NGC 2129

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 2129
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
Sternbild Zwillinge
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 06h 01m 06,5s
Deklination +23° 19′ 04″
Erscheinungsbild

Klassi­fikation III3p
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Milchstraße
Entfernung  7,200 Lj
Geschichte
Entdeckt von William Herschel
Entdeckungszeit 1784
Katalogbezeichnungen
 NGC 2129 • OCl 467 • Cr 77 • Lund 293 •
Aladin previewer

NGC 2129 ist ein Offener Sternhaufen vom Typ II3p an der Grenze der Sternbilder Zwillinge und Stier in unmittelbarer Nähe des Sommerpunkts. NGC 2129 hat eine scheinbare Helligkeit von +6,70 mag und einen Durchmesser von 7’. Der Haufen ist rund 7.200 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 10 Lichtjahren. Mit einem Alter von 10 Millionen Jahren zählt er zu den jüngsten seiner Art.

Entdeckt wurde das Objekt am 16. November 1784 von William Herschel[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. cseligman.com