NGC 1835

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 1835
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Sternbild Schwertfisch
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 05h 05m 06,6s [1]
Deklination -69° 24′ 14″ [1]
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) 10,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,3 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,2′ [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Große Magellansche Wolke
Geschichte
Entdeckt von James Dunlop
Entdeckungszeit 24. September 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 1835 • Dun 116 • ESO 56-SC058 • GC 1046 • h 2763 • OGLE-CL LMC 69
Aladin previewer

NGC 1835 ist die Bezeichnung für einen offenen Sternhaufen, der mit der Großen Magellanschen Wolke im Sternbild Schwertfisch assoziiert ist. NGC 1835 hat einen Durchmesser von 1,2′ und eine scheinbare Helligkeit von 10,6 mag. Er gehört zu den reichsten Sternhaufen der Großen Magellanschen Wolke und enthält 84 RR-Lyrae-Sterne. Das Objekt wurde am 24. September 1826 von James Dunlop mit einem 9-Zöllner entdeckt und später durch Dreyer im New General Catalogue verzeichnet.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c SEDS: NGC 1835
  3. Seligman