Nvidia GeForce Go

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

GeForce Go ist ein Markenname der Firma Nvidia und bezeichnet Grafikprozessoren für Notebooks. Die GeForce Go GPUs stammen von den Desktop-GPUs der GeForce-Serie ab, besitzen aber einige besondere Features zum Stromsparen. Diese GPUs sind außerdem meistens langsamer getaktet und/oder besitzen weniger Pipelines als ihre Schwester-Modelle mit derselben Modellnummer aus den Desktop-Bereich. Einige Einstiegsmodelle (z. B. GeForce Go 6100/6150) sind im Chipsatz der Hauptplatine integriert (Integrated Graphics Processor).

Mit den GeForce Go konkurriert Nvidia mit der Mobility Radeon Serie des Konkurrenten ATI.

Technisches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Grafiklösung für Notebooks wird von Nvidia die GeForce Go-Linie lanciert, die sich gegenüber den Desktop-Varianten durch geringere Wärmeentwicklung und Stromsparfunktionen auszeichnet. Außerdem entwickelte Nvidia dafür die MXM-Schnittstelle für den Grafikkarten-Steckplatz, mit dem sich Notebook-Grafikkarten unterschiedlicher Hersteller einfach austauschen lassen. Dieser Steckplatz setzt sich mehr und mehr als Standard durch, der schon von vielen „kleinen“ Grafikkarten-Herstellern und inzwischen auch vom größten Nvidia-Konkurrenten ATI verwendet wird.

Modelle der GeForce Go von Nvidia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der GeForce 2 Serie, GeForce 3 Serie und GeForce 4 Serie basierende mobile Grafikprozessoren:

Modell Monat/Jahr Grafikprozessor (GPU) Speicher Sonstiges
Typ
(Fertigung)
Pipelines
(Pix/Ver)
Takt
(MHz)
Füllrate
(MT/s)
Takt
(MHz)
Max. physikalische Größe
(MB)
Typ
GeForce2 Go 100 Mar/2001 NV11
(180 nm)
2/0 155 576 143 16 32 Bit DDR
GeForce2 Go 200 Mar/2001 NV11
(180 nm)
2/0 166 576 143 32 64 Bit DDR
GeForce 2 Go Mar/2003 NV11M
(180 nm)
2/0 143 500 166 64 64 / 128 Bit DDR
GeForce 3 Go NV17M 250 1000 64 128 Bit DDR
GeForce4 420 Go NV17M
(150 nm)
190 760 200
GeForce4 440 Go NV17M
(150 nm)
4/0 220 880 220 64 128 Bit DDR
GeForce4 460 Go NV17M
(150 nm)
4/0 250 1000 250 64 128 Bit DDR
GeForce4 4200 Go NV28M
(150 nm)
4/2 200 1600 200 64 128 Bit DDR

Auf der GeForceFX Serie basierende mobile Grafikprozessoren unterstützen wie ihre Schwester-Modelle aus dem Desktop-Bereich DirectX 9.0, Shadermodel 2.0+ und OpenGL 1.5:

Modell Monat/Jahr Grafikprozessor (GPU) Speicher Sonstiges
Typ
(Fertigung)
Pipelines
(Pix/Ver)
Takt
(MHz)
Füllrate
(MT/s)
Takt
(MHz)
Max. physikalische Größe
(MB)
Typ
GeForce FX Go 5100 300 300 64 Bit DDR
GeForce FX Go 5200 Mar/2003 NV34M
(150 nm)
4/1 300 300 128 128 Bit DDR
GeForce FX Go 5300A 4/1 275 250 64 128 Bit DDR
GeForce FX Go 5600 Mar/2003 NV31M
(150 nm)
4/1 350 300 128 128 Bit DDR
GeForce FX Go 5650 Mar/2003 NV31M
(130 nm)
4/3 350 300 128 128 Bit DDR
GeForce FX Go 5700 Jan/2004 NV36M
(130 nm)
4/4 450 275 128 128 Bit DDR
GeForce FX Go 5900 128 Bit DDR

A = Medion OEM-Version

Auf der GeForce 6 Serie basierende mobile Grafikprozessoren unterstützen wie ihre Schwester-Modelle aus dem Desktop-Bereich DirectX 9c, Shadermodel 3.0 und OpenGL 2.0:

Modell Monat/Jahr Grafikprozessor (GPU) Speicher Sonstiges
Typ
(Fertigung)
Pipelines
(Pix/Ver)
Takt
(MHz)
Füllrate
(MT/s)
Takt
(MHz)
Max. physikalische Größe
(MB)
Typ
GeForce Go 6100 Feb/2006 C51MV 2/1 425 - TC (only) IGP
GeForce Go 6150 Feb/2006 C51MV 2/1 425 - TC (only) IGP
GeForce Go 6200 Feb/2006 NV44M
(110 nm)
4/3 300 300 32 64 Bit DDR TC
GeForce Go 6200 TE 4/3 64 64 Bit DDR
GeForce Go 6400 3Q/2005 NV44M1
(110 nm)
4/3 400 350 32 64 Bit DDR TC
GeForce Go 6600 Sep/2005 NV43M
(110 nm)
8/4 375 300 256 128 Bit DDR
GeForce Go 6600 TE 2005 NV43M 128 Bit DDR
GeForce Go 6600 Ultra NV43M
(110 nm)
8/4 450 300 256 128 Bit DDR
GeForce Go 6800 Feb/2005 NV42M
(130 nm)
12/5 450 3,9 550 256 128 / 256 Bit GDDR2 Speicherbandbreite: 22,4 GB/s
GeForce Go 6800 Ultra Feb/2005 NV41M
(130 nm)
12/5 450 550 256 256 Bit GDDR2

TE = OEM-Version

Mobile Grafikprozessoren der GeForce Go 7 Serie basieren auf der GeForce 7 Serie und unterstützen somit auch DirectX 9c, Shadermodel 3.0 und OpenGL 2.0.

Modell Monat/Jahr Grafikprozessor (GPU) Speicher Sonstiges
Typ
(Fertigung)
Pipelines
(Pix/Ver)
Takt
(MHz)
Texel-
füllrate
(MT/s)
Takt
(MHz)
Max. physikalische Größe
(MB)
Typ Bandbreite
(GB/s)
GeForce Go 7200 Sep/2006 G72M 4/3 450 350 64 32 Bit DDR TC
GeForce Go 7300 Feb/2006 G72M
(90 nm)
4/3 350 1300 350 64 64 Bit DDR 5,6 TC
GeForce Go 7400 Feb/2006 G72M
(90 nm)
4/3 450 1800 450 128 32 / 64 Bit GDDR2 7,2 TC
GeForce Go 7600 Mar/2006 G73M
(90 nm)
8/5 450 3600 500 256 128 Bit GDDR2 16 TC
GeForce Go 7600 GT Aug/2006 G73M
(90 nm)
12/5 500 6000 600 256 128 Bit GDDR2 19,2 TC
GeForce Go 7700 Aug/2006 G73M-B1
(80 nm)
12/5 450 5400 500 512 128 Bit GDDR2 16 TC
GeForce Go 7800 Mar/2006 G70M
(110 nm)
16/8 400 6400 550 256 256 Bit GDDR3 35,2
GeForce Go 7800 GTX Sep/2005 G70M
(110 nm)
24/8 440 9600 550 512 256 Bit GDDR3 35,2
GeForce Go 7900 GS Aug/2006 G71M
(90 nm)
20/7 375 7500 500 256 256 Bit GDDR3 32,0
GeForce Go 7900 GTX Apr/2006 G71M Ultra
(90 nm)
24/8 500 12000 600 512 256 Bit GDDR3 38,4
GeForce Go 7950 GTX Okt/2006 G71M Ultra
(90 nm)
24/8 575 13800 700 512 256 Bit GDDR3 44,8

Legende:

  • Modell – Die Marketing-Bezeichnung des Prozessors von Nvidia
  • Jahr – Erscheinungsjahr bzw. Zeitpunkt der Verfügbarkeit des Modells
  • GPU/Typ – Bezeichnet die interne Entwicklungs-Bezeichnung des Grafik-Prozessors (GPU: „Graphics Processing Unit“)
  • GPU/Takt – Chiptakt: maximaler Takt der GPU, wie von Nvidia angegeben. Hinweis: Manche Grafikkarten-Hersteller verwenden niedrigere oder höhere Taktfrequenzen; hier findet sich jedoch immer der von Nvidia angegebene Maximal-Takt.
  • GPU/Füllrate – bezeichnet die maximale theoretische Füllrate.
  • Speicher/Takt – maximale Speichertaktung, wie von Nvidia angegeben. Hinweis: Manche Grafikkarten-Hersteller verwenden niedrigere oder höhere Taktfrequenzen; hier findet sich jedoch immer der von Nvidia angegebene Maximal-Takt.
  • Speicher/Größe – Listet die Größe des Grafik-Speichers in MB.
    s So genannter „shared memory“ oder „Turbo Cache“ bezeichnet die Fähigkeit der Grafikkarte den Hauptspeicher des Computers als (eventuell zusätzlichen) Grafik-Speicher nutzen zu können.
  • Speicher/Typ – Gibt Auskunft über den Speichertyp und die Bus-Anbindung der Grafik-Speichers an die GPU.
  • Bandbreite – Damit ist die Bandbreite zum dedizierten Speicher gemeint. Die Bandbreite zum Arbeitsspeicher, der über Turbo Cache angesprochen werden kann, ist relativ klein und wird hier nicht angegeben.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]