Maggie Elizabeth Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maggie Elizabeth Jones (* 10. Oktober 2003[1] in Atlanta, Georgia[2]) ist eine US-amerikanische Kinderdarstellerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maggie Jones wurde in Atlanta, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Georgia, geboren. Ihre ältere Schwester Mary-Charles und ihre jüngere Schwester sind beide als Schauspielerinnen tätig. Bereits im Alter von vier Jahren begann sie in lokalen, regionalen und nationalen Werbespots aufzutreten.[2] Ihre ersten Rollen hatte sie 2010 und 2011 in Fernseh- und Kurzfilmen, darunter der Film The Party, wofür Jones bei den Young Artist Awards 2011 eine Nominierung in der Kategorie Beste Schauspielerin in einem Kurzfilm – zehn Jahre oder jünger erhielt.[3]

Neben ihrer älteren Schwester war sie 2011 im Tanzfilm Footloose – der Neuverfilmung des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1984 – als Amy Warnicker zu sehen. Es folgte im gleichen Jahr neben Matt Damon und Scarlett Johansson die Rolle als 7-jährige Rosie Mee im Filmdrama Wir kaufen einen Zoo. Zusammen mit Colin Ford porträtierte sie im Film die Kinder von Damons Figur, der, nach dem Tod seiner Frau und Mutter der beiden, fernab des gewohnten städtischen Umfelds einen abbruchreifen Zoo übernimmt. Für diese Rolle wurde sie bei den Young Artist Awards 2012 als Beste Schauspielerin in einem Spielfilm – zehn Jahre oder jünger nominiert.[4] Ihre nächste Rolle hatte sie in der romantischen Komödie The First Time – Dein erstes Mal vergisst du nie! an der Seite von Britt Robertson und Dylan O’Brien als O’Briens jüngere Schwester Stella Hodgman. Mit der Hilfe von Aline Brosh McKenna, der Drehbuchautorin von Wir kaufen einen Zoo, wurde Dana Fox auf sie aufmerksam, die Jones gleich für ihre Fox-Sitcom Ben and Kate besetzte.[5] In der kurzlebigen Serie übernahm sie in allen 16 produzierten Episoden die Rolle der Maddie Fox, der Tochter der Hauptfigur (Dakota Johnson).[6]

2013 spielte sie zusammen mit ihrer älteren Schwester in der Filmkomödie Voll abgezockt die Töchter von Jason Bateman und Amanda Peet. In der CW-Science-Fiction-Serie Star-Crossed stellte sie in der Pilotfolge eine jüngere Version von Aimee Teegarden dar.[7]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Maggie Elizabeth Jones. childofgracefilm.com
  2. a b Maggie Jones Biography. In: BuddyTV.com. Archiviert vom Original am 13. April 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.buddytv.com Abgerufen am 6. August 2013.
  3. 32nd Annual Young Artist Award – Nominations. In: YoungArtistAward.org. Abgerufen am 6. August 2013.
  4. 33rd Annual Young Artist Award – Nominations. In: YoungArtistAward.org. Abgerufen am 6. August 2013.
  5. Geoff Berkshire: Maggie Elizabeth Jones: The ‘Zoo’ girl. In: Variety.com. 23. September 2012. Abgerufen am 6. August 2013.
  6. Jaimie Etkin: 'Ben And Kate' Canceled: Fox Pulls Comedy From Schedule. In: HuffingtonPost.com. 23. Januar 2013. Abgerufen am 6. August 2013.
  7. Leigh Weingus: 'Ben And Kate' Star Maggie Elizabeth Jones Books Pilots On CBS And The CW. In: HuffingtonPost.com. 9. April 2013. Abgerufen am 6. August 2013.