Marco Kehl-Gómez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marco Kehl-Gómez
Personalia
Geburtstag 1. Mai 1992
Geburtsort ZürichSchweiz
Grösse 181 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
YF Juventus Zürich
0000–2010 Grasshopper Club Zürich
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2013 Grasshopper Club Zürich II 31 (1)
2011–2012 Grasshopper Club Zürich 6 (1)
2012 → FC Lugano (Leihe) 8 (0)
2013–2014 SC Pfullendorf 31 (2)
2014–2015 Chemnitzer FC 37 (1)
2016–2017 SV Elversberg 50 (3)
2017–2019 1. FC Saarbrücken 53 (4)
2019– Rot-Weiss Essen 6 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. September 2019

Marco Kehl-Gómez (* 1. Mai 1992 in Zürich) ist ein Schweizer Fussballspieler. Der Abwehrspieler spielt seit Sommer 2019 für den deutschen Regionalligisten Rot-Weiss Essen.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kehl-Gómez, der eine spanische Mutter und einen Schweizer Vater hat,[1] spielte in seiner Jugend für Juventus Zürich und für Grasshopper Zürich. Seit der Saison 2008/09 wurde er auch im Reserveteam von Grasshopper Zürich eingesetzt und kam in der Saison 2011/12 sogar in sieben Pflichtspielen für die erste Mannschaft zum Einsatz. Im Pokalspiel gegen den SC Kriens erzielte er im Elfmeterschiessen ein Tor. Für die Hinrunde der Saison 2012/13 wurde er an den Zweitligisten FC Lugano verliehen. Zur Saison 2013/14 wechselte der Verteidiger nach Auflösung seines Vertrages in die deutsche Regionalliga Südwest zum SC Pfullendorf, bei dem er vor allem in der Innenverteidigung eingesetzt wurde. Nach dem Abstieg des SC Pfullendorf in die Oberliga am Ende der Saison 2013/14 ging Kehl-Gómez zum Drittligisten Chemnitzer FC. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2016 mit Option auf Verlängerung bis 2017.[2] Für die Chemnitzer kam er meist im Mittelfeld zum Einsatz. In der Winterpause 2015/16 wechselte er in die Regionalliga Südwest zur SV Elversberg.[3]

Ab Sommer 2017 spielte Kehl-Gómez beim 1. FC Saarbrücken, für den er als Stammspieler in zwei Jahren 63 wettbewerbsübergreifende Pflichtspiele absolvierte.

Zur Regionalligasaison 2019/20 verpflichtete Rot-Weiss Essen den Schweizer und stattete ihn mit einem Zweijahresvertrag aus. Im Anschluss an die Saisonvorbereitung wurde er zum neuen Mannschaftskapitän ernannt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die schmerzliche Erfahrung des Marco Kehl-Gomez auf der Website der Freien Presse, 12. Juli 2014; abgerufen am 9. Februar 2015
  2. “Ich freue mich riesig”: Chemnitz verpflichtet Marco Kehl-Gómez. auf liga3-online.de, 16. Juni 2014; abgerufen am 9. Februar 2015
  3. Marco Kehl-Gomez wechselt an die Kaiserlinde auf der Vereinshomepage der SV Elversberg vom 9. Januar 2016, abgerufen am 13. Januar 2016.
  4. Marco Kehl-Gomez ist der neue Kapitän bei Rot-Weiss Essen, waz.de, abgerufen am 4. September 2019