Oliver Bokelberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oliver Bokelberg (* 21. Dezember 1964 in Hamburg) ist ein deutscher Kameramann.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oliver Bokelberg ist der Sohn des Schauspielers und Fotografen Werner Bokelberg.

Von 1985 bis 1988 studierte er an der Tisch School of the Arts in New York City. Danach drehte er Musikvideos, Werbe- und Dokumentarfilme. Mit dem von Michael Kreihsl inszenierten Charms Zwischenfälle debütierte Bokelberg 1996 als Kameramann für einen Langspielfilm. Seitdem drehte er Filme wie Station Agent, Ein Freund von mir und Der Kautions-Cop.

Seit 2012 ist Bokelberg Mitglied der American Society of Cinematographers.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]