Matthias Bohnet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Matthias Bohnet (* 20. Juli 1933 in Berlin; † 11. Oktober 2022)[1] war ein deutscher Verfahrenstechniker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matthias Bohnet wurde 1964 mit einer Arbeit auf dem Gebiet der Mehrphasenströmung an der Universität Karlsruhe promoviert. Seine Forschungsschwerpunkte waren Mehrphasenströmungen sowie Wärme- und Stoffübertragung.

Er war ab 1973 Professor und Direktor des Instituts für Chemische und Thermische Verfahrenstechnik (ICTV) der Technischen Universität Braunschweig.

Er veröffentlichte über 250 Beiträge in Büchern und Zeitschriften[2].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Prof. Dr.-Ing. Matthias Bohnet : Traueranzeige : Braunschweiger Zeitung. Abgerufen am 31. Oktober 2022.
  2. Karl-Heinrich Grote und Jörg Feldhusen (Hrsg.) Taschenbuch für den Maschinenbau, 23. Auflage, Springer, Berlin Heidelberg 2011, ISBN 978-3-642-17305-9