Oliver Anderson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oliver Anderson Tennisspieler
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 30. April 1998
Größe: 175 cm
Gewicht: 73 kg
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Wayne Arthurs
Preisgeld: 19.259 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 647 (6. Juni 2016)
Aktuelle Platzierung: 647
Doppel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 1308 (6. Juni 2016)
Aktuelle Platzierung: 1308
Letzte Aktualisierung der Infobox: 6. Juni 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Oliver Anderson (* 30. April 1998 in Brisbane) ist ein australischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anderson spielt hauptsächlich auf der Future Tour.

2016 bekam er in seiner Heimatstadt Brisbane bei den Brisbane International eine Wildcard für die Qualifikation. In dieser gewann er als 813. der Weltrangliste gegen Dennis Novikov (ATP 150) und Tim Smyczek (ATP 109) und nahm damit erstmals am Hauptfeld eines Turniers der ATP World Tour teil. In der Auftaktrunde des Hauptfeldes verlor er jedoch gegen Ivan Dodig mit 3:6, 2:6. Anschließend bekam er eine Wildcard für die Qualifikation der Australian Open sowie für das Hauptfeld der Juniorenausgabe derselben. Während er bei den Senioren in der zweiten Qualifikationsrunde ausschied, gewann er den Juniorentitel mit einem Sieg gegen Jurabek Karimov im Finale.

Im Januar 2017 wurde Anderson wegen des Verdachts der Spielmanipulation im Oktober 2016 beim Challengerturnier in Latrobe Valley, Australien, bis auf Weiteres für allen Tennisturnieren gesperrt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sperre für korrupten Tennisprofi. In: sport1.de. 9. Februar 2017, abgerufen am 7. Mai 2017.