Montours

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Montours
Montours (Frankreich)
Montours
Gemeinde Les Portes-du-Coglais
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Koordinaten 48° 27′ N, 1° 19′ WKoordinaten: 48° 27′ N, 1° 19′ W
Postleitzahl 35460
ehemaliger INSEE-Code 35191
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status commune déléguée

Montours ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 1.070 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Sie war Teil des Arrondissements Fougères-Vitré und des Kantons Antrain. Die Bewohner nennen sich die Montourois.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die ehemaligen Gemeinden Coglès, Montours und La Selle-en-Coglès zur Commune nouvelle Les Portes-du-Coglais zusammengelegt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte von Montours sind im Nordwesten Coglès, Norden Le Ferré, im Osten Poilley und Le Châtelier, im Süden Saint-Germain-en-Coglès und Maen-Roch mit Saint-Étienne-en-Coglès und im Westen La Selle-en-Coglès.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2012 2013
Einwohner 1088 1040 940 807 810 806 946 1058 1070

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Montours – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien