Lonza (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lonza
Lonza im Oktober 2006

Lonza im Oktober 2006

Daten
Gewässerkennzahl CH: 153
Lage Kanton Wallis, Schweiz
Flusssystem Rhône
Abfluss über Rhône → Mittelmeer
Quelle am Langgletscher
46° 27′ 57″ N, 7° 54′ 58″ O
Quellhöhe ca. 2750 m ü. M.[1]
Mündung bei Gampel in die RhoneKoordinaten: 46° 18′ 24″ N, 7° 44′ 36″ O; CH1903: 623466 / 128396
46° 18′ 24″ N, 7° 44′ 36″ O
Mündungshöhe 626 m ü. M.
Höhenunterschied ca. 2124 m
Sohlgefälle ca. 98 ‰
Länge 21,7 km[2]
Einzugsgebiet 161,6 km²[1]

Die Lonza ist ein rund 22 Kilometer langer Fluss im Schweizer Kanton Wallis. Sie entspringt am Langgletscher und durchfliesst anschliessend das hochgelegene Lötschental.[3] Danach durchströmt sie eine Schlucht unterhalb von Goppenstein und mündet bei Gampel in die Rhone.

Die Lonza zeichnet sich auf ihrem fahrbaren Abschnitt zwischen Blatten und dem Stausee bei Ferden durch rasantes und sehr schwieriges Wildwasser aus. Die Lonza bildet bei der Einmündung in die Rhone die Grenze zwischen den Ortschaften Gampel und Steg bzw. den Bezirken Leuk und Westlich Raron.

Nach ihr ist das in den Biowissenschaften tätige Unternehmen Lonza Group benannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lonza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geoserver der Schweizer Bundesverwaltung (Hinweise)
  2. Hydrologischer Atlas der Schweiz des Bundesamtes für Umwelt BAFU, Tafel_13
  3. http://www.swisstopo.ch: Swisstopo-Geodatenviewer, Stand November 2012