dach. Restauriert im Jahre 1946.

Datei hochladen
Figur heiliger Dismas
BDA: 24189
Objekt-ID: 20566
bei An der Mauth 175
Standort
KG: Retz Stadt
Die Figur des heiligen Dismas steht auf einem Volutensockel.

Datei hochladen
Mariensäule Maria Immaculata
BDA: 24725
Objekt-ID: 21131
gegenüber Bahnhofstraße 2
Standort
KG: Retz Stadt
Die barocke Marienstatue auf hohem Volutensockel wurde 1714 errichtet.[5]
Datei hochladen Wohnhaus
BDA: 26218
Objekt-ID: 22687
seit 2013
Burggasse 1
Standort
KG: Retz Stadt

Datei hochladen
Ehemalige Burg
BDA: 14137
Objekt-ID: 10364
Burggasse 5
Standort
KG: Retz Stadt
Reste einer ehemaligen Stadtburg.

Datei hochladen
Dreifaltigkeitssäule
BDA: 21803
Objekt-ID: 18126
gegenüber Hauptplatz 9
Standort
KG: Retz Stadt
Über einem mächtigen Volutensockel erhebt sich ein vierseitiger Aufbau aus Rundbogennischen mit Heiligenfiguren aus dem Jahre 1774. Darüber eine Figurengruppe Jesus mit dem Kreuz und drei Engeln und schließlich auf einer Wolkenbank und mit Putten die Heiliger-Geist-Taube und Gottvater mit der Weltkugel.

Datei hochladen
Mariensäule
BDA: 21804
Objekt-ID: 18127
gegenüber Hauptplatz 9
Standort
KG: Retz Stadt
Auf hoher Säule über einem zweifachen Quadersockel aus dem Jahre 1680 steht die Figur Maria Immaculata. Die Säule ist von einer Balusterbrüstung aus dem Jahre 1725 umgeben.

Datei hochladen
Pranger
BDA: 21805
Objekt-ID: 18128
vor Hauptplatz 17
Standort
KG: Retz Stadt
Reliefierter Renaissancepfeiler aus dem Jahre 1561 mit Würfelkapitell. Dämonenköpfe im Kapitell, darüber Prangerstein mit Pinienzapfen.

Datei hochladen
Brunnen mit Figur
BDA: 21806
Objekt-ID: 18129
gegenüber Hauptplatz 2
Standort
KG: Retz Stadt
Achteckiger Steinbrunnen aus dem Ende des 18. Jahrhunderts mit zentralem Pfeiler und Brunnenfigur.

Datei hochladen
Brunnen mit Löwen
BDA: 21807
Objekt-ID: 18130
gegenüber Hauptplatz 34
Standort
KG: Retz Stadt
Runder Steinbrunnen aus dem Jahre 1796 mit zentralem Pfeiler und sitzendem Löwen als Brunnenfigur.

Datei hochladen
Marienkapelle und altes Rathaus
BDA: 22050
Objekt-ID: 18377
Hauptplatz 1
Standort
KG: Retz Stadt
Zweigeschoßiger gotischer Bau mit Strebepfeilern und Rundbogenfenstern aus dem Ende des 14. Jahrhunderts. Hoher vorstehender vierzonig gegliederter Nordturm mit mächtiger abgeschnürter Haube vom Anfang des 17. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
BDA: 26213
Objekt-ID: 22682
seit 2013
Hauptplatz 12
Standort
KG: Retz Stadt

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
BDA: 5724
Objekt-ID: 1595
Hauptplatz 14
Standort
KG: Retz Stadt
Dreigeschoßiger siebenachsiger Bau mit Putzquaderung im Erdgeschoß und gekehlten Fensterüberdachungen im ersten Obergeschoß.

Datei hochladen
Sog. Sgraffito-Haus
BDA: 14132
Objekt-ID: 10358
Hauptplatz 15
Standort
KG: Retz Stadt
Repräsentatives dreigeschoßiges Eckhaus aus dem Jahre 1576. Beide Fronten sind mit figuralem Sgraffitoschmuck dekoriert.

Datei hochladen
Sog. Harzhauser-Haus
BDA: 14131
Objekt-ID: 10357
Hauptplatz 16
Standort
KG: Retz Stadt
Zweigeschoßiger im Kern spätgotischer Bau mit Spitzbogentor und Figurennische mit einer Statue Maria mit Kind, vermutlich aus dem 14./15. Jahrhundert.

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
BDA: 26214
Objekt-ID: 22683
seit 2013
Hauptplatz 19
Standort
KG: Retz Stadt

Datei hochladen
Sog. Verderberhaus
BDA: 14133
Objekt-ID: 10360
Hauptplatz 2 und 34
Standort
KG: Retz Stadt
Dreigeschoßiger mächtiger Gebäudekomplex des 16. Jahrhunderts mit Speichergeschoß entstanden aus drei frühneuzeitlichen Häusern. Fassade gegliedert mit Putzbändern, Fenstersohlbänken und -überdachungen und bekrönt mit Schwalbenschwanzzinnen. Im mittleren, zurückversetzten Gebäudeteil spitzbogige Durchfahrt.
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
BDA: 21815
Objekt-ID: 18139
seit 2014
Hauptplatz 23
Standort
KG: Retz Stadt

Datei hochladen
Bürgerhaus
BDA: 21818
Objekt-ID: 18142
Hauptplatz 27
Standort
KG: Retz Stadt
Der Attikaaufsatz der Gebäudefassade ist mit 1815 bezeichnet.
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
BDA: 21819
Objekt-ID: 18143
seit 2019
Hauptplatz 28
Standort
KG: Retz Stadt
Datei hochladen Figurengruppe Dreifaltigkeit mit Maria
BDA: 24188
Objekt-ID: 20564
seit 2019
Hauptplatz 28
Standort
KG: Retz Stadt

Datei hochladen
Ehemalige Apotheke
BDA: 14130
Objekt-ID: 10356
Hauptplatz 29
Standort
KG: Retz Stadt
Fassade mit Volutengiebel und späthistoristischem Kastenportal, umgebaut 1733.

Datei hochladen
Stadtamt
BDA: 21820
Objekt-ID: 18144
Hauptplatz 30
Standort
KG: Retz Stadt
Aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammt das dreigeschoßige biedermeierlich fassadierte fünfachsige Gebäude mit dreieckübergiebeltem Mittelrisalit. Über dem Korbbogenportal im Mittelrisalit ein Balkon auf Volutenkonsolen.

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
BDA: 14134
Objekt-ID: 10361
Hauptplatz 31
Standort
KG: Retz Stadt
Repräsentativer dreigeschoßiger fünfachsiger Bau aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Fassade durch Fensterverdachungen und -sohlbänke gegliedert.

Datei hochladen
Scherzerhaus
BDA: 14128
Objekt-ID: 10354
Hauptplatz 32
Standort
KG: Retz Stadt
Dreigeschoßiger achtachsiger Bau mit zweiachsigem dreieckübergiebeltem Mittelrisalit und strenghistoristischer Fassade mit Fentersohlbänken und -verdachungen.

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
BDA: 14129
Objekt-ID: 10355
Hauptplatz 33
Standort
KG: Retz Stadt
Zweigeschoßiger Bau mit frühhistoristischer Fassade aus der Zeit um 1840.

Datei hochladen
Gartenportal
BDA: 24727
Objekt-ID: 21133
zw. Vinzenziplatz 8 u. 9
Standort
KG: Retz Stadt
Im Jahre 1931 wurde das Gartenportal aus dem ehemaligen Lusthaus des Verderberhauses hierher übertragen. Das renaissancezeitliche Rechteckportal mit Puttenköpfen im Türsturz und in den Kapitellen der rahmenden, reliefierten Pilaster ist mit 1576 bezeichnet.

Datei hochladen
Bürgerhaus
BDA: 21822
Objekt-ID: 18146
Klostergasse 11
Standort
KG: Retz Stadt
Das Bürgerhaus Klostergasse 11 stammt im Kern aus dem 17. Jahrhundert.

Datei hochladen
Dominikanerkloster mit Kirche Maria Himmelfahrt
BDA: 21828
Objekt-ID: 18152
Klostergasse 37
Standort
KG: Retz Stadt
Das Dominikanerkloster ist aus zwei Höfen auf unterschiedlichem Niveau zusammengesetzt. Sein Kreuzganghof ist im Kern gotisch. Wesentliche Teile der Anlage entstanden nach dem Brand von 1599. Im Jahre 1716 wurde der Komplex weitgehend vollendet. Die Klosterkirche Maria Himmelfahrt, im 13. Jahrhundert in gotischem Stil errichtet, ist die älteste dreischiffige Hallenkirche Österreichs, mit Umbauten im Stil der Spätgotik und des Barocks.

Datei hochladen
Stadttor
BDA: 14138
Objekt-ID: 10365
neben Kremserstraße 12
Standort
KG: Retz Stadt
Mächtiges Stadttor aus der Zeit um 1300 als Teil der ehemaligen Stadtbefestigung.

Datei hochladen
Wohnhaus
BDA: 14126
Objekt-ID: 10352
Kremserstraße 10
Standort
KG: Retz Stadt
Zweigeschoßiger Bau aus dem 16. Jahrhundert mit historistischer Fassade aus dem Ende des 19. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Schloss Gatterburg
BDA: 14123
Objekt-ID: 10349
Schlossplatz 1 und 5
Standort
KG: Retz Stadt
Dreigeschoßiger langgestreckter Haupttrakt mit Walmdach und Dachreiter. Zahlreiche angrenzende Wirtschaftstrakte. Sitz derer von Gatterburg.

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
BDA: 14135
Objekt-ID: 10362
Schmiedgasse 17
Standort
KG: Retz Stadt

Datei hochladen
Figur hl. Vinzenz
BDA: 21808
Objekt-ID: 18131
gegenüber Vinzenziplatz 4
Standort
KG: Retz Stadt
Auf einem mit 1770 bezeichneten Volutensockel steht die Figur des heiligen Vinzenz.
Datei hochladen Wohnhaus
BDA: 21801
Objekt-ID: 18124
seit 2013
Vinzenzigasse 1
Standort
KG: Retz Stadt

Datei hochladen
Stadttor, Znaimertor
BDA: 14140
Objekt-ID: 10367
bei Znaimerstraße 8
Standort
KG: Retz Stadt
Der hohe Torturm mit Walmdach des Znaimertors wurde um 1300 als Teil der Stadtbefestigung angelegt.

Datei hochladen
Umfassungsmauer, Habervelderturm
BDA: 14139
Objekt-ID: 10366
Klostergasse 37
Standort
KG: Retz Stadt
Rundbau des 15. Jahrhunderts aus Bruchsteinmauerwerk als Teil der Stadtbefestigung.

Datei hochladen
Stadtmauer
BDA: 30706
Objekt-ID: 27465
Schmiedgasse 23, bei
Standort
KG: Retz Stadt
1923 wurden die verbliebenen Reste der Stadtbefestigung samt dem im Besitz der Stadt verbliebenen Znaimerturm unter Denkmalschutz gestellt.

Datei hochladen
Bürgerhaus
BDA: 111574
Objekt-ID: 129521
seit 2012
Znaimerstraße 13
Standort
KG: Retz Stadt
Datei hochladen Ehem. Gutshof der Retzer Dominikaner
BDA: 6201
Objekt-ID: 2078
Retzerstraße 58
Standort
KG: Unternalb
Zweigeschoßiges Gebäude mit Walmdach, glatte Fassade mit putzfaschengerahmten Fenstern. Rechts neben dem Gebäudetrakt ein faschengerahmtes Segmentbogenportal und ein ebenfalls faschengerahmtes rundbogiges Hoftor, darüber eine dreiecksübergiebelte Rundbogennische mit einer Madonnenfigur.
Datei hochladen Figur hl. Johannes Nepomuk
BDA: 6204
Objekt-ID: 2081
bei Feuerwehrgasse 2
Standort
KG: Unternalb
Auf einem Quadersockel steht die Figur des heiligen Johannes Nepomuk.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 6203
Objekt-ID: 2080
bei Retzerstraße 12
Standort
KG: Unternalb
Pfeilerbildstock mit Quaderaufsatz und Steinkreuzbekrönung mit 1684 bezeichnet. Pfeiler reliefiert mit den Leidenswerkzeugen, im Quader Reliefs der Kreuzigung und der Heiligen Rochus, Sebastian und Helena.

