Matthias Raue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matthias Raue als Mitglied von Die Kammer in Wuppertal 2014

Matthias Raue (* 27. August 1952 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Komponist und Musiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raue studierte Schulmusik und weitere vier Jahre in Berlin bei Isang Yun Komposition. Neben Kompositionen für das Fernsehen (Löwenzahn, Flußfahrt mit Huhn) hat Raue Theatermusiken für das TAT Frankfurt und Ballettmusik für die Stadttheater Würzburg, Darmstadt, Mannheim, Alte Oper Frankfurt und ein Musical (aufgeführt im Ohio Theatre in Manhattan, New York, und im Staatstheater Stuttgart) geschrieben.

Raue ist Produzent, Arrangeur und Komponist. Zusammen mit Ulla Meinecke, Klaus Hoffmann oder Konrad Beikircher ging er als Musiker auf Tournee. In seinem kompositorischen Spektrum, das von einfachen Songs bis zur Avantgardemusik reicht, überschreitet er die Grenzen zwischen den einzelnen Sparten. Raue lebte einige Jahre in New York, wo er auch heute noch eine Dependance hat. 1982 gründete er den Musikverlag Tanit und ein Musikstudio Gutleut in Frankfurt am Main. Er unterrichtet an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg Filmkomposition. 2008 wurde er dort zum Professor berufen.

Viele der Filmmusiken sind in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Martin Cyrus entstanden. Die bekannteste seiner Kompositionen ist die Titelmusik für die Fernsehserie Löwenzahn. Seit der ersten Zusammenarbeit bei Jerusalem, Jerusalem 1977 ist Matthias Raue für die Filmmusik der Filme von Berengar Pfahl zuständig.

Seit dem 14. Juni 2014 ist Raue Mitglied der Akustikband Die Kammer.

Raue ist mit Pernilla Raue verheiratet. Er lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und Bern.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Matthias Raue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien