Marjo Voutilainen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Marjo Voutilainen Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. März 1981
Geburtsort Kuopio
Größe 168 cm
Gewicht 70 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2001 KalPa Kuopio
2001–2004 IHK Helsinki
2004–2008 Espoo Blues
2008–2009 SKIF Nischni Nowgorod
2009–2010 Espoo Blues
2010–2014 KalPa Kuopio
2014–2016 JYP Jyväskylä

Marjo Hannele Voutilainen (* 22. März 1981) ist eine ehemalige finnische Eishockeyspielerin, die seit 2016 Cheftrainerin der Frauenmannschaft von KalPa Kuopio aus der Naisten SM-sarja ist. Voutilainen gewann mit der finnischen Frauen-Nationalmannschaft zwei Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften und die Bronzemedaille bei den Olympischen Winterspielen 2010.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2005/06 nahm sie mit Espoo Blues am European Women Champions Cup teil, bei dem sie den zweiten Platz erreichte.

In der folgenden Spielzeit gewann sie mit Espoo die finnische Meisterschaft im Fraueneishockey und wurde Zweite der Topscorerliste und beste Vorlagengeberin der Frauen-SM-liiga.[1] 2008 gewann sie ihre dritte finnische Meisterschaft mit den Blues und war mit 13 Scorerpunkten drittbeste Punktesammlerinn den Play-offs. Nach diesem Erfolg verließ sie ihr Heimatland, als sie im Sommer 2008 vom amtierenden russischen Meister SKIF Nischni Nowgorod verpflichtet wurde. Mit SKIF gewann sie 2009 den European Women Champions Cup und erreichte die russische Vizemeisterschaft. Anschließend kehrte sie nach Finnland und zu den Espoo Blues zurück.

Zwischen 2014 und 2016 spielte sie für JYP in der SM-sarja und gewann 2016 ihre vierte Meisterschaft. Anschließend beendete sie ihre Karriere und wurde Cheftrainerin des Frauenteams von ihrem Heimatverein KalPa.[2]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marjo Voutilainen gehörte zwischen 1997 und 2014 zum erweiterten Kader der finnischen Nationalmannschaft und gewann mit dieser bei der Weltmeisterschaft 2008 und 2009 die Bronzemedaille. Bis zu den Olympischen Spielen 2010 hatte sie bereits 114 Länderspiele absolviert.[3] Bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010 gewann sie ebenfalls die Bronzemedaille. 2013 absolvierte sie ihre fünfte und letzte Weltmeisterschaft, bei der sie mit den finnischen Frauenauswahl den vierten Platz belegte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Klub-Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1995/96 KalPa SM-sarja 24 5 3 8 4 3 2 0 2
 1996/97 KalPa SM-sarja 14 5 2 7 4 10 9 5 14
 1997/98 KalPa I-divisioona 14 25 17 42 42
 1997/98 KalPa SM-sarja 10 8 5 13
 1998/99 KalPa SM-sarja 14 3 7 10 10 10 17 7 24
 1999/00 KalPa SM-sarja 14 6 5 11 30 14 9 7 16
 2000/01 KalPa SM-sarja 10 6 5 11 4 14 9 20 29
 2001/02 IHK SM-sarja 24 8 10 18 6 9 4 3 7
 2002/03 IHK SM-sarja 24 24 25 49 6 3 0 2 2
 2003/04 IHK SM-sarja 23 8 28 36 12 8 1 4 5
 2004/05 Blues SM-sarja 20 7 15 22 4 5 1 1 2
2004/05 Blues EWCC 3 0 0 0 0
 2005/06 Blues SM-sarja 22 4 14 18 16 6 2 2 4
2005/06 Blues EWCC 3 1 2 3 2
 2006/07 Blues SM-sarja 22 12 25 37 22 7 2 9 11
 2007/08 Blues SM-sarja 18 20 38 58 10 9 3 10 13 14 
2007/08 Blues EWCC 4 0 5 5 2
 2008/09 SKIF Nischni Nowgorod Russland
 2008/09 SKIF Nischni Nowgorod EWCC 3 1 1 2 4
 2009/10 Blues SM-sarja 18 22 17 39 4 12 4 6 10
 2009/10 Blues EWCC 3 1 3 4 0
 2009/10 Suomi NMJ Jr. C SM-sarja 1 0 0 0 0
 2010/11 KalPa SM-sarja 18 10 7 17 18 3 1 1 2
 2011/12 KalPa SM-sarja 31 14 19 33 38 4 1 3 4 45 
 2012/13 KalPa SM-sarja 19 7 19 26 14 8 8 13 21
 2013/14 KalPa SM-sarja 19 5 17 22 8 3 0 0 0
 2014/15 JYP SM-sarja 15 7 13 20 6 7 2 8 10
 2015/16 JYP SM-sarja 18 3 10 13 6 3 0 0 0

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM +/–
2001 Finnland WM 5 0 1 1 2 –2
2002 Finnland Olympia 5 0 1 1 2 +1
2008 Finnland WM 5 1 2 3 4 –2
2009 Finnland WM 5 1 1 2 4 +3
2010 Finnland Olympia 5 1 0 1 4 –3
2013 Finnland WM 6 0 1 1 2 –1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://forums.internationalhockey.net/showthread.php?t=4553
  2. Toimitus: - Marjo Voutilainen jatkaa KalPan päävalmentajana - Kuopiossa panostetaan naiskiekkoon. In: leijonat.fi. 21. Februar 2017, abgerufen am 7. März 2017 (finnisch).
  3. Vancouver 2010 - Jääkiekko, naiset (Memento vom 25. März 2010 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]