Muchammedkaly Abylgasijew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Muchammedkaly Abylgasijew

Muchammedkaly Abylgasijew (kirgisisch Мухамметкалый Абылгазиев, Muhammetkalıy Abılgaziyev; * 20. Januar 1968 in der Provinz Kotschkor, Gebiet Naryn, Kirgisische Sozialistische Sowjetrepublik, UdSSR) ist ein kirgisischer Politiker, Staatsmann und seit April 2018 Premierminister der Republik Kirgisistan.[1]

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abylgasijew studierte Anfang der 1990er Jahre Agronomie an der Konstantin Skrjabin Agraruniversität (heute die Kirgisische Nationale Agraruniversität) in Bischkek. 1997 absolvierte er das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Internationalen Universität Kirgisistan.

In den 1990er Jahren war Abylgasijew in der Finanzbranche für verschiedene Unternehmen tätig. Ab 1999 arbeitete er als Direktor des Beschäftigungsmanagements der Stadt Bischkek.

2003 wurde Abylgasijew zunächst Verwaltungsleiter des Sozialfonds im Gebiet Tschüi. Sieben Jahre später übernahm er die Leitung des Sozialfonds der Kirgisischen Republik und befand sich in dieser Position bis 2016.[2]

Per Dekret von Almasbek Atambajew, dem Präsidenten von Kirgisistan, wurde Abylgasijew im April 2016 zum Vize-Premierminister in der Regierung von Sooronbai Dscheenbekow ernannt. Mit dem Rücktritt von Dscheenbekow im August 2017 war Ablygasiew vier Tage stellvertretender Premierminister (22.–25. August 2017) von Kirgisistan.[3] Anschließend fungierte er kurzzeitig als Berater von Atambajew. Dieser berief Abylgasijew am 12. September 2017 zum ersten stellvertretenden Leiter der Präsidialverwaltung.

Mit dem Sieg von Dscheenbekow bei den Präsidentschaftswahlen im Oktober 2017 löste sein Vertrauter Abylgasijew im April 2018 Sapar Dschumakadirowitsch Isakow, dessen Regierung mit einem Misstrauensvotum im Dschogorku Kengesch gestürzt wurde, als Chef der Präsidentenadministration und Premierminister der Republik Kirgisistan ab.[4]  

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Биография Мухаммедкалыя Абылгазиева. Риа Новости, 20. April 2018, abgerufen am 20. März 2019 (russisch).
  2. АБЫЛГАЗИЕВ Мухаммедкалый Дуйшекеевич | Официальный сайт Правительства КР. Abgerufen am 20. März 2019 (ru-RU).
  3. Юлия КОСТЕНКО: Мухаммедкалый Абылгазиев. Несколько фактов о 30-м премьер-министре Кыргызстана. 20. April 2018, abgerufen am 20. März 2019 (ru-RU).
  4. Kyrgyz Parliament Approves New Prime Minister, Cabinet. 20. April 2018, abgerufen am 20. März 2019 (englisch).