Olsenbanden jr. på Cirkus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelDie Olsenbande Junior im Zirkus (Titel auf Festival)
OriginaltitelOlsenbanden jr. på Cirkus
ProduktionslandNorwegen
OriginalspracheNorwegisch
Erscheinungsjahr2006
Länge92 Minuten
Stab
RegieArne Lindtner Næss
DrehbuchArne Lindtner Næss
ProduktionRoy Anderson
Rune H. Trondsen
MusikBent Fabricius-Bjerre
KameraKjell Vassdal
SchnittHelge Billing
Besetzung

Olsenbanden jr. på Cirkus, deutscher Festivaltitel: Die Olsenbande Junior im Zirkus[1], ist ein norwegischer Kinder- und Familienfilm sowie ein Musical von Arne Lindtner Næss und Svein Gundersen aus dem Jahr 2005. Der Film aus der Filmreihe der Olsenbande Junior (Norwegen) wurde von Nordisk Film und TV 2 produziert und hatte am 10. Februar 2006 in Norwegen seine Kinopremiere.[2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Egon Olsen befindet sich um 1960 in dem Osloer Waisenhaus Lykkebo. Die Heimkinder unternehmen gemeinsam einen Ausflug mit einem Dampfloksonderzug ins Grüne. Der Heimleiter Sigvald Pettersen hat für die Heimkinder im Zug nur trockene Scheiben Brot mit altem verdorbenen Hering als Tagesverpflegung zur Exkursion ausgegeben. Heimleiter Pettersen und seine Frau Mathilde Pettersen genießen dagegen in ihrem Extrawaggon leckeres Hühnchen und Wein sowie andere kulinarische Köstlichkeiten, die sie sich mit dem Geld gekauft haben, das eigentlich für die Kinder des Heimes bestimmt war. Egon Olsen will diese Ungerechtigkeit ändern und die delikaten Lebensmittel für die Kinder im Zug organisieren. Mit Hilfe Bennys und Kjells scheint sein Plan zunächst zu gelingen. Er kann zwar den Kindern die essbare Beute in ihren Waggon hinüberreichen, wird aber im letzten Moment beim Diebstahl erwischt. Der von Benny abgekoppelte Waggon rast nun mit Egon und der Heimleitung mit vollen Karacho die Böschung herunter... Egon Olsen muss zur Strafe in den Arrest.

Nach der Verbüßung seiner Strafe wird er diesmal von Benny und Kjell nicht abgeholt, da diese es verschwitzt haben. Als Egon endlich auf seine Gefährten trifft, erzählt er ihnen von seinem neusten Plan, aufgrund seiner Beobachtungen: Beim Belauschen des Heimleiterpaares Pettersen hat er erfahren, dass eigentlich er und alle Kinder seines Heimes zum Zirkus kostenlos eingeladen sind, der zur Zeit vor Ort gastiert. Der Zirkusbesuch der Kinder wird sogar mit Geldern der Kommune bezahlt. Der Heimleiter, der die Karten dafür schon erhalten hat, will diese aber mit seiner Frau unterschlagen. Egon will sich deswegen die Karten für den Zirkus und darüber hinaus noch einen „roten Koffer“, den er im Tresor des Heimleiters gesehen hat, holen. Mit Hilfe von Dynamit-Harry wollen sie den Franz-Jäger-Tresor des Heimleiters knacken. Der Plan misslingt, Egon wird als einziger dabei erwischt, kann aber mit Hilfe der anderen Heimkinder fliehen. Beim erneuten Belauschen des Heimleiters stellt die Olsenbande nun zum Erschrecken fest, dass dieser noch einen viel teuflischeren Plan verfolgt: Der Waisenhausleiter Sigvald Pettersen will zusammen mit seiner Frau Mathilde sowie mit deren Bruder, dem Clown Thorvald aus dem Circus Flamingo, den Zirkus sabotieren. Pettersen träumt auch selbst davon, einmal ein Zirkusdirektor (seines Circus Sigvaldo) zu sein. Mit dem Clown Thorvald, den der Geschäftsführer des Circus Flamingo gefeuert hat, will er den Zirkus mittels einer Bombe in die Luft sprengen. Die Bombe befindet sich in dem „roten Koffer“, statt des von der Olsenbande vermuteten Geldes, und soll während der Zirkuspremiere gezündet werden. Aufgrund des gescheiterten „Diebstahles“ wird Egon nun von der Polizei gesucht, außerdem hetzt Pettersen ihm die Biffen-Bande auf den Hals. Die Olsenbande entkommt jedoch bei ihrer Verfolgung mehrmals ihren Feinden. Biffen soll außerdem den „roten Koffer“ im Auftrag des Heimleiters im Zirkus deponieren (ohne dabei von dessen gefährlichem Inhalt zu wissen), da es ihm selbst zu gefährlich ist. Egon tarnt sich nun als Clown und kann so beruhigt und unerkannt seinen neuen Plan mit Benny und Kjell vorbereiten. Obwohl sie den „roten Koffer“ Biffen abnehmen können, geht er ihnen bald wieder verlustig. Die Kofferbombe kann dadurch rechtzeitig im Zirkus zur Premiere deponiert werden. Zu der Zirkuspremiere sind alle Kinder der Umgebung und Hermansen mit seinem Kollegen Holm und seinem Sohn Herman anwesend. Biffen, Knut und Johnny haben zu allem Übel außerdem noch Valborg und Ingrid zur Vorstellung eingeladen, da Benny und Kjell nicht genügend Geld hatten, um ihre Freundinnen einzuladen. Um überhaupt in den Zirkus hereinzukommen und das Unheil doch noch zu verhindern, verkleiden sich Benny, Kjell und Dynamit-Harry ebenfalls als Clowns. Der rote Koffer ist aber zu gut versteckt und getarnt, da der Clown auch mehrere gleich aussehende Duplikate bei seinem Auftritt im Zirkus präsentiert, so dass sie ihn zunächst nicht finden können. Nachdem endlich das Versteck des richtigen Koffers ausgemacht ist, erweist sich diesmal Kjell als der Held des Tages. Er kann die Kofferbombe in einer spektakulären Aktion in seinen Besitz bringen. Im letzten Moment kann die Olsenbande den verräterischen Clown Thorwald und den Heimleiter Pettersen sowie seine Frau enttarnen und diese können so durch die Polizei verhaftet werden. Egon entschärft in Beisein der Polizei mitten in der Zirkusarena die Bombe. Alle sind gerettet und die Olsenbande ist rehabilitiert. Für Valborg ist Kjell der große Retter und liebster Held, dem sie alles verzeiht.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Olsenbande Junior im Zirkus ist eine direkte Fortsetzung von Olsenbanden jr. på rocker’n („Die Olsenbande Junior rockt“) aus der Olsenbande-Junior-(Norwegen)-Filmreihe.[3] Sie wurde 2007 mit Olsenbanden jr. Sølvgruvens hemmelighet („Die Olsenbande Junior und das Geheimnis des Silberstollens“) weitergeführt. In Frankreich wurde der Film unter dem Titel „Olsen et sa bande au cirque“ veröffentlicht.[4] Der Film wurde mittlerweile auch auf DVD veröffentlicht. Eine deutschsprachige Veröffentlichung existiert zu diesem Film bisher noch nicht.

