Norishige Kanai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Norishige Kanai
Norishige Kanai
Land: JapanJapan Japan
Organisation: JAXA
ausgewählt am 8. September 2009
Einsätze: 1 Raumflug
Start: 17. Dezember 2017
Landung: 3. Juni 2018
Zeit im Weltraum: 168d 5h 18min
Raumflüge

Norishige Kanai (jap. 金井 宣茂, Kanai Norishige; * Dezember 1976 in der Präfektur Tokio, aufgewachsen in der Präfektur Chiba, Japan) ist ein japanischer Arzt und Raumfahrer.

Ausbildung und berufliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanai schloss 1995 die Tōhō-Oberschule in Narashino ab. Im März 2002 wurde er zum Offizier der Japanischen Maritimen Selbstverteidigungsstreitkräfte ernannt, nachdem er die Bōei Ika Daigaku (Wehrhochschule für Medizin) als Arzt abgeschlossen hatte. Danach arbeitete er als Chirurg und Tauchmediziner am Krankenhaus der Hochschule, an den Kliniken der Marinebasen Ōminato in Mutsu und Kure, sowie im Sanitätsdienst der Dai-ichi Jukka Gakkō (1. Technischen Schule) der Japanischen Maritimen Selbstverteidigungsstreitkräfte.

Raumfahrertätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 wurde er mit zwei weiteren Kandidaten ausgewählt, um als japanischer Astronaut auf der Internationalen Raumstation zu forschen. Von September 2009 bis Juli 2011 befand er sich im speziellen Training bei der NASA für den Raumflug zur ISS, mit verstärktem Training auf die Ausstattung und die Experimente des japanischen Moduls Kibō.

NEEMO-20[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli/August 2015 war er ein Besatzungsmitglied der NEEMO-20-Mission, einem Unterseeforschungshabitat der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) vor der Küste Floridas, in dem er 14 Tage arbeitete.

Sojus MS-07[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2015 wurde Kanai für einen Langzeitaufenthalt an Bord der ISS nominiert.[1] Am 17. Dezember 2017 brach er zusammen mit dem russischen Kommandanten Anton Schkaplerow und dem amerikanischen Astronauten Scott Tingle mit Sojus MS-07 zur ISS auf.[2] Dort arbeitete er bis Juni 2018 als Bordingenieur der ISS-Expeditionen 54 und 55.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanais Hobbys sind japanische Kampfkünste wie Aikidō sowie Gerätetauchen und Reisen. Er ist Mitglied der Japanischen Chirurgischen Gesellschaft sowie der Japanischen Gesellschaft für Hyperbar- und Tauchmedizin.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Astronaut Norishige Kanai Selected as Member of ISS Expedition Crew. JAXA, 26. August 2015, abgerufen am 23. März 2017 (englisch).
  2. Weihnachten im All: Drei neue Raumfahrer starten zur ISS. In: FAZ.NET. 17. Dezember 2017, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 17. Dezember 2017]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Norishige Kanai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien