NGC 2175

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Offener Sternhaufen
NGC 2175
Ausschnitt von NGC 2175
Ausschnitt von NGC 2175
Sternbild Orion
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 06h 09.7m [1]
Deklination +20° 30′ [1]
Erscheinungsbild

Klassi­fikation IV3pn [2]
Helligkeit (visuell) +6,8 mag [2]
Helligkeit (B-Band) +7,0 mag [2]
Winkel­ausdehnung 18' [2]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit Milchstraße
Entfernung [2] 6350 Lj
Geschichte
Entdeckt von Karl Christian Bruhns
Entdeckungszeit 1857
Katalogbezeichnungen
 NGC 2175 • C 0606+203 • OCl 476 • GC 1366 • LBN 854
Aladin previewer

NGC 2175 ist die Bezeichnung für einen offenen Sternhaufen mit Gasnebel im nordöstlichen Gebiet des Sternbild Orion. NGC 2175 hat einen Winkeldurchmesser von 18 Bogenminuten und eine Helligkeit von +6,80 mag. NGC 2175 wurde wahrscheinlich bereits von Giovanni Battista Hodierna vor 1654 beobachtet, dies ist jedoch nicht gesichert. Deshalb gilt der deutsche Astronom Karl Christian Bruhns als Entdecker, welcher das Objekt im Jahr 1857 beobachtete.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SIMBAD-Datenbank
  2. a b c d e Students for the Exploration and Development of Space