Marbostel (Soltau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marbostel (Soltau)
Stadt Soltau
Koordinaten: 52° 56′ 22″ N, 9° 49′ 43″ O
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 29614
Vorwahl: 05191
Marbostel (Soltau) (Niedersachsen)
Marbostel (Soltau)

Lage von Marbostel (Soltau) in Niedersachsen

Marbostel ist ein Ortsteil der Stadt Soltau im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen. Die Ortschaft hat ca. 105 Einwohner.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marbostel liegt in der Lüneburger Heide südlich von Soltau am Fluss Böhme.

Zu Marbostel gehören die Weiler Dannhorn und Meßhausen.

Durch Marbostel verlaufen die A 7 und die Kreisstraße 13.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. März 1974 wurde Marbostel bei Soltau (offizieller Name der Gemeinde) in die Stadt Soltau eingegliedert.[2]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsvorsteher ist Hans-Peter Luttmann.[3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Liste der Baudenkmale in Soltau sind für Marbostel neun Baudenkmale – allesamt Höfe – aufgeführt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marbostel. Stadt Soltau, abgerufen am 21. März 2014.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 236.
  3. Ortsvorsteher der Stadt Soltau