NGC 6188

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emissionsnebel
NGC 6188

Rgb-ngc6193.jpg

NGC 6188 und der dazugehörige Sternhaufen NGC 6193, aufgenommen mit dem 0,6-m-Curtis-Schmidt-Teleskop des Cerro Tololo Inter-American Observatory unter Verwendung von Linienfilter für SII (rot), Hα (grün) und OIII (blau).
Sternbild Altar
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 16h 40m 05s [1]
Deklination -48° 39′ 42″ [1]
Erscheinungsbild

Winkelausdehnung 20' / 12' [2]
Ionisierende Quelle
Physikalische Daten

Entfernung  4.000 Lj
Durchmesser 600 Lj
Geschichte

Entdeckung John Herschel
Datum der Entdeckung 15. April 1836
Katalogbezeichnungen
 NGC 6188 • ESO 226-EN019 • GC 4223 • h 3640 •

NGC 6188 ist die Bezeichnung für einen Emissionsnebel und Reflexionsnebel im Sternbild Altar. NGC 6188 hat eine Winkelausdehnung von 20.0' × 12.0'.

Das Objekt wurde am 15. April 1836 von John Herschel entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NED
  2. SEDS: NGC 6188
  3. Seligman