Neal Jones (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marvin Neal Jones Jr. (* 2. Januar 1960 in Wichita, Kansas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neal Jones wurde in der Stadt Wichita im US-Bundesstaat Kansas geboren. Er hat einen Bruder. Nach der Schulzeit besuchte er die Webster University Conservatory of Theatre Arts in St. Louis, Missouri.

Nach der Studienzeit ging Jones nach New York und trat zunächst im Stück Macbeth im Circle at the Square auf. Es folgten Inszenierungen von The Corn is Green und Big River. Jones selbst inszenierte die Premiere des Stücks Celtic Tiger von Don Creedon. Er ist Mitglied des Actors Studios. Seinen ersten Filmauftritt hatte Jones im erfolgreichen Tanzfilm Dirty Dancing. Seitdem spielte er in über 25 weiteren Filmen mit, darunter Im Auftrag des Teufels, In America und Die Akte Jane. Für seine darstellerische Leistung in dem Independent-Film Mona wurde er 2008 auf dem Malibu International Film Festival als Bester Nebendarsteller nominiert.

Neben seinen Filmauftritten, ist Jones ebenfalls regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Es erfolgten Auftritte in Die Sopranos, Sex and the City und in Criminal Minds, wo er den Massenmörder Karl Arnold alias „Der Fuchs“ darstellte. In Rescue Me und in Generation Kill spielte er jeweils wiederkehrende Rollen.

Jones ist verheiratet und hat mehrere Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]