Liste der Steinkreuze im Landkreis Nürnberger Land

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese sortierbare Liste enthält Steinkreuze (Sühnekreuze, Kreuzsteine etc.) des mittelfränkischen Landkreises Nürnberger Land in Bayern.

Bild Objekt Kurzbeschreibung Material Abmessungen Höhe:Breite:Dicke Entstehung BLfD-Referenz Gemeinde/Stadt Koordinaten Bemerkung
2018 Steinkreuz bei Rasch 02.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz bei Rasch Steinkreuz mit Armstützen und einer Einritzung Sandstein 90:75:30 spätmittelalterlich Altdorf / Rasch 49° 22′ 37,5″ N, 11° 22′ 17,8″ O Versetzt, als Baudenkmal D-5-74-112-197 gestrichen
Steinkreuz Röthenbach b Altdorf 01.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in Röthenbach Steinkreuz mit Pflugschar, Bruchstelle am Fuß.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 93:102:33 spätmittelalterlich D-5-74-112-202 Altdorf / Röthenbach 49° 23′ 59″ N, 11° 20′ 10″ O
D-5-74-112-215 02.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in Ziegelhütte Steinkreuz, stark eingesunken.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 65:90:28 spätmittelalterlich D-5-74-112-215 Altdorf / Ziegelhütte 49° 23′ 57,2″ N, 11° 20′ 59,8″ O
Steinkreuz Burgthann 02.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in Burgthann Steinkreuz, stark verwittert und ohne Arme.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 140:41:30 14. Jahrhundert D-5-74-117-8 Burgthann / - 49° 20′ 57,1″ N, 11° 19′ 11,4″ O
Steinkreuz Unterferrieden 03.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz bei Unterferrieden Steinkreuz, abgefaßte Ecken und auf der Rückseite etliche tiefe Wetzrillen. Im Kopfteil ist ein kleines lateinisches Kreuzlein eingemeißelt.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 120:120:34 um 1480 D-5-74-117-53 Burgthann / Unterferrieden 49° 20′ 1,4″ N, 11° 18′ 42,2″ O
Kreuz Dillberg 02.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz am Brentenberg Steinkreuz, aus Beton, wohl aus dem Jahre 1977, am Kreuthsbrünnlein. Beton 90:70:15 1977 Burgthann / Grub 49° 19′ 49,5″ N, 11° 22′ 1,1″ O
2018 Steinkreuz bei Engelthal 03.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz am Sportplatz Engelthal Steinkreuz, im Kreuzungsfeld ist ein Dolch eingeritzt. Wohl eher ein neuzeitliches Steinkreuz mit Bearbeitungsspuren und kaum Verwitterungsspuren.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 145:76:25 Replikat von 1975, als Baudenkmal (D-5-74-120-16) gestrichen. - Engelthal / - 49° 28′ 6″ N, 11° 22′ 39,7″ O
Kreuzstein Peuerling 03.jpg
weitere Bilder
Kreuzstein bei Peuerling Malteserkreuz, links und rechts des Kreuzstammes ist ein Pflugsech.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 141:90:25 Replikat von 1975, als Baudenkmal (D-5-74-120-23) gestrichen. - Engelthal / Peuerling 49° 28′ 8,1″ N, 11° 22′ 27,8″ O
Steinkreuz Feucht Regensburger 02.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in der Regensburger Straße Steinkreuz mit breitem Längsbalken und ungleichmäßigen, verstümmelten Armen.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 106:91:40 spätmittelalterlich D-5-74-123-38 Feucht / - 49° 22′ 18″ N, 11° 13′ 0,7″ O
2018 Feucht Steinkreuz Lechle 02.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz am Lechle Steinkreuz, urtümlich wirkend, auf der Rückseite ist ein tiefes Kreuz eingegraben.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 112:93:30 spätmittelalterlich D-5-74-123-39 Feucht / - 49° 22′ 23,6″ N, 11° 12′ 59,2″ O
Steinkreuz Weiherhaus 01.jpg
weitere Bilder
Metzgerla Steinkreuz, Metzgerla, am Übergang des Kopf- in den Querbalken ist ein eingerahmtes Feld.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 120:80:30 bez. 1672 D-5-74-123-49 Feucht / Weiherhaus 49° 22′ 43,4″ N, 11° 16′ 58,4″ O
Steinkreuz 03.jpg
weitere Bilder
Försterkreuz Steinkreuz, Försterkreuz, ein Arm abgeschlagen.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 115:55:30 um 1510 - Feuchter Forst / - 49° 23′ 17,2″ N, 11° 13′ 47,4″ O
Steinkreuz Schwarzenbruck 01.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz am Kirchbühl Steinkreuz, Verwittertet und eingesunken.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 80:66:25 ? - Feuchter Forst / - 49° 21′ 49,6″ N, 11° 13′ 36,2″ O
Steinkreuz Fischbach (III) 02.jpg
weitere Bilder
Hautastein Steinkreuz, auf der Vorderseite sind Reste von Schriftzeichen zu erkennen.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 100:82:30 1598 - Fischbach (gemeindefreies Gebiet) / - 49° 25′ 19,4″ N, 11° 14′ 1,5″ O
Steinkreuz (D-5-64-000-2242) 03.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz an der B4 Steinkreuz, mit Armstützen, leicht verwittert, linker Arm abgerundet.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 140:120:36 16. Jahrhundert D-5-64-000-2242 Forsthof (gemeindefreies Gebiet) 49° 25′ 14,1″ N, 11° 9′ 37,4″ O
2018 Steinkreuz Enzendorf 03.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz bei Enzendorf Steinkreuz.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Kalkstein 76:70:20 wohl nachmittelalterlich D-5-74-129-13 Hartenstein / Enzendorf 49° 34′ 58,1″ N, 11° 28′ 0,3″ O
2018 Steinkreuz Hartenstein 02.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in Hartenstein Steinkreuz verstümmelt und als solches kaum noch zu erkennen.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Kalkstein 46:62:26 17. Jahrhundert - Hartenstein / - 49° 35′ 44,3″ N, 11° 31′ 18″ O Als Baudenkmal (D-5-74-459-1) gestrichen.
Steinkreuz in Lauf Ziegelhütte 03.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in Ziegelhütte Steinkreuz, verwittert.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 100:80:30 vermutlich 16. Jahrhundert D-5-74-138-201 Lauf a.d. Pegnitz / Ziegelhütte 49° 32′ 38,4″ N, 11° 16′ 19,5″ O
Steinkreuz Lauf 2 03.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in Lauf Steinkreuz, Kopf- und Armenden stark gerundet.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 152:82:24-30 16./17. Jahrhundert D-5-74-138-173 Lauf / - 49° 30′ 45,2″ N, 11° 16′ 13,6″ O
Steinkreuz Heuchling 01.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz bei Heuchling Steinkreuz mit beiderseitiger reliefartiger Darstellung des Gekreuzigten (stark verwittert).
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 200:100:40 1831 D-5-74-138-393 Lauf a.d. Pegnitz / Heuchling 49° 30′ 57,9″ N, 11° 18′ 48,5″ O
2018 Steinkreuze Simonshofen 05.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz am Höllweiher (1) Steinkreuz, linker Arm abgeschlagen, Loch im Querbalken. Sandstein 50:45:20 wohl 16. Jahrhundert - Lauf a.d. Pegnitz / Simonshofen 49° 33′ 14,6″ N, 11° 15′ 52,9″ O
2018 Steinkreuze Simonshofen 03.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz am Höllweiher (2) Steinkreuz, rechter Arm abgeschlagen, eingesunken. Sandstein 60:45:20 wohl 16. Jahrhundert - Lauf a.d. Pegnitz / Simonshofen 49° 33′ 14,6″ N, 11° 15′ 52,9″ O
Steinkreuz D-5-74-139-34 01.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in Oberhaidelbach Steinkreuz auf Sockel in rudimentären Zustand.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 90:60:25 spätmittelalterlich D-5-74-139-34 Leinburg / Oberhaidelbach 49° 27′ 2,4″ N, 11° 20′ 39,2″ O
2018 Steinkeuz Hormersdorf 04.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz bei Hormersdorf Steinkreuz, an der Schauseite im Kopf eine flache vertiefte ovale Fläche mit Inschrift.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Kalkstein 114:77:28 1924 - Schnaittach / Hormersdorf 49° 36′ 57,8″ N, 11° 24′ 22,4″ O
Steinkreuz Feucht Raststätte 05.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz Raststätte Feucht West Steinkreuz in griechischer Form, wuchtig wirkend mit vielen Einritzungen.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 80:100:35 ? - Schwarzenbruck / - 49° 21′ 18,9″ N, 11° 12′ 8,2″ O Ursprünglicher Standort war bei Nerreth.
Steinkreuz Pfeifferhuette 07.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz an der B8 (1) Steinkreuz mit großen Armstützen, macht sehr wuchtigen Eindruck.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 138:92:28 1821 D-5-74-157-41 Schwarzenbruck / Pfeifferhütte 49° 20′ 47″ N, 11° 16′ 13,7″ O
Steinkreuz Pfeifferhuette 02.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz an der B8 (2) Steinkreuz, auf dem rückseitigen Kopfbalken eingerillt.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 124:112:27 ? D-5-74-157-41 Schwarzenbruck / Pfeifferhütte 49° 20′ 46,8″ N, 11° 16′ 14″ O
2016 Steinkreuz (D-5-74-160-25) 03.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz in Velden Steinkreuz in griechischer Form mit Wetzrillen.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 120:120:30 wohl 16. Jahrhundert D-5-74-160-25 Velden / - 49° 36′ 44,7″ N, 11° 30′ 32,3″ O
Steinkreuz roethenbach 08.jpg
weitere Bilder
Steinkreuz bei Röthenbach Steinkreuz, im Kreuzungsfeld Reste einer Einzeichnung.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 110:90:30 um 1500 - Winkelhaid (gemeindefreies Gebiet) / - 49° 24′ 4,9″ N, 11° 19′ 25,6″ O
Steinkreuz Ungelstetten 01.jpg
weitere Bilder
Zimmermannskreuz Steinkreuz, wuchtig. Zimmermannskreuz, Kroatenkreuz oder Pandurenkreuz genannt.
siehe auch: Sühnekreuze.de
Sandstein 130:140:35 ausgehende 15. Jahrhundert - Winkelhaid (gemeindefreies Gebiet)/ - 49° 24′ 22,4″ N, 11° 16′ 53″ O

Abgängige Steinkreuze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Steinkreuze sind in der Literatur erwähnt aber bisher abgängig oder nicht mehr auffindbar.

  • Steinkreuz bei Altdorf, Ortsteil Röthenbach. Südlich im Wald gelegen. Ursprünglich war es als Baudenkmal D-5-74-112-145 ausgewiesen.
  • Steinkreuz bei Burgthann. Am "Alten Sportplatz" gelegen. Ursprünglich war es als Baudenkmal D-5-74-117-9 ausgewiesen.
  • Steinkreuz bei Siegersdorf (Schnaittach). Südlich von Siegersdorf gelegen.
  • Zwei Steinkreuze in Pfeifferhütte (Schwarzenbruck). Wahrscheinlich beim Sandabbau entfernt worden. Ursprünglich war es als Baudenkmal D-5-74-157-42 ausgewiesen.
  • Steinkreuz bei Vorra. An der Verbindungsstraße zwischen Vorra und Hirschbach gelegen.
  • Zwei Steinkreuze bei Simonshofen (Lauf a.d. Pegnitz). Am Bachweiher gelegen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sühnekreuze.de
  • Hühnermann, W.: Steinkreuze und Martersäulen in Nürnbergs Umgebung, in: Deutsche Gaue, Band 12, 1911
  • Leonhard Wittmann: Flurdenkmale des Stadt- und Landkreises Nürnberg. Frankenverlag Lorenz Spindler, Nürnberg 1963

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Steinkreuze im Landkreis Nürnberger Land – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien