NGC 6934

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kugelsternhaufen
NGC 6934
NGC 6934 Hubble WikiSky.jpg
Hubble-Aufnahme
Sternbild Delphin
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 20h 34m 11,4s [1]
Deklination +07° 24′ 16″ [1]
Erscheinungsbild
Konzentrationsklasse VIII
Farbexzess
E(B-V) (Rötung)
0,1
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Milchstraße, Halo-Population
Integrierter Spektraltyp F7 / F8
Rotverschiebung −0,001371 ± 0,000005 [1]
Radialgeschwindigkeit −411,4 ± 1,6 km/s [1]
Entfernung ca. 50.000 Lj
Konzentration lg(rt/rc) 1,53
Metallizität [Fe/H] −1,54
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 24. September 1785
Katalogbezeichnungen
 NGC 6934 • C 2031+072 • GCl 117 •
Aladin previewer

NGC 6934 ist ein Kugelsternhaufen im Sternbild Delphin in der Nähe des Himmelsäquators. Er liegt in einer Entfernung von 50.000 Lichtjahren in den Außenbereichen der Milchstraße und hat eine scheinbare Helligkeit von 8,9 mag.

Das Objekt wurde am 24. September 1785 von Wilhelm Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b SIMBAD-Datenbank