Merz gegen Merz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelMerz gegen Merz
Merz gegen Merz Logo.png
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 2019
Produktions-
unternehmen
Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH
Länge22 Minuten
Episoden16 in 2 Staffeln
GenreComedy
RegieJan Markus Linhof
Felix Stienz
IdeeRalf Husmann
Erstausstrahlung18. April 2019 auf ZDF
Besetzung

Merz gegen Merz ist eine deutsche Comedy-Fernsehserie, die seit dem 18. April 2019 im ZDF ausgestrahlt wird. In den Hauptrollen sind Annette Frier und Christoph Maria Herbst zu sehen. Die Idee stammt von dem Stromberg-Autor Ralf Husmann, der auch zu vielen Folgen das Drehbuch beisteuerte und als Hauptautor fungierte. Weitere Autoren sind Christian Martin und Sonja Schönemann.

Die Serie wurde bereits vor Ausstrahlung um eine zweite Staffel verlängert.[1] Drehbeginn war im Oktober 2019.[2] Die Ausstrahlung der zweiten Staffel begann am 9. April 2020.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anne und Erik Merz sind seit Jahren verheiratet, als sie an Annes Geburtstag feststellen, dass sie sich eigentlich nicht mehr lieben, sondern nur noch den Alltagstrott ertragen. Sie beschließen, sich zu trennen, jedoch stellt sich dies als gar nicht so leicht heraus. Denn nicht nur das gemeinsame Haus oder der pubertierende Sohn stellen das Paar vor Herausforderungen, sondern auch die Firma von Annes Eltern, in der Erik eine führende Position innehat und in der Anne ebenfalls arbeitet. Als bei Annes Vater Ludwig kurz nach der Trennung Demenz diagnostiziert wird, will dieser nicht auf Erik in der Firma verzichten. Anne will nicht, dass Erik alleine das Sagen im Unternehmen hat und fordert mehr Verantwortung. Während Anne und Erik sich privat räumlich trennen, müssen sie in der Firma verstärkt gemeinsam auftreten. Ihr Sohn hat sich unterdessen verliebt und versucht, seine Freundin durch Aktionen wie einen Diebstahl zu beeindrucken.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Original­titel Erst­veröffent­lichung Deutschland Regie Drehbuch
1 Hoch soll'n sie leben 18. April 2019 Jan Markus Linhof Ralf Husmann
2 Alles neu – alles anders 18. April 2019 Jan Markus Linhof Ralf Husmann
3 Jeder ist ersetzbar 20. April 2019 Felix Stienz Ralf Husmann
4 Der Pärchenabend 20. April 2019 Felix Stienz Ralf Husmann
5 Unsterblich wie wir 21. April 2019 Jan Markus Linhof Sonja Schönemann
6 Date mit der Vergangenheit 21. April 2019 Jan Markus Linhof Christian Martin
7 Rein körperlich 22. April 2019 Felix Stienz Sonja Schönemann
8 Alles auf Anfang 22. April 2019 Felix Stienz Ralf Husmann

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.

(ges.)

Nr.

(St.)

Originaltitel Erstveröffentlichung

Deutschland

Regie Drehbuch
9 1 Der Vertrag 9. April 2020 Felix Stienz Ralf Husmann
10 2 Finnisch 9. April 2020 Felix Stienz Ralf Husmann
11 3 All you need is love 11. April 2020 Felix Stienz Ralf Husmann
12 4 Jeder mit jedem 11. April 2020 Felix Stienz Ralf Husmann
13 5 Auszeiten 12. April 2020 Felix Stienz Ralf Husmann
14 6 Auf eigenen Füßen 12. April 2020 Felix Stienz Ralf Husmann
15 7 Nichts als die Wahrheit 13. April 2020 Felix Stienz Ralf Husmann
16 8 Schlussstriche 13. April 2020 Felix Stienz Ralf Husmann

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde bereits am Ausstrahlungstermin der ersten Episode vollständig in der Mediathek des ZDF online gestellt. Die Folgen wurden seit dem 18. April 2019 im linearen Fernsehen des ZDF über das Osterwochenende ausgestrahlt. Die zweite Staffel wurde ab dem 9. April 2020 erneut über Ostern gesendet und gleichzeitig in der Mediathek veröffentlicht.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Merz gegen Merz erhielt bereits vor der Veröffentlichung überwiegend positive Kritiken und wurde auch von Seiten des ZDF positiv aufgenommen, wodurch es bereits vor Ausstrahlung zur Bestellung einer weiteren Staffel kam.

Das Internetportal DWDL.de bezeichnet die Serie als „den definitiv vielversprechendsten Comedyserien-Neustart des ZDF seit langer Zeit.“ und empfindet die Serie als „Empfehlenswert – auch und gerade für Ehepaare.“[4]

Zur zweiten Staffel schreibt quotenmeter.de: „Ralf Husmann [...] wirft auf diese Situation seinen typischen Ralf-Husmann-Blick: satirisch, überspitzt, mit feingeschliffenen, pointenreichen Dialogen, und gleichzeitig – wenn er will – auch wunderbar warmherzig und mit tiefer Sympathie für seine Figuren. Dabei findet diese Serie auch in ihrer zweiten Staffel wieder meisterhaft das Komische in der Tragik [...] Mit kaum jemandem macht man acht Folgen lang so gerne ein emotionales Auf und Ab mit wie mit Familie Merz im ZDF.“[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Merz gegen Merz“ Staffel 2 ist schon bestellt – Sendetermine & Vorab-Stream, abgerufen am 20. April 2019
  2. Timo Niemeier: Dreharbeiten für neue "Merz gegen Merz"-Folgen gestartet. 16. Oktober 2019, abgerufen am 1. Januar 2020.
  3. ZDF Serien - Merz gegen Merz
  4. „Merz gegen Merz“: Bis dass der Witz euch scheidet, abgerufen am 20. April 2019
  5. Die Kritiker: «Merz gegen Merz», abgerufen am 7. April 2020