Datei hochladen
Katholische Pfarrkirche heiliger Laurentius
BDA: 6200
Objekt-ID: 2077
Kirchfeldstraße 65
Standort
KG: Unternalb
Barocke Veränderungen und ein wuchtiger spätgotischer Nordturm kennzeichnen die im Kern hochmittelalterliche Basilika. Die schlichte barocke Fassade ist durch Putzfelder und faschengerahmte Rundbogenfenster gegliedert. Im Mittelschiff querovale Oculi. Der Turm, vermutlich aus dem Anfang des 16. Jahrhunderts, ist mit Schießschartenluken, barocken Uhrengiebeln und einem barockisierenden Helm aus dem 19. Jahrhundert ausgestattet. Die Pfarrkirche bildet ein Bauensemble mit der ehemaligen Propstei Unternalb.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 6202
Objekt-ID: 2079
gegenüber Kirchfeldstraße 19
Standort
KG: Unternalb
Abgefaster Pfeiler mit Quaderaufsatz, Pyramidendach und abschließendem Steinkreuz, bezeichnet mit 1589. Im Aufsatz Reliefs der Kreuzigung, Schweißtuch der heiligen Veronika und Wappen.

Datei hochladen
Bildstock
BDA: 6205
Objekt-ID: 2082

Standort
KG: Unternalb
Abgefaster Pfeiler mit Quaderaufsatz, Pyramidendach und abschließendem Steinkreuz, bezeichnet mit 1589. Im Aufsatz Reliefs der Kreuzigung, Leidenswerkzeuge und Wappen.
Datei hochladen Figur heiliger Johannes Nepomuk
BDA: 6208
Objekt-ID: 2085

Standort
KG: Unternalb
Auf einem Quadersockel steht die Figur des heiligen Johannes Nepomuk, begleitet von einer Engelsfigur.
Datei hochladen Mariensäule
BDA: 24175
Objekt-ID: 20550

Standort
KG: Unternalb
Auf schlanker Säule mit reich mit Engelsköpfen reliefiertem Kapitell steht auf einer Weltkugel, die von einer Schlange umschlossen wird, eine barocke Sandsteinfigur der Maria Immaculata mit Sternenkranz. Das Denkmal wird auf das 18. Jahrhundert datiert. Stifter und Künstler sind unbekannt.[6]

Legende[Quelltext bearbeiten]

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird.
Weiters sind ein oder mehrere Objekt-Identifier für das Denkmal angeführt, deren wichtigste die hier kurz mit BDA bezeichnete HERIS-ID (Heritage Information System ID der Datenbank österreichischer Kulturdenkmale (P9154)) und der mit Objekt-ID bezeichnete alte Datenbankschlüssel des BDAs (auch DBMS-ID, Objekt-ID der Datenbank österreichischer Kulturdenkmale (P2951), hinfällig nach Vollendung der Transition) sind. Weitere Identifier verlinken entweder auf andere externe Datenbanken (z. B. Tiroler Kunstkataster) oder auf weitere Wikipedia-Repräsentationen desselben Objekts (z. B. Gemeindebauten in Wien), abhängig von den Einträgen im zugehörigen Wikidata-Item, das auch verlinkt ist.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von Karte mit allen Koordinaten (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Retz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 29. Juni 2022.
  2. Bildstock am Ende vom Neubergweg. In: marterl.at. Abgerufen am 9. Dezember 2020.
  3. Die Retzer Windmühlen. In: retz.gv.at. Abgerufen am 23. September 2021.
  4. Kalvarienberg. In: retz.gv.at. Abgerufen am 14. September 2021.
  5. Madonna auf dem Stadtwall. In: marterl.at. Abgerufen am 16. Juli 2022.
  6. Madonna an der Unternalber Straße. In: marterl.at. Abgerufen am 15. Dezember 2020.
  7. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem des Bundes.