NH Hotel Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von NH Hoteles)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
NH Hotel Group
Logo
Rechtsform Sociedad Anónima
ISIN ES0161560018
Gründung 1978
Sitz Madrid, Spanien
Leitung Federico González Tejera (CEO)
Mitarbeiter > 18.000 (2014)
Umsatz 1.265,1 Mio. EUR (2014)
Branche Tourismus
Website www.nh-hotels.de

Die NH Hotel Group, S. A. (ehemals NH Hoteles, S. A.) ist die drittgrößte Business-Hotelgruppe in Europa. Sie wurde 1978 in Navarra, Spanien, gegründet und betrieb per Oktober 2015 387 Hotels mit 62.076 Zimmern in 29 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika.

2014 erzielte die NH Hotel Group einen Gesamtumsatz von 1,3 Mrd. Euro.[1]

Das Unternehmen ist an der Madrider Börse sowie im Stoxx Europe 600 notiert. Die HNA Gruppe hält aktuell 29,5 % der Aktien, die Grupo Inversor Hesperia, S. A. weitere 9,1 %. Der überwiegende Anteil von 61,4 % der Aktien sind Streubesitz (Stand: Mai 2015).[2]

Unternehmensstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unternehmenssitz ist Madrid. Administrativ ist die NH Hotel Group in fünf Geschäftseinheiten (Business Units) strukturiert, die wiederum über eigene, regionale Verwaltungszentren verfügen:

  • Spanien, Portugal, Andorra (Iberische Halbinsel)
  • Mitteleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Rumänien)
  • Italien
  • Benelux (Niederlande, Belgien, Luxemburg, Großbritannien, Frankreich, USA, Südafrika)
  • Amerika (Kuba, Kolumbien, Ecuador, Chile, Argentinien, Mexiko, Dominikanische Republik, Venezuela, Haiti, Uruguay)

Die Deutschlandzentrale der NH Hotel Group ist im Internationalen Handelszentrum in Berlin untergebracht.

Marken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Dach der NH Hotel Group setzt sich ein Portfolio aus vier Marken zusammen:

  • NH Hotels
  • NH Collection
  • nhow
  • Hesperia Resorts

Märkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anzahl der Hotelzimmer nach Ländern (Stand: Dezember 2014)

Die NH Hotel Group ist in 29 Ländern mit 387 Hotels präsent: Südafrika, Argentinien, Chile, Dominikanische Republik, Ecuador, Haiti, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Uruguay, Venezuela, Vereinigte Staaten von Amerika, Andorra, Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn

In Deutschland betreibt die NH Hotel Group derzeit 59 Hotels, davon 54 Hotels der Marke NH Hotels, 4 NH Collection Hotels in Berlin, Frankfurt am Main, Dresden und Hamburg sowie ein Hotel der Marke nhow in Berlin.

In Österreich gehören 5 NH Hotels in Wien sowie 1 NH Hotel in Salzburg zur NH Hotel Group.

In der Schweiz ist die NH Hotel Group mit zwei NH Hotels in Zürich und je einem NH Hotel in Genf und Fribourg vertreten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1978—2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das NH München Deutscher Kaiser am Hauptbahnhof in München

NH Hoteles wurde 1978 in Pamplona, Navarra gegründet - das Kürzel NH steht für Navarra Hoteles. 1997 erfolgte der Börsengang als NH Hoteles S. A.[3]

1999 erwarb NH Hoteles Anteile der Jolly Hotels in Deutschland. Im Jahr 2000 übernahm NH Hoteles die niederländische Kette Krasnapolsky; 2002 folgten 53 Hotels der Kette Astron in Deutschland, Österreich und der Schweiz.[4]

Im Jahr 2008 stellte NH Hoteles einen mehrfach preisgekrönten Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsplan auf. Die EU-Ziele zur CO2-Einsparung für 2020 wurden acht Jahre im Voraus, nämlich 2012, erfüllt.

Das Konzept „Ecomeeting“ für nachhaltige Veranstaltungen wurde 2010 entwickelt. Beispielsweise kann der CO2-Verbrauch eines Meetings oder einer Konferenz durch Spenden an Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden.

Entwicklung seit 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Zuge der Umstrukturierung der NH Hoteles zur NH Hotel Group im Jahr 2014 legte das Unternehmen einen Fünf-Jahres-Plan (2014—2018) vor, mit dem Ziel, die Kundenzufriedenheit sowie Umsätze und Gewinnmargen zu erhöhen und die Position am Markt zu verbessern.[5][6]

Laut Eigenangaben sind im Zeitraum 2014—2016 Investitionen von rund 227 Mio. Euro in die Aufwertung des Hotelportfolios geplant, u. a. um die Einführung der neuen Marke NH Collection voranzutreiben.[7]

Außerdem wurden 2014 insgesamt 31,5 Mio. Euro in die Basisausstattung der Gästezimmer investiert. Zu den sogenannten Brilliant Basics zählen u. a. speziell angefertigte Boxspringbetten, Regenduschen, Nespresso-Kaffeemaschinen, „Black Mambo“-Föns und LED-Fernseher.[8]

