Olympische Winterspiele 2002/Eishockey (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Winterspiele 2002
Eishockey (Frauen)
Olympische Ringe
Eishockey
Information
Austragungsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten West Valley City & Provo
Wettkampfstätte The E Center (8.599 Plätze)
Peaks Ice Arena (8.000 Plätze)
Mannschaften 8
Athleten 160
Datum 11.–21. Februar 2002
Entscheidungen 1
Nagano 1998

Das Eishockeyturnier der Frauen bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City fand vom 11. bis zum 21. Februar mit acht Nationalmannschaften – und somit zwei mehr als bei den Spielen in Nagano – statt. Die Frauen spielten die Vorrunde sowohl im 8.599 Zuschauer fassenden The E Center in West Valley City als auch in der Peaks Ice Arena in Provo mit einem Fassungsvermögen von 8.000 Zuschauern. Insgesamt wurden zwölf der 20 Turnierspiele in Provo absolviert, das Finalspiel allerdings in West Valley City.

Kanada sicherte sich durch einen 3:2-Finalsieg über die USA erstmals den Olympiasieg und revanchierte sich damit für die vor vier Jahren erlittene Finalniederlage. Schweden erreichte durch einen 2:1-Sieg im rein skandinavischen Duell gegen Finnland den dritten Rang und damit Bronze.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Turnier waren die ersten sechs Nationen der A-Weltmeisterschaft 2000 automatisch qualifiziert. Weitere zwei Teilnehmer wurden in einem Qualifikationsturnier ausgespielt.

Als beste sechs Mannschaften der A-Weltmeisterschaft 2000 qualifizierten sich:

Über das Qualifikationsturnier qualifizierten sich:

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympisches Eishockeyturnier 2002 der Frauen
Olympische Ringe
Anzahl Nationen 8
Olympiasieger KanadaKanada Kanada
Silber Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Bronze SchwedenSchweden Schweden
 
Austragungsort(e) West Valley City & Provo, Utah, USA
Eröffnung 11. Februar 2002
Endspiel 21. Februar 2002
Zuschauer 131.235 (6.561 pro Spiel)
Tore 127 (6,35 pro Spiel)
 
Beste Torhüterin KanadaKanada Kim St-Pierre
Beste Verteidigerin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Angela Ruggiero
Beste Stürmerin KanadaKanada Hayley Wickenheiser
Wertvollste Spielerin KanadaKanada Hayley Wickenheiser
Topscorerin KanadaKanada Hayley Wickenheiser (10 Punkte)

Die acht Teams des Olympischen Eishockeyturnieres wurden in der Vorrunde in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften eingeteilt. Dabei setzten sich die beiden Gruppen nach den Platzierungen der Nationalmannschaften bei den Weltmeisterschaften 2000 nach folgendem Schlüssel zusammen:

Gruppe A Gruppe B
KanadaKanada Kanada (1) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA (2)
SchwedenSchweden Schweden (4) FinnlandFinnland Finnland (3)
RusslandRussland Russland (5) China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China (6)
KasachstanKasachstan Kasachstan (9) DeutschlandDeutschland Deutschland (7)

Innerhalb der Gruppen spielten die Mannschaften zunächst nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden, sodass jede Mannschaft zunächst drei Spiele bestritt. Die beiden Gruppenersten spielten über Kreuz das Halbfinale aus – also Sieger A gegen Zweiter B und Sieger B gegen Zweiter A –, die Sieger zogen ins Finale ein. Die Verlierer der Halbfinals spielten die Bronzemedaille aus. Die Mannschaften auf den Ränge 3 und 4 der Vorrunde spielten eine Platzierungsrunde, wobei sie ebenfalls erst über Kreuz spielten, die Sieger dieser Spiele spielten dann um Platz 5, die Verlierer um Platz 7.

Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Utah, Vereinigte Staaten
Peaks Ice Arena in Provo
Austragungsorte des Turniers
The E Center in West Valley City
Peaks Ice Arena
Kapazität: 8.000
The E Center
Kapazität: 8.599

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11. Februar 2002
11:00 Uhr
(Ortszeit)
11. Februar 2002
19:00 Uhr
(MEZ)
KanadaKanada Kanada
H. Wickenheiser (2:33)
C. Piper (8:45)
V. Sunohara (11:09)
T. Shewchuk (23:49)
H. Wickenheiser (35:18)
D. Goyette (47:27)
V. Sunohara (57:23)
7:0
(3:0, 2:0, 2:0)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
The E Center, West Valley City
Zuschauer: 7.321
11. Februar 2002
14:00 Uhr
11. Februar 2002
22:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
A.-L. Edstrand (8:14)
L. Almblad (15:15)
K. Bergstrand (24:11)
3:2
(2:0, 1:2, 0:0)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
J. Patschkewitsch (25:07)
L. Mischina (36:04)
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 5.241
13. Februar 2002
11:00 Uhr
13. Februar 2002
19:00 Uhr
RusslandRussland Russland
0:7
(0:2, 0:2, 0:3)
Spielbericht
KanadaKanada Kanada
H. Wickenheiser (11:37)
D. Goyette (18:00)
D. Antal (20:31)
C. Piper (29:14)
J. Botterill (47:48)
I. Chartrand (58:12)
D. Goyette (58:50)
The E Center, West Valley City
Zuschauer: 8.213
13. Februar 2002
14:00 Uhr
13. Februar 2002
22:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
E. Holst (1:08)
M. Rooth (2:38)
A. Vikman (11:05)
L. Almblad (32:27)
E. Holst (35:41)
K. Bergstrand (44:05)
A. Andersson (54:46)
7:0
(3:0, 2:0, 2:0)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 3.549
15. Februar 2002
14:00 Uhr
15. Februar 2002
22:00 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan
N. Jakowtschuk (10:36)
1:4
(1:1, 0:2, 0:1)
Spielbericht
RusslandRussland Russland
J. Patschkewitsch (4:43)
S. Terentjewa (26:24)
T. Burina (35:03)
T. Zarjowa (47:37)
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 5.618
16. Februar 2002
19:00 Uhr
17. Februar 2002
3:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
J. Botterill (10:26)
C. Piper (26:01)
J. Botterill (29:12)
H. Wickenheiser (32:06)
C. Campbell (37:18)
C. Ouellette (42:42)
J. Hefford (43:05)
L. Dupuis (46:52)
V. Sunohara (55:21)
D. Antal (59:37)
I. Chartrand (59:54)
11:0
(1:0, 4:0, 6:0)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 6.306
Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. KanadaKanada Kanada 3 3 0 0 25:00 6:0
2. SchwedenSchweden Schweden 3 2 0 1 10:13 4:2
3. RusslandRussland Russland 3 1 0 2 06:11 2:4
4. KasachstanKasachstan Kasachstan 3 0 0 3 01:18 0:6

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen: Qualifikant für das Halbfinale

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

12. Februar 2002
11:00 Uhr
(Ortszeit)
12. Februar 2002
19:00 Uhr
(MEZ)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
K. Bye (6:16)
L. Baker (15:05)
N. Darwitz (21:44)
N. Darwitz (27:10)
C. Bailey (27:33)
K. Bye (28:53)
K. Wendell (41:13)
C. Granato (48:00)
J. Chu (53:42)
A. Mleczko (55:09)
10:0
(2:0, 4:0, 4:0)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
The E Center, West Valley City
Zuschauer: 8.504
12. Februar 2002
14:00 Uhr
12. Februar 2002
22:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
K. Rantamäki (30:37)
K. Riipi (39:43)
E. Laaksonen (55:05)
S. Sirviö (57:39)
4:0
(0:0, 2:0, 2:0)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 4.977
14. Februar 2002
11:00 Uhr
14. Februar 2002
19:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
K. Riipi (2:43)
O. Parviainen (27:55)
H. Sikiö (29:40)
3:1
(1:0, 2:0, 0:1)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
J. Wierscher (53:55)
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 4.769
14. Februar 2002
16:00 Uhr
15. Februar 2002
0:00 Uhr
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Yang X. (36:01)
1:12
(0:3, 1:5, 0:4)
Spielbericht
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
C. Granato (1:19)
S. Looney (7:04)
C. Granato (16:30)
K. King (27:48)
L. Baker (29:22)
J. Chu (29:57)
K. King (30:31)
N. Darwitz (39:50)
L. Baker (44:03)
C. Granato (44:33)
A. Ruggiero (54:56)
S. Merz (56:30)
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 6.325
16. Februar 2002
11:00 Uhr
16. Februar 2002
19:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
N. Darwitz (1:09)
N. Darwitz (15:19)
J. Potter (18:13)
N. Darwitz (34:42)
A. Kilbourne (54:18)
5:0
(3:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
The E Center, West Valley City
Zuschauer: 8.507
16. Februar 2002
14:00 Uhr
16. Februar 2002
22:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
N. Ritter (1:37)
M. Lanzl (32:18)
M. Becker (43:36)
C. Oswald (55:16)
M. Lanzl (58:19)
5:5
(1:1, 1:4, 3:0)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Sun R. (5:48)
Ma X. (24:55)
Sun R. (25:58)
Liu Y. (34:06)
Liu Y. (39:58)
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 5.418
Pl. Sp S U N Tore Punkte
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3 3 0 0 27:01 6:0
2. FinnlandFinnland Finnland 3 2 0 1 07:06 4:2
3. DeutschlandDeutschland Deutschland 3 0 1 2 06:18 1:5
4. China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 3 0 1 2 06:21 1:5

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen
Erläuterungen: Qualifikant für das Halbfinale

Platzierungsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Platzierungsrunde Plätze 5–8     Spiel um Platz 5
                 
   
  A3  RusslandRussland Russland 4  
  B4  China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1      
      A3  RusslandRussland Russland 5
        B3  DeutschlandDeutschland Deutschland 0
  B3  DeutschlandDeutschland Deutschland 4      
  A4  KasachstanKasachstan Kasachstan 0      
  Spiel um Platz 7
   
  B4  China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 2
  A4  KasachstanKasachstan Kasachstan 1
17. Februar 2002
14:00 Uhr
(Ortszeit)
17. Februar 2002
22:00 Uhr
(MEZ)
RusslandRussland Russland
L. Mischina (22:07)
J. Paschkewitsch (24:29)
T. Burina (24:49)
T. Zarjowa (52:05)
4:1
(0:1, 3:0, 1:0)
Spielbericht
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Yang X. (1:12)
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 5.719
17. Februar 2002
21:00 Uhr
18. Februar 2002
5:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland
M. Lanzl (15:27)
C. Grundmann (22:21)
M. Becker (24:49)
M. Becker (35:50)
4:0
(1:0, 3:0, 0:0)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
The E Center, West Valley City
Zuschauer: 7.773

Spiel um Platz 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Februar 2002
14:00 Uhr
19. Februar 2002
22:00 Uhr
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Yang X. (3:07)
Liu Y. (61:39)
2:1 n. V.
(1:0, 0:0, 0:1, 1:0)
Spielbericht
KasachstanKasachstan Kasachstan
N. Losjewa (57:46)
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 5.490

Spiel um Platz 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Februar 2002
19:00 Uhr
20. Februar 2002
3:00 Uhr
RusslandRussland Russland
T. Burina (3:24)
T. Burina (7:41)
T. Zarjowa (33:31)
J. Smolenzewa (40:51)
S. Trefilowa (45:35)
5:0
(2:0, 1:0, 2:0)
Spielbericht
DeutschlandDeutschland Deutschland
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 5.781

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielszene aus der Halbfinalpartie zwischen den USA und Schweden
  Halbfinale     Finale
                 
   
  B1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4  
  A2  SchwedenSchweden Schweden 0      
      B1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2
        A1  KanadaKanada Kanada 3
  A1  KanadaKanada Kanada 7      
  B2  FinnlandFinnland Finnland 3      
  Spiel um Platz 3
   
  B2  FinnlandFinnland Finnland 1
  A2  SchwedenSchweden Schweden 2

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Februar 2002
11:05 Uhr
(Ortszeit)
19. Februar 2002
19:05 Uhr
(MEZ)
KanadaKanada Kanada
T. Brisson (5:58)
H. Wickenheiser (8:10)
H. Wickenheiser (43:19)
J. Hefford (43:25)
V. Sunohara (57:26)
C. Campbell (58:32)
T. Brisson (59:03)
7:3
(2:1, 0:2, 5:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
T. Reima (19:35)
T. Reima (22:56)
K. Riipi (23:51)
The E Center, West Valley City
Zuschauer: 7.289
19. Februar 2002
16:30 Uhr
20. Februar 2002
0:30 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
C. Granato (17:16)
K. King (19:32)
C. Granato (28:57)
N. Darwitz (52:58)
4:0
(2:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
The E Center, West Valley City
Zuschauer: 7.738

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Februar 2002
12:10 Uhr
21. Februar 2002
20:10 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
H. Sikiö (31:35)
1:2
(0:2, 1:0, 0:0)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
E. Samuelsson (5:08)
E. Samuelsson (17:15)
Peaks Ice Arena, Provo
Zuschauer: 6.298

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Februar 2002
17:10 Uhr
22. Februar 2002
1:10 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
K. King (21:59)
K. Bye (56:27)
2:3
(0:1, 1:2, 1:0)
Spielbericht
KanadaKanada Kanada
C. Ouellette (1:45)
H. Wickenheiser (24:10)
J. Hefford (39:59)
The E Center, West Valley City
Zuschauer: 8.599

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Scorerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert[1]

Spieler Team Sp T V Pkt +/− SM
Hayley Wickenheiser KanadaKanada Kanada 5 7 3 10 +7 2
Cammi Granato Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 6 4 10 +9 0
Danielle Goyette KanadaKanada Kanada 5 3 7 10 +7 0
Natalie Darwitz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 7 1 8 +8 2
Katie King Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 4 3 7 +6 4
Jayna Hefford KanadaKanada Kanada 5 3 4 7 +7 2
Jenny Potter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 1 6 7 +6 2
Tara Mounsey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 0 7 7 +5 4
Vicky Sunohara KanadaKanada Kanada 5 4 2 6 +7 6
Karyn Bye Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 3 3 6 +6 0

Beste Torhüterinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, Min = Eiszeit (in Minuten), GT = Gegentore, SO = Shutouts, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GTS = Gegentorschnitt; Fett: Turnierbestwert[2]

Spieler Team Sp Min GT SO Sv% GTS
Sara DeCosta Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3 180:00 3 2 94,83 1,00
Kim St-Pierre KanadaKanada Kanada 4 240:00 5 2 93,59 1,25
Kim Martin SchwedenSchweden Schweden 3 180:00 5 1 93,90 1,67
Irina Gaschennikowa RusslandRussland Russland 5 300:00 12 1 93,26 2,40
Tuula Puputti FinnlandFinnland Finnland 5 299:22 15 1 89,93 3,01

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Platzierungen ergeben sich nach folgenden Kriterien:

  • Plätze 1 bis 4: Ergebnisse im Finale sowie im Spiel um Platz 3
  • Plätze 5 bis 8: Ergebnisse im Spiel um Platz 5 sowie im Spiel um Platz 7
  • Plätze 9 bis 10 (Qualifikation): nach Platzierung − dann Punkten, dann Tordifferenz
Rang Nation
1 KanadaKanada Kanada
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
3 SchwedenSchweden Schweden
4 FinnlandFinnland Finnland
5 RusslandRussland Russland
6 DeutschlandDeutschland Deutschland
7 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
8 KasachstanKasachstan Kasachstan
Rang Nation
9 SchweizSchweiz Schweiz
10 JapanJapan Japan

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kanadische Mannschaft nach dem Vorrundenspiel gegen Kasachstan
Olympiasieger KanadaKanada Kanada Dana Antal, Kelly Béchard, Jennifer Botterill, Thérèse Brisson, Cassie Campbell, Isabelle Chartrand, Lori Dupuis, Danielle Goyette, Geraldine Heaney, Jayna Hefford, Becky Kellar, Caroline Ouellette, Cherie Piper, Cheryl Pounder, Tammy Shewchuk, Sami Jo Small, Colleen Sostorics, Kim St-Pierre, Vicky Sunohara, Hayley Wickenheiser
Trainerin: Danièle Sauvageau
Silber Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Chris Bailey, Laurie Baker, Karyn Bye, Julie Chu, Natalie Darwitz, Sara DeCosta, Tricia Dunn, Cammi Granato, Courtney Kennedy, Andrea Kilbourne, Katie King, Shelley Looney, Sue Merz, Allison Mleczko, Tara Mounsey, Jenny Potter, Angela Ruggiero, Sarah Tueting, Lyndsay Wall, Krissy Wendell
Trainer: Ben Smith
Bronze SchwedenSchweden Schweden Annica Åhlén, Lotta Almblad, Anna Andersson, Gunilla Andersson, Emelie Berggren, Kristina Bergstrand, Ann-Louise Edstrand, Joa Elfsberg, Erika Holst, Nanna Jansson, Maria Larsson, Ylva Lindberg, Ulrica Lindström, Kim Martin, Josefin Pettersson, Maria Rooth, Danijela Rundqvist, Evelina Samuelsson, Therése Sjölander, Anna Vikman
Trainer: Christian Yngve

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielertrophäen[3]
Auszeichnung Spieler Team
Beste Torhüterin Kim St-Pierre KanadaKanada Kanada
Beste Verteidigerin Angela Ruggiero Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Beste Stürmerin Hayley Wickenheiser KanadaKanada Kanada
Wertvollste Spielerin Hayley Wickenheiser KanadaKanada Kanada
All-Star-Team[3]
Angriff: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Natalie DarwitzVereinigte StaatenVereinigte Staaten Cammi GranatoKanadaKanada Hayley Wickenheiser
Verteidigung: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tara MounseyVereinigte StaatenVereinigte Staaten Angela Ruggiero
Tor: KanadaKanada Kim St-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. iihf.com, Scoring Leaders
  2. iihf.com, Leading Goaltenders
  3. a b iihf.com, IIHF: March 2002 - Vol 6 - No 1 Olympic Issue (englisch)