Meyer & Meyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meyer & Meyer Holding SE & Co. KG
Logo
Rechtsform Holding SE & Co. KG
Gründung 1902
Sitz Osnabrück, Deutschland
Leitung Vorstand:

Jan Weber (Vorsitz), Jens Schmeidler, Jörg Söllner

Aufsichtsrat:

Michael Meyer, Rolf Meyer, Dr. Clemens Haskamp, Dr. Klaus Eierhoff, Dieter Urbanke

Mitarbeiterzahl 1.800
Umsatz 230 Mio EUR
Branche Logistik, Spedition
Website www.meyermeyer.com

Die Meyer & Meyer Holding SE & Co. KG ist ein international tätiges Speditions- und Logistikunternehmen mit Sitz in Osnabrück (Niedersachsen). Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf Fashionlogistik.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1902 gründete Adolf Maximilian Meyer in Osnabrück ein Fuhrunternehmen zum Möbeltransport. Zum Transport setzte er Pferdefuhrwerke ein. 1924 kaufte er den ersten Lastkraftwagen. Meyer starb 1932; seine Söhne Adolf Meyer und Josef Meyer übernahmen das Unternehmen. Sie gründeten 1949 ein weiteres Fuhrunternehmen, weiteten den Geschäftsbereich auf Busverkehr aus und boten Reisen wie etwa Pilgerfahrten an. 1953 trennten die Brüder das Unternehmen und wurden Konkurrenten im Bereich des Transports von Textilien. 1986 waren Josef Meyer und dessen Sohn Rolf an der Gründung der Deutschen Textil Logistik (DTL) beteiligt. Rolf Meyer und Michael Meyer, Sohn von Adolf Meyer, fusionierten 1990 die beiden Meyerschen Logistikunternehmen zur „Adolf Meyer & Josef Meyer Internationale Spediteure GmbH & Co. KG“[1].

Am Standort Peine baute Meyer & Meyer 2006 ein Logistikzentrum für textile Hängeware, in dem die Ware auf Kleiderbügeln automatisiert durch die Halle befördert wird. In Osnabrück folgte 2008 ein vollautomatisiertes Liegewarenzentrum.[2]

Meyer & Meyer Außenansicht Hängewarenzentrum Peine
Meyer & Meyer Hängewarenzentrum Peine
Meyer & Meyer Liegewarenzentrum Osnabrück

2012 übernahm Meyer & Meyer die 1924 in Osnabrück gegründete insolvente Osnabrücker Spedition Friedrich Koch mit einem Fuhrpark von 100 Transportfahrzeugen und führte diese seitdem innerhalb der Unternehmensgruppe Meyer & Meyer als selbständige Gesellschaft unter dem Namen Friedrich Koch Transportgesellschaft mbH.[3]

Meyer & Meyer ist beteiligt an der Even on Sunday GmbH mit Sitz in Osnabrück und Hamburg, eine Agentur für Marketing, Technologie und E-Commerce,[4] und an der DTL (Deutsche Textil Logistik).[5] Im Bereich Fahrräder ist Meyer & Meyer Gesellschafter der Bike Logistik GmbH.

Chief Executive Officer ist seit 2016 Jan Weber.[6] Seit 2017 firmiert das Unternehmen unter der internationalen Rechtsform Meyer & Meyer Holding SE & Co. KG.[7]

Dienstleistungen/Produkt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dienstleistungen des Unternehmens orientieren sich an der Wertschöpfungskette der Textilindustrie.[8] Hat ein Hersteller Zutaten und Stoffe für die Produktion ausgewählt, kann der Logistiker die Qualitätsprüfung der Rohstoffe und Zutaten übernehmen und z. B. Stoffe auf Farbechtheit oder Webfehler testen.

Zum Dienstleistungsspektrum gehört der Transport von Rohwaren zur Produktion oder von fertigen Kleidungsstücken in die Logistikzentren. Dabei arbeitet das Unternehmen mit Luft- See- und Landfracht und bietet ggf. auch die Übernahme von Zolldienstleistungen an.

Die Fertigware kann, wie auch die Rohstoffe, einer Qualitätssicherung unterzogen werden. Dazu werden beispielsweise Maß- oder Passformkontrollen durchgeführt. Außerdem kann die Ware bei Bedarf maschinell oder manuell geglättet werden, um sie verkaufsfertig zu machen. Im Bereich Lagerlogistik werden darüber hinaus neben dem Einlagern und Kommissionieren von Waren auch sogenannte Value Added Services angeboten. Dazu gehört z. B. das Einziehen von Gürteln oder das Anbringen von Preis- und Sicherheitsetiketten. Der nächste Schritt ist die Einsteuerung der Ware in die verschiedenen Vertriebskanäle und schließlich zum Endkunden.[9]

Der letzte Schritt der Wertschöpfungskette ist die Planung, Konzeption, Umsetzung und Pflege der E-Commerce-Plattformen sowie die Bereitstellung einerPlattform zur Vernetzung des Onlineshops mit der erforderlichen Logistik in den Filialen.[10][11]

Darüber hinaus bietet das Unternehmen weitere Logistiklösungen in den Bereichen Automotive, Consumer Electronics und für sensible Güter.[12]

Unter dem Namen „Repair & Reproofing“ übernimmt Meyer & Meyer für die Modemarke Barbour spezielle Reparatur- und Säuberungsarbeiten an deren Wachsjacken vor.[13]

Zu den Kunden von Meyer & Meyer gehören u. a. die Bekleidungsunternehmen Icebreaker, Marc Cain, Barbour, Mustang und die Zalando-Tochter zLabels.

Projekte im Bereich Transportwesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meyer & Meyer testete 2 Jahre im Pilotprojekt des Landes NRW die Einsatzmöglichkeiten der sogenannten EuroCombi. Der mit 25,25 Metern überlange LKW bietet durch sein zusätzliches Volumen besonders viel Platz für den Transport von Textilien. Ein mit Textilien beladener EuroCombi wiegt ca. 40 Tonnen und bleibt dabei unter dem zulässigen Gesamtgewicht.[14]

Ab 2010 testete Meyer & Meyer in Berlin als erstes deutsches Unternehmen zwei Elektro-Lkws für den Innenstadtverkehr im Projekt „Elektromobilität in Modellregionen“, unterstützt vom Bundesverkehrsministerium. [15][16]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meyer & Meyer hat mehrere Standorte in Niedersachsen; neben Osnabrück sind dieses Lehrte und Peine. In Nordrhein-Westfalen ist Meyer & Meyer in Essen vertreten. In Baden-Württemberg ist das Unternehmen mit einem Transportstandort in Stuttgart ansässig. Weitere Standorte sind Norderstedt in Schleswig-Holstein und Potsdam und Wittenberge in Brandenburg.[17]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit einem Netz von Niederlassungen und Partnergesellschaften im In- und Ausland steuert Meyer & Meyer logistische Aktivitäten in Europa, Asien und Nordafrika. Eigene Standorte hat das Unternehmen in Bulgarien, Mazedonien, Polen und Rumänien. In Nordafrika ist Meyer & Meyer mit einem eigenen Standort in Marokko und Tunesien vertreten.[18]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003 Kooperationspreis Transport und Logistik der DVZ (Deutsche Verkehrszeitung) und BWV (Bundesverband Werkverkehr und Verlader).[19]
  • 2005 Forum-Preis der Textilwirtschaft.[20]
  • 2008 Osnabrücker Wirtschaftspreis durch den Verein für Wirtschaftsförderung in Osnabrück.[21]
  • 2010 ECR-Award (= Efficient Consumer-Response-Award) in der Kategorie Unternehmenskooperation.[22]
  • 2011 Eco Performance Award vom Lehrstuhl für Logistikmanagement der Universität St. Gallen und dem DKV Euro Service[23]
  • 2013 Deutscher Ideen Preis vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft (dib).[24]
  • 2013 Personalmanagement Award in der Kategorie kleine und mittelständische Unternehmen, vergeben Bundesverband der Personalmanager (BPM), für das Gesundheitsmanagement-Konzept „Meyer´s Fit“.[25]
  • 2013 BGHW-Präventionspreis von der Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution (BGHW) für das Gesundheitsmanagement-Konzept „Meyer´s Fit“.[26]
  • 2014 Top Nationaler Arbeitgeber, Zeitschrift Focus.
  • 2015 Top Nationaler Arbeitgeber, Zeitschrift Focus.[27]
  • 2015 BSH-Logistik Umweltpreis der Münchener BSH Hausgeräte für das Engagement rund um Elektromobilität.
  • 2017 Zertifikat „Familienfreundlicher Arbeitgeber in der Region Osnabrück“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meyer & Meyer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jubiläumsschrift „Meyer & Meyer 1902–2002“, Hrsg. Meyer & Meyer Internationale Spediteure GmbH & Co. KG
  2. Neue Osnabrücker Zeitung, Sonderbeilage „Traditionsreiche Unternehmen“ vom 4. April 2008
  3. Transport-Zeitschrift Verkehrsrundschau vom 26. Oktober 2012
  4. meyermeyer.com: Omnichannel. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).
  5. meyermeyer.com: Transport. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).
  6. Meyer & Meyer unter neuer Führung. In: Deutsche Verkehrs Zeitung. 11. März 2016.
  7. Logistik: Textillogistik: Meyer & Meyer wird zur SE. In: www.textilwirtschaft.de. (textilwirtschaft.de [abgerufen am 13. Februar 2018]).
  8. meyermeyer.com: Solutions. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).
  9. vgl.: Michael Meyer, Logistics meets Fashion – Supply-Chain- Excellence als Weg zur maximalen Kundenbefriedigung, in: Fashion Logistics – Grundlagen über Prozesse und IT entlang der Supply Chain. Hrsg.: Fraunhofer IML Karsten Hoyndorff, Stephan Hülsmann, Detlef Spee, Michael ten Hompel, 2010
  10. Ausbau der Omnichannel Solutions bei Meyer & Meyer - LOGISTIK express News. In: LOGISTIK express News. 14. November 2017 (logistik-express.com [abgerufen am 13. Februar 2018]).
  11. meyermeyer.com: Solutions. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).
  12. meyermeyer.com: Automotive. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).
  13. Warehousing. meyermeyer.com
  14. transaktuell, „Gute Bilanz zum EuroCombi“, 2. März 2007
  15. Verkehrsrundschau.de: Meyer-Meyer laesst zwei Elektro-Lkw bauen
  16. Morgenpost.de: Suedwesten Berlins wird Testgebiet fuer Elektromobilitaet
  17. meyermeyer.com: Standorte. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).
  18. meyermeyer.com: Standorte. Abgerufen am 13. Februar 2018 (deutsch).
  19. Kooperationspreis Transport und Logistik
  20. Forum-Preis der TextilWirtschaft
  21. Neue Osnabrücker Zeitung, „Vordenker, Vormacher, Vorbilder: Nummer eins“ vom 7. November 2008
  22. ECR-Award
  23. Verkehrsrundschau-Artikel: Eco-Performance-Awards verliehen
  24. Idea of the year für Grüne City-Logistik. In: Markt & Wirtschaft Westfalen. Ausgabe 7 / 2013.
  25. Fachkräfte für die Zukunft. In: Human Resources Manager. 9. August 2013.
  26. Vom Lagermitarbeiter bis zur Führungskraft: Ein Konzept für alle. In: Arbeit & Gesundheit. Ausgabe 2 / 2014.
  27. Die besten nationalen Arbeitgeber 2015. In: Focus Spezial.

Koordinaten: 52° 15′ 44,2″ N, 8° 5′ 42,4″ O