Olsenbanden jr. på Cirkus - Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Musikalbum zum Film war unter dem gleichnamigen Musiktitel: Olsenbanden Jr. - Olsenbanden jr. på Cirkus eine Woche lang (10/2006) auf der Liste der Nummer-eins-Hits in Norwegen (2006).[5] Die aus dem Film bekanntgewordenen Musikstücke, Lieder und Songs wurden nach der Filmveröffentlichung auf zwei Musik-CDs bei EMI (Katalognummer: 094635207729, 2006) und auch als MP3-Dateien oder iTunes veröffentlicht.[6][7][8]

Titel auf der Olsenbanden jr. på Cirkus - Musik-CD (2005)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CD 1
  1. 1. Hu kyssa meg - 03:04
  2. 2. Må bare ha det - 03:14
  3. 3. Taima og tilrettelagt - 02:42
  4. 4. Vent på meg - 04:18
  5. 5. Man må holde det man lover - 03:07
  6. 6. Vi er et fryktelig syn - 03:45
  7. 7. Sirkus Sigvaldo - 03:32
  8. 8. Hermansen og Holm - 02:46
  9. 9. Gamle minner - 02:08
  10. 10. Sirkus Flamingo - 02:29
  11. 11. Lovens lange tarm - 03:07
CD 2 (Chor und Karaoke-Version)
  1. 1. Hu Kyssa Meg - 03:01
  2. 2. Må Bare Ha Det - 03:12
  3. 3. Taima og tilrettelagt - 02:40
  4. 4. Vent på meg - 04:16
  5. 5. Man Må HoldeDet Man Lover - 03:04
  6. 6. Vi Er Et Fryktelig Syn ... - 03:42
  7. 7. Sirkus Flamingo - 03:29
  8. 8. Hermansen og Holm - 02:43
  9. 9. Gamle minner - 02:05
  10. 10. Sirkus Flamingo - 02:27
  11. 11. Lovens lange tarm - 02:05
  12. 12. Olsenbanden tema (Olsenbandentemaet) - 01:52

Aufführung als Musical im Oslo Nye Teater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die „Die Olsenbande Junior im Zirkus“ (Olsenbanden jr. på Cirkus, bzw. Olsenbanden jr. på Sirkus) wurde vom 3. Februar 2005 bis zum 11. Juni 2005 zuerst im Oslo Nye Teater (Neues Osloer Theater) als Musical aufgeführt, bevor es verfilmt wurde. Beim Musical führte Ivar Tindberg Regie, als Choreograf war Helén Vikstvedt verantwortlich und die Szenographie wurde von John Kristian Alsaker durchgeführt. Die Rollen der Kinder wurden abwechselnd mit zwei verschiedenen Darstellergruppen besetzt, um so die kontinuierlichen Aufführungen im Theater zu gewährleisten. Ein Teil der Schauspieler und der Kinderdarsteller spielten auch in dem gleichnamigen Olsenbanden-Junior-Film mit.

Rollenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Schauspieler
Egon Ola Isaac Høgåsen Mæhlen und Johannes R. Fürst
Benny Julian Fjeld und Ole Martin Wølner
Kjell Håkon Steinsholt und Robert Opsahl
Dynamit-Harry Andreas B. Grøder und Jacob B. Hvattum
Valborg Helene Nyggard Larsen und Maren Eikli Hiorth
Ingrid Emilie Sørgård Anderssen und Ane Weie Nilsen
Herman Ole-Martin Synnes und Mathias Luppichini
Biffen Emil Olafsson und Daniel Damvