Mosconi Cup 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beim Mosconi Cup 2003 handelt es sich um die zehnte Auflage eines seit 1994 jährlich stattfindenden 9-Ball-Poolbillardturniers, bei dem ein europäisches Team gegen ein US-amerikanisches Team spielt. 2003 fand er im Studio Ballroom des MGM Grand in Paradise, Nevada (USA) in der Zeit vom 18. bis 21. Dezember statt. Das Team USA gewann mit 11:9, was den achten Sieg der Amerikaner bedeutete.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Team Europa spielten:

Für das Team USA spielten:

Regeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Turnierlänge: Gespielt werden maximal 23 Partien; das Team, das zuerst 12 Partien gewinnt, gewinnt das Turnier.
  • Matchlänge: Der Spielmodus in den einzelnen Matches ist Best of 9, d. h. 5 gewonnene Spiele reichen zum Satzgewinn.
  • Wechselbreak: Der erste Anstoß wird ausgespielt, danach stoßen die Spieler oder Teams abwechselnd an, egal wer gewinnt.
  • Wechselstoß: in den Teamwettbewerben rotieren die Spieler nach jeden Stoß zum nächsten Spieler der eigenen Mannschaft.
  • Zeitbegrenzung des Stoßes: 2003 gab es noch keine Shot clock. Diese wurde 2005 eingeführt und auf 30 Sekunden festgesetzt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spielplan sah wie folgt aus:

Spiel Datum Art Spieler Europa Ergebnis Spieler USA Gesamtstand
01 18.12.2003 Einzel Hohmann Deutschland 4 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Archer 0 - 1
02 18.12.2003 Doppel Immonen Finnland – Chamat SchwedenSchweden 5 - 1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Williams – Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robles 1 - 1
03 18.12.2003 Einzel Souquet Deutschland 3 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Morris 1 - 2
04 18.12.2003 Doppel Davis EnglandEngland – van den Berg NiederlandeNiederlande 4 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Strickland – Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jones 1 - 3
05 18.12.2003 Einzel Immonen Finnland 5 - 3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Archer 2 - 3
06 19.12.2003 Einzel Chamat SchwedenSchweden 3 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jones 2 - 4
07 19.12.2003 Doppel Davis EnglandEngland – van den Berg NiederlandeNiederlande 3 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robles – Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Strickland 2 - 5
08 19.12.2003 Einzel Immonen Finnland 5 - 4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Williams 3 - 5
09 19.12.2003 Doppel Souquet Deutschland – Hohmann Deutschland 1 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Archer – Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Morris 3 - 6
10 20.12.2003 Einzel van den Berg NiederlandeNiederlande 5 - 3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robles 4 - 6
11 20.12.2003 Doppel Souquet Deutschland – Hohmann Deutschland 5 - 4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Archer – Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Morris 5 - 6
12 20.12.2003 Einzel Davis EnglandEngland 5 - 0 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Strickland 6 - 6
13 20.12.2003 Doppel Immonen Finnland – Chamat SchwedenSchweden 5 - 2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Williams – Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jones 7 - 6
14 20.12.2003 Einzel Souquet Deutschland 5 - 3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jones 8 - 6
15 21.12.2003 Einzel Hohmann Deutschland 3 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Morris 8 - 7
16 21.12.2003 Einzel Davis EnglandEngland 2 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Archer 8 - 8
17 21.12.2003 Einzel van den Berg NiederlandeNiederlande 4 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Strickland 8 - 9
18 21.12.2003 Einzel Immonen Finnland 2 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robles 8 - 10
19 21.12.2003 Einzel Souquet Deutschland 5 - 3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Williams 9 - 10
20 21.12.2003 Einzel Chamat SchwedenSchweden 3 - 5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jones 9 - 11

Damit verblieb der Mosconi Cup bis zum nächsten Turnier im Dezember 2004 im Besitz des Teams der USA. Der Mosconi Cup 2004 wurde in Egmond aan Zee (Niederlande) ausgetragen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]