NGC 1959

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 1959
NGC 1959 DSS.jpg
Sternbild Tafelberg
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 05h 25m 36,6s [1]
Deklination -69° 55′ 37″ [1]
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) 12,2 mag [2]
Winkel­ausdehnung 0,5′ [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Große Magellansche Wolke
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 23. Dezember 1834
Katalogbezeichnungen
 NGC 1959 • ESO 056-SC120 • GC 1164 • h 2865 • OGLE-CL LMC 459
Aladin previewer

NGC 1959 ist ein offener Sternhaufen der Großen Magellanschen Wolke im Sternbild Mensa. Er wurde am 23. Dezember 1834 vom Astronomen John Herschel entdeckt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: NGC 1959
  3. Seligman