Mehrmals täglich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelMehrmals täglich
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1969
Länge91 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieRalf Gregan
DrehbuchRalf Gregan
Dieter Hallervorden
MusikRolf Bauer
KameraMichael Ballhaus
SchnittSiegrun Jäger
Besetzung

Mehrmals täglich (auch Darf ich Sie zur Mutter machen?) ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 1969 mit Dieter Hallervorden und Rotraud Schindler in den Hauptrollen. Der Film lief am 18. Februar 1969 in den deutschen Kinos an.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Der Student Ulrich Vogler und sein fünfjähriger Sohn haben durch ein Scheidungsurteil Ehefrau und Mutter verloren. Nun suchen beide dringend eine Nachfolgerin, denn die Nachbarin hetzt ihnen das Jugendamt auf den Hals. Dieses möchte einen Nachweis über eine intakte Ehe, ansonsten müsse der Sohn in ein Heim.

Einzige Voraussetzung für die neue Ehefrau und Mutter: sie muss gute Königsberger Klopse machen können. Ulrichs Freund Lothar bietet bei der Suche seine Hilfe an. Allerdings beweist er dabei nicht gerade ein goldenes Händchen. Er sucht in Nachtbars, Museen und sogar in einem Ruderboot nach der Traumfrau – aber vergeblich. Die Zeit drängt und die Katastrophe nimmt ihren Lauf.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seinem Entstehungsjahr urteilte der Evangelische Filmbeobachter: „Ein in Deutschland schon nicht mehr für möglich gehaltener gelungener Unterhaltungsfilm, der nicht mehr will als gut unterhalten. Das gelingt ihm auch.“ (Kritik Nr. 112/1969)

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde am 7. Juli 2005 von Turbine-Medien auf DVD veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]