Magistralinis kelias A21

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/LT-A
Magistralinis kelias A21 in Litauen
Magistralinis kelias A21
Karte
Verlauf der A21
Basisdaten
Betreiber: Lietuvos automobilių kelių direkcija
Straßenbeginn: Šakininkai
Straßenende: Grenze zu Russland
Gesamtlänge: 4 km

Die A21 (lit. Panemunės aplinkkelis) ist eine Fernstraße in Litauen. Sie bildet einen Teil der östlichen Umgehung der Stadt Sowetsk (Tilsit) in der zu Russland gehörenden Exklave Kaliningrad und des am rechten Ufer der Memel gelegenen litauischen Brückenkopfs Panemunė (Übermemel), verbindet die Magistralinis kelias A12 über eine neue, den Fluss Memel überquerende Brücke mit ihrer Fortsetzung auf russischem Gebiet, der A216. Ihre Länge beträgt auf litauischem Gebiet rund 4 km.[1]

Die Straße wurde vom Jahr 2014 bis 2015 zur Entlastung des Grenzübergangs nach Sowetsk über die historische Königin-Luise-Brücke erbaut.[2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Panemunės aplinkkelis: statybos užliejamose Nemuno pievose
  2. Artikel zur Straße in wegenwiki (niederländisch)
  3. Pabaigė Panemunės aplinkkelio statybas

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]