Oliver Schmidt (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oliver Schmidt
Personalia
Geburtstag 14. September 1973
Geburtsort BerlinDeutschland
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
0000–1991 SC Siemensstadt
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991–1998 Hertha BSC 115 (1)
1998–2000 SpVgg Greuther Fürth 29 (1)
2000–2002 VfR Mannheim 46 (5)
2002–2004 SSV Jahn Regensburg 41 (2)
2004–2006 FC Augsburg 48 (0)
2006–2007 FC Ingolstadt 04 31 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1994–1996 Deutschland U-21 13 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Oliver Schmidt (* 14. September 1973 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er ist der Zwillingsbruder von Andreas Schmidt.

Der Abwehrspieler kam 1991 vom SC Siemensstadt zu den Amateuren von Hertha BSC, bei denen er sich innerhalb eines Jahres in die Erste Mannschaft spielte. Er gehörte der Amateurmannschaft von Hertha BSC an, die im DFB-Pokal 1993 bis ins Finale gegen Bayer 04 Leverkusen kam und dort mit 0:1 verlor.

Größte Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993 - DFB Pokalfinale mit Hertha BSC (A) gegen Bayer Leverkusen
  • 1997 - Bundesliga-Aufstieg mit Hertha BSC
  • 2000 - Hallenmaster- Sieger mit Greuther Fürth
  • 2003 - Aufstieg in die 2. Liga mit dem SSV Jahn Regensburg
  • 2006 - Aufstieg in die 2. Liga mit dem FC Augsburg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]