Office National des Chemins de Fer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo-oncf.png

Office National des Chemins de Fer (kurz ONCF, französisch für Nationales Eisenbahnbüro, arabisch المكتب الوطني للسكك الحديدية Al-Maktab al-Waṭaniy lil-Sikak al-Ḥadīdiyyah) ist das staatliche Eisenbahnverkehrs- und Infrastrukturunternehmen des Königreichs Marokko. Die ONCF untersteht dem Ministerium für Verkehr, Logistik und Versorgung, sie betreibt den gesamnten Personen- und Gütereisenbahnverkehr des Landes sowie das nationale Schienennetz. 7845 Angestellte arbeiten für die ONCF, die vom Generaldirektor Mohamed Rabie Khlie geleitet wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte des Eisenbahnnetzes in Marokko

Die Office National des Chemins de Fer 1963, wenige Jahre nach der Unabhängigkeit von der französischen Kolonialmacht, als Zusammenschluss verschiedener bis dato privat betriebenen Eisenbahngesellschaften:

Seit ihrer Gründung ist die ONCF vollständig im Staatsbesitz. Es ist geplant, den Zugang zum marokkanischen Schienennetz zu liberalisieren. Im Zuge dessen soll die ONCF in eine Aktiengesellschaft (Sociéte Anonyme) umgewandelt werden und den neuen Namen „Société Marocaine des Chemins de Fer“ (SMCF) erhalten. Eine Umsetzung steht bisher noch aus.

Sie ist Mitglied des Internationalen Eisenbahnverbandes (UIC), des Arabischen Eisenbahnverbandes (Union arabe des chemins de fer, UACF) sowie des maghrebinischen Eisenbahnkomitees (Comité du transport ferroviaire maghrébin, CTFM).

Eisenbahnnetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrgäste am Bahnhof von Marrakesch

Das marokkanische Eisenbahnnetz ist relativ zur Größe des Landes nicht besonders stark ausgebaut, es konzentriert sich auf die Bevölkerungsschwerpunkte Marokkos an der Atlantik- und Mittelmeerküste. Die ONCF betreibt das gesamte Schienennetz des Landes, inklusive Güterstrecken zu einzelnen Unternehmen und Produktionsstätten. Ende 2013 betrieb das Unternehmen 3657 km Strecke, davon waren 2238 km elektrifiziert. Das gesamte Schienennetz ist in Normalspur ausgeführt.

Neben der stetigen Elektrifizierung der Strecke, sind derzeit neue Hochgeschwindigkeitsstrecken geplant bzw. im Bau: von Tanger über Rabat, Casablanca und Marrakesch nach Agadir (siehe LGV Tanger–Kenitra) sowie von Rabat über Fès nach Oujda.

Betrieb und Rollmaterial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ONCF unterscheidet ihre Personenverkehre in vier Typen:

  • Trains Grandes Lignes (Tages- wie Nachtfernverkehr)
  • Trains Navettes Rapides (Shuttleverkehr zwischen Casablanca und Rabat)
  • Transport Urbain (Vorortverkehr im Raum Casablanca)
  • Transport Rail-Route (Bus-Anschlussverkehre).

Unter den betriebseigenen Schienenfahrzeugen befinden sich Occasionen aus Beständen der SNCF und Exemplare des TGV Duplex.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: ONCF – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

http://www.oncf.ma