Nikki Sixx

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nikki Sixx (2007)

Nikki Sixx (* 11. Dezember 1958 in San José, Kalifornien, USA) ist ein US-amerikanischer Musiker und Gründer und Bassist der Glam-Metal-Band Mötley Crüe.

Seinen ursprünglichen Namen Frank Carlton Serafino Feranna ließ er Anfang 1980 offiziell ändern, nachdem er sich mit seinem namensgleichen Vater, Frank Feranna, zerstritten hatte. Zusammen mit Tommy Lee gründete er die Band Mötley Crüe. Er war zeitweilig schwer drogenabhängig und wäre zweimal beinahe an einer Überdosis gestorben.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit seiner ersten Frau hat er drei Kinder. In zweiter Ehe heiratete er die Schauspielerin Donna D’Errico, sie brachte einen Sohn mit in die Ehe. Ihre gemeinsame Tochter wurde am 2. Januar 2001 geboren. D’Errico reichte im Mai 2006 die Scheidung ein.

Nikki Sixx betrieb im Jahr 2000 zusammen mit seinem Ex-Schwiegervater Dave Darling das Musikprojekt „58“. Nach dem vorläufigen Ende von Mötley Crüe gründete er 2002 mit Tracii Guns die Band „Brides of Destruction“.

Mittlerweile gab es eine Reunion von Mötley Crüe in der Originalbesetzung. Vom 14. Februar 2005 bis April 2006 fand die Reunion-Tour „Carnival of Sins“ statt.

Sixx (links) mit Mick Mars (2005)

In seinem Buch The Heroin Diaries: A Year in the Life of a Shattered Rock Star berichtet Sixx über seine überstandene Drogenabhängigkeit und sein Leben als Rockstar. Zu diesem Buch gibt es einen Soundtrack namens The Heroin Diaries Soundtrack, den er mit seiner Band Sixx:A.M. veröffentlichte. Die drei Singles Life is Beautiful, Pray For Me und Dead Man’s Ballet sind auf Sixx’ Myspace-Seite der Öffentlichkeit zugänglich.

Von 2007 bis 2010 war Sixx mit der Tattookünstlerin Kat von D liiert, im Januar 2010 trennten sich die beiden ohne offizielle Angabe von Gründen. Noch im selben Jahr begann Sixx eine Beziehung mit dem Model Courtney Bingham, das er am 15. März 2014 in dritter Ehe heiratete.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nikki Sixx To Marry Model Courtney Bingham In March. abgerufen am 3. Oktober 2013
  2. Motley Crue Bassist Nikki Sixx Marries Model Courtney Bingham. abgerufen am 19. März 2014