NGC 1103

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 1103
{{{Kartentext}}}
NGC 1103 & IC 1853[1]
NGC 1103 & IC 1853[1]
AladinLite
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 48m 06,00s[2]
Deklination -13° 57′ 33,2″ [2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(s)b:  [2][3]
Helligkeit (visuell) 12,9 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 13,7 mag [3]
Winkel­ausdehnung 2,2′ × 0,6′ [3]
Positionswinkel 45° [3]
Flächen­helligkeit 13,1 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit NGC 1103-Gruppe
LGG 76  [2][4]
Rotverschiebung 0.013803 ± 0.000030  [2]
Radial­geschwin­digkeit 4138 ± 9 km/s  [2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(183 ± 13) · 106 Lj
(56,2 ± 3,9) Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung Lewis Swift
Entdeckungsdatum 26. Dezember 1885
Katalogbezeichnungen
NGC 1103 • PGC 10597 • MCG -02-08-005 • IRAS 02457-1410 • 2MASX J02480598-1357332 • NVSS J024806-135732 • LDCE 177 NED021 • WISEA J024806.03-135733.1

NGC 1103 ist eine Balken-Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SBb im Sternbild Eridanus am Südsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 183 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 120.000 Lichtjahren. Wahrscheinlich bildet sie gemeinsam mit IC 1853 ein gravitativ gebundenes Galaxienpaar. Sie ist das hellste Mitglied der NGC 1103-Gruppe (LGG 76).
Im selben Himmelsareal befindet sich weiterhin u. a. die Galaxie NGC 1120.

Das Objekt wurde am 26. Dezember 1885 von dem Astronomen Lewis Swift entdeckt.[5]

NGC 1103 (LGG 76)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galaxie Alternativname Entfernung / Mio. Lj
NGC 1103 PGC 10597 183
NGC 1081 PGC 10411 177
IC 1853 PGC 10595 183
PGC 10879 MCG -03-08-037 179

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aladin Lite
  2. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e f SEDS: NGC 1103
  4. VizieR
  5. Seligman