Luruaco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luruaco
Koordinaten: 10° 37′ N, 75° 9′ W
Karte: Kolumbien
marker
Luruaco
Luruaco auf der Karte von Kolumbien
Colombia - Atlántico - Luruaco.svg
Lage von Luruaco in Atlántico
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Atlántico
Stadtgründung 1533
Einwohner 28.246 (2019)
Stadtinsignien
Flag of Luruaco.svg
Detaildaten
Fläche 246 km2
Bevölkerungsdichte 115 Ew./km2
Höhe 31 m
Zeitzone UTC−5
Stadtvorsitz Antonio Roa Montero (2016–2019)
Website www.luruaco-atlantico.gov.co
Festival der Arepa de huevo in Luruaco
Festival der Arepa de huevo in Luruaco

Luruaco ist eine Gemeinde (municipio) im Departamento Atlántico in Kolumbien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luruaco liegt in der Subregion Sur in Atlántico auf einer Höhe von 31 m ü. NN, 67 km von Barranquilla entfernt und hat eine Jahresdurchschnittstemperatur von 28 °C. Auf dem Gebiet der Gemeinde Luruaco finden sich die Lagune Luruaco, der Stausee Guájaro und das Feuchtgebiet San Juan de Tocagua.[1] Die Gemeinde grenzt im Norden an Piojó, im Osten an Sabanalarga, im Süden an Repelón und im Westen an Santa Catalina im Departamento de Bolívar.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Luruaco hat 28.246 Einwohner, von denen 14.352 im städtischen Teil (cabecera municipal) der Gemeinde leben (Stand 2019).[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luruaco geht auf ein indigenes Dorf Uruaco zurück. Für die Spanier wurde der Ort 1553 entdeckt. Seit 1960 hat Luruaco den Status einer Gemeinde. Zwischenzeitlich wurde der Name nach einem konservativen Politiker in Urdaneta Arbeláez geändert, auf Wunsch der Einwohner aber nach einer Zeit wieder zurückgeändert.[1]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Wirtschaftszweige von Luruaco sind Holzwirtschaft, Landwirtschaft, Rinderproduktion und Fischerei. Angebaut werden insbesondere Zuckerrohr, Mais, Reis und Maniok.[1]

Gastronomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luruaco ist bekannt für die Arepa de Huevo, ein mit Ei gefüllter frittierter Maisfladen, der insbesondere von Durchreisenden geschätzt wird. Einmal im Jahr wird in Luruaco das Festival de la Arepa de Huevo gefeiert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Luruaco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Nuestro municipio. Alcaldía de Luruaco - Atlántico, abgerufen am 16. Mai 2019 (spanisch, Informationen zur Gemeinde).
  2. ESTIMACIONES DE POBLACIÓN 1985 - 2005 Y PROYECCIONES DE POBLACIÓN 2005 – 2020 TOTAL DEPARTAMENTAL POR ÁREA. (Excel; 1,72 MB) DANE, 11. Mai 2011, abgerufen am 16. Mai 2019 (spanisch, Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien).