NGC 1978

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kugelsternhaufen
NGC 1978
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
AladinLite
Sternbild Schwertfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 05h 28m 45,1s [1]
Deklination -66° 14′ 09″ [1]
Erscheinungsbild
Konzentrationsklasse VI [2]
Helligkeit (visuell) 10,7 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 10,7 mag [3]
Winkelausdehnung 3,9' [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Große Magellansche Wolke
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 6. November 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 1978 • ESO 85-SC090 • IRAS 5287-6616 • GC 1181 • h 2878

NGC 1978 ist die Bezeichnung für einen jungen, blauen Kugelsternhaufen in der Großen Magellanschen Wolke im Sternbild Schwertfisch. Blaue Kugelsternhaufen sind junge Objekte, meist erst etwa 50 Millionen Jahre alt, die typischerweise in der Großen Magellanschen Wolke vorzufinden sind.

Der Sternhaufen wurde am 6. November 1826 von dem Astronomen James Dunlop entdeckt.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. Harlow Shapley, Helen B. Sawyer: A Classification of Globular Clusters. In: Harvard College Observatory Bulletin. Band 849, 1927, S. 11–14, bibcode:1927BHarO.849...11S.
  3. a b c SEDS: NGC 1978
  4. New General Catalog Objects: NGC 1950 - 1999. Abgerufen am 1. Oktober 2021.