Liste von Flurkreuzen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste von Flurkreuzen enthält Kreuze, die an Wegen oder in der Flur stehen oder standen. Sie sind meist aus Stein, selten aus Metall oder Holz. Sie wurden wahrscheinlich meist zur Sühne oder Erinnerung an plötzlich Verstorbene oder Getötete errichtet, oder auch als Möglichkeit des Schutzes oder des Gebets.

Sie werden auch als Bildstock, Hagelkreuz, Hussitenkreuz, Kreuzstein, Marterl, Mordstein, Schwedenkreuz, Steinkreuz, Sühnekreuz, Wegekreuz, Wetterkreuz oder anders bezeichnet. Flurkreuze sind besonders in Mitteleuropa verbreitet.

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mittelfranken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oberbayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niederbayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oberpfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Niedersachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereich Langenfeld (Rheinland)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereich Nörvenich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachsen-Anhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Norwegen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschechien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wayside crosses – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien