Marouane Chamakh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marouane Chamakh
Marouane Chamakh 29.jpg
Marouane Chamakh im Trikot
von Girondins Bordeaux
Personalia
Geburtstag 10. Januar 1984
Geburtsort TonneinsFrankreich
Größe 188 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1990–1998 SC Aiguillon
1998–1999 FC Nérac
1999–2000 FC Marmande 47
2000–2002 Girondins Bordeaux
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2003 Girondins Bordeaux B 18 0(7)
2003–2010 Girondins Bordeaux 230 (56)
2010–2013 FC Arsenal 40 0(8)
2013 → West Ham United (Leihe) 3 0(0)
2013–2016 Crystal Palace 60 0(7)
2016 West Bromwich Albion U23 1 0(0)
2016 Cardiff City 2 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2003 Frankreich U19 1 0(0)
2003–2014 Marokko 63 (18)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 12. August 2018

Marouane Chamakh (arabisch مروان الشماخ, DMG Marwān aš-Šammāḫ; * 10. Januar 1984 in Tonneins, Département Lot-et-Garonne) ist ein marokkanisch-französischer Fußballspieler auf der Position des Mittelstürmers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Bordeaux gewann er 2007 den französischen Ligapokal, 2008 die Vize-Meisterschaft und 2009 schließlich die Ligue 1. In der Sommerpause 2010 verpflichtete der FC Arsenal Chamakh ablösefrei. Er unterzeichnete einen langfristigen Vertrag.[1] Anfang Januar 2013 wurde Chamakh bis zum Saisonende 2012/13 an den Ligakonkurrenten West Ham United verliehen.[2] Zur Saison 2013/14 wechselte Chamakh zum Premier-League-Aufsteiger Crystal Palace.[3] Er unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende.[4]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Heranwachsender hatte Chamakh auch eine Begegnung für die französische U19-Nationalelf bestritten.

Chamakh spielte bisher 63 Mal für die marokkanische Fußballnationalmannschaft und vertrat sein Land beim Afrika-Cup 2004 in Tunesien, beim Afrika-Cup 2006 in Ägypten, beim Afrika-Cup 2008 in Ghana und beim Afrika-Cup 2012 in Äquatorialguinea und Gabun, wobei die marokkanische Fußballnationalmannschaft nachdem Vizemeistertitel 2004 ständig in der Vorrunde ausschied.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Girondins Bordeaux (2003–2010)
FC Arsenal (2010–2013)

Persönliche Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Marc-Vivien-Foé-Preis: 2009[5]
  • Gewählt in das Team des Jahres der Ligue 1: 2009/10

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marouane Chamakh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marouane Chamakh completes move to Arsenal (Memento vom 24. Mai 2010 im Internet Archive)
  2. whufc.com: Hammers loan Chamakh (Memento vom 6. Januar 2013 im Internet Archive), 4. Januar 2013, abgerufen am 4. Januar 2013
  3. Marouane Chamakh joins Crystal Palace, 12. August 2013, abgerufen am 12. August 2013
  4. Chamakh Signs For Palace, 12. August 2013, abgerufen am 12. August 2013
  5. Ligue 1: RFI vote Marouane Chamakh. Radio France Internationale, 1. Juni 2009, abgerufen am 3. Mai 2019 (französisch).