Mambillikalathil Govind Kumar Menon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mambillikalathil Govind Kumar „Goku“ Menon (oft M. G. K. Menon abgekürzt; * 28. August 1928 in Mangalore; † 22. November 2016 in Neu-Delhi) war ein indischer Teilchenphysiker, Wissenschaftsfunktionär und Politiker.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menon studierte am Jaswant College in Jodhpur (Bachelor 1946) und am Royal Institute of Science in Mumbai (Master 1949). Er erwarb 1952 bei Cecil Frank Powell an der University of Bristol einen Ph.D. in Physik. Von 1955 bis 1971 war er am Tata Institute of Fundamental Research, ab 1966 in der Nachfolge von Homi J. Bhabha als Direktor.

Menon konnte wichtige Beiträge zur Teilchenphysik leisten. Er entwickelte Techniken der Kernemulsion und konnte mit Messungen in größter Höhe und großer Tiefe verschiedene Myonen und ihre Zerfälle nachweisen.

Von 1971 bis 1982 diente Menon in verschiedenen Funktionen der Indischen Regierung, darunter Secretary to the Government of India (etwa: Staatssekretär), 1972 Leiter der Indian Space Research Organisation (ISRO),[1] Generaldirektor des CSIR und des DRDO, 1982 bis 1989 Mitglied der Planungskommission für die Fünfjahrespläne, 1986 bis 1989 Wissenschaftlicher Berater des Premierministers, 1989/1990 Staatsminister für Wissenschaft und Technologie im Kabinett V. P. Singh. Menon war Mitglied und Präsident aller drei Wissenschaftsakademien von Indien.

Von 1990 bis 1996 war M. G. K. Menon Abgeordneter in der Rajya Sabha.

Mambillikalathil Menon war seit 1955 mit Indumati Patel verheiratet.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • R. Ramachandran: The master conductor. In: Frontline. 29. August 2008 (thehindu.com).
  • Ramanath Cowsik: Mambillikalathil Govind Kumar Menon. In: Current Science. Band 105, Nr. 4, 25. August 2013, S. 522–526, JSTOR:24098008 (currentscience.ac.in [PDF; 468 kB]).
  • Badanaval Venkatasubba Sreekantan, Ram Cowsik: M. G. K. Menon (1928–2016). In: Science. Band 355, Nr. 6325, 9. Februar 2017, S. 586, doi:10.1126/science.aam8130.
  • Ramanath Cowsik: Professor MGK Menon: In Memoriam. In: National Academy Science Letters. Band 40, Nr. 1, Februar 2017, S. 67, doi:10.1007/s40009-017-0537-6.
  • Naba K. Mondal, Sreerup Raychaudhuri: M.G.K. Menon – Statesman of Indian Science. In: Resonance. Band 24, Nr. 11, November 2019, S. 1189, doi:10.1007/s12045-019-0891-4.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Acclaimed physicist and ex-ISRO chief Prof MGK Menon dies at 88. In: hindustantimes.com. Hindustan Times, 22. November 2016, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  2. Awardee Details: Dr Mambillikalathil Govind Kumar Menon. In: ssbprize.gov.in. Shanti Swarup Bhatnagar Prize, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  3. a b Prof. Mambillikalathil Govind Kumar Menon. In: ias.ac.in. Indian Academy of Sciences, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  4. Deceased Fellow Detail: Professor MGK Menon. In: insaindia.res.in. Indian National Science Academy, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  5. Book of Members 1780–present, Chapter M. (PDF; 1,1 MB) In: American Academy of Arts and Sciences (amacad.org). Abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  6. Mambillikalathil Govind Kumar Menon. In: amacad.org. American Academy of Arts and Sciences, Oktober 2020, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  7. Prof. M. G. K. Menon, President from 1974 to 1976. In: ias.ac.in. Indian Academy of Sciences, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  8. MGK Menon. In: casinapioiv.va. Päpstliche Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  9. Past Presidents. In: insaindia.res.in. Indian National Science Academy, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  10. Menon, Mambillikalathil Govind Kumar. In: twas.org. Academy of Sciences for the Developing World, 16. Februar 2018, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  11. Past Presidents. In: nasi.org.in. National Academy of Sciences, India, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).
  12. 7564 Gokumenon (1988 CA). In: jpl.nasa.gov. JPL Small-Body Database Browser, abgerufen am 17. Oktober 2020 (englisch).