Olivier Marroux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Olivier Marroux (* 9. Januar 1986 in Valence) ist ein französischer Handballspieler.

Der 1,83 Meter große und 75 Kilogramm schwere rechte Außenspieler spielte anfangs für Montélimar Cruas HB (2002–2006) und HBC Villefranche (2007–2008).[1] Anschließend stand Marroux bei US Ivry HB unter Vertrag, mit dem er im EHF-Pokal (2008/09 und 2010/11) auflief. Im Sommer 2011 schloss sich Marroux Chambéry Savoie HB an, mit dem er sowohl in der EHF Champions League als auch am EHF-Pokal teilnahm.[2] Im Sommer 2014 wechselte er zu USAM Nîmes.[3]

Olivier Marroux stand im Aufgebot der französischen Nationalmannschaft, so für die Handball-Europameisterschaft 2010.[4] Er debütierte in der A-Nationalmannschaft am 22. März 2009 in einem Länderspiel gegen die lettische Auswahl. Er bestritt sechs Länderspiele, in denen ihm 13 Treffer gelangen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b ff-handball.org (Memento vom 31. Januar 2010 im Internet Archive)
  2. lequipe.fr: Marroux à Chambéry en 2011, abgerufen am 30. Dezember 2014.
  3. midilibre.fr: Handball: les internationaux Podsiadlo et Marroux recrutés par l’Usam, abgerufen am 30. Dezember 2014.
  4. cms.eurohandball.com (PDF; 339 kB), abgerufen am 7. Januar 2010.