Als eine Maßnahme des Plans begann das Unternehmen, sich unter dem Serviceversprechen „High Tech Made Easy“ verstärkt als Innovationstreiber zu positionieren.[9] 2015 bot die NH Hotel Group als erste Hotelkette ein Netzwerk fest installierter 3D-Hologramm-Telepräsenztechnologie für Meetings und Events an. Der Einsatz von lebensgroßen holografischen (Live-)Projektionen von Menschen oder Produkten und von 3D-Videos ist im nhow Berlin, im NH Collection Eurobuilding in Madrid, im NH Collection Constanza in Barcelona, im nhow Milano und im NH Collection Leeuwenhorst möglich.[10]

Im NH Collection Eurobuilding in Madrid wurde 2014 das zu diesem Zeitpunkt weltweit einzige „Living Lab“ eingerichtet, ein Testlabor für Start-ups und die konzerneigene Plattform für Technik-Experimente und Live-Demonstrationen, die Gäste direkt im Hotel testen können. Das NH Collection Eurobuilding wurde dafür mit dem Preis für „Beste Technische Ausstattung“ bei den Hospitality Initiative Awards 2014 des Gran Hotel Turismo Magazins ausgezeichnet.[11]

Gemeinsam mit der chinesischen HNA Group startete die NH Hotel Group im Februar 2015 die HNA-NH Hotel Management Joint Venture Company mit Sitz in Beijing. Die NH Hotel Group managt seither einen Teil des Hotelportfolios der HNA Group auf dem chinesischen Markt. Die HNA Group hält außerdem 29,5 % der Aktien der NH Hotel Group.[12]

Anfang 2015 gab die NH Hotel Group die Übernahme der 20 Hotels der lateinamerikanischen Hotelkette Hoteles Royal bekannt.[13]

Gastronomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die NH Hotel Group beschäftigt vier Köche, deren Restaurants mit Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden:

  • Jacob Jan Boerma (3 Sterne): NH Collection Grand Hotel Krasnapolsky[14]
  • Óscar Velasco (2 Sterne): Hesperia Madrid
  • Paco Roncero (2 Sterne): Berater im DOMO (NH Collection Madrid Eurobuilding)
  • Chris Naylor (1 Stern): NH Barbizon Palace

Das Restaurant DiverXO im NH Collection Eurobuilding ist das einzige 3-Sterne-Restaurant in Madrid.

Von 12. Januar 2016 bis 6. Februar 2016 betrieb der US-amerikanische Sternekoch Grant Achatz ein Pop-up-Restaurant unter dem Namen "Alinea Madrid" im NH Collection Madrid Eurobuilding.[15]

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen, Partnerschaften, Initiativen und Bündnissen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • European Environmental Award der Europäischen Kommission (2014)[17]
  • European Hotel Design Award für das beste Standardzimmer-Design (2009)[18]
  • Top Arbeitgeber Deutschland: 2014, 2015[19]
  • Zoover Awards (Kategorie: Beste Hotelkette der Niederlande): 2014, 2015[20][21]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2014 veranstaltete Sony Pictures eine holografische Pressekonferenz im NH Collection Eurobuilding für die Vorstellung des Films „Chappie“. Bei der Veranstaltung wurden der Schauspieler Hugh Jackman und der Regisseur Neill Blomkamp live auf die Bühne projiziert. Beide Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht in Spanien, sondern im mehr als 1.800 Kilometer entfernten Hotel nhow Berlin. Die 3D-Hologramm-Technologie ermöglichte Jackman und Blomkamp mit den anwesenden Journalisten in Madrid zu interagieren, ohne dass sie dafür direkt vor Ort sein mussten.[22]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NH Hotels – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Annual Report 2014, Seite 1, NH Hotel Group.
  2. Annual Report 2014, Seite 12, NH Hotel Group.
  3. Unternehmensgeschichte, Unternehmenswebseite.
  4. NH Hoteles: Golden Tulip Worldwide verkauft, Café-Future.net.
  5. Aus NH Hoteles wird die NH Hotel Group, Intergerma.
  6. Annual Report 2014, Seite 18f, NH Hotel Group.
  7. Annual Report 2014, Seite 26, NH Hotel Group.
  8. Annual Report 2014, Seite 34, NH Hotel Group.
  9. Seite 34, YouTube Video: High Tech Made Easy.
  10. Die NH Hotel Group bietet revolutionäre Technologien von morgen schon heute, Presseseite High Tech Made Easy.
  11. Gran Hotel Turismo entrega los Premios a la Iniciativa Hotelera en el Roca Barcelona Gallery, Gran Hotel Turismo.
  12. Annual Report 2014, Seite 12 und Seite 29, NH Hotel Group.
  13. Übernahme der Hoteles Royal, BIZ Travel.
  14. Jacob Jan Boerma – Vierter Sternekoch bei NH Hotel Group, Jobs in der Gastronomie.
  15. Grant Achatz’s ‘pop-up’ in Madrid: a guide in 10 points, Gastroeconomy.
  16. Annual Report 2014, Seite 30, NH Hotel Group.
  17. NH Hotel Group Smash and Grab on Sustainability, Green Hotelier.
  18. The 2009 European Hotel Design Awards Winners Recap, Hotel Online.
  19. Zertifizierte Top Employers, Top Employers Institute.
  20. Zoover: NH Hotel Group Beste Hotelketen (NL), Misset Horeca.
  21. Annual Report 2014, Seite 52, NH Hotel Group.
  22. Chappie - Hologramm Pressekonferenz von Berlin nach Madrid, YouTube.