Marennes (Charente-Maritime)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marennes
Wappen von Marennes
Marennes (Frankreich)
Marennes
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement Rochefort
Kanton Marennes (Chef-lieu)
Gemeindeverband Communauté de communes du Bassin de Marennes
Koordinaten 45° 49′ N, 1° 6′ WKoordinaten: 45° 49′ N, 1° 6′ W
Höhe 0–21 m
Fläche 20,09 km²
Einwohner 5.672 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 282 Einw./km²
Postleitzahl 17320
INSEE-Code

Marennes ist eine französische Gemeinde mit 5672 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Marennes liegt an der Flusseinmündung der Seudre im französischen Département Charente-Maritime an der Westküste Frankreichs, ca. 520 km von Paris entfernt. Die nächste große Stadt (La Rochelle) erreicht man in 51 min mit dem Auto.

Hauptattraktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marennes gehört zu den wichtigsten der französischen Austernzuchtgebieten.

Eglise Saint-Pierre de Sales in Marennes

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marennes (Charente-Maritime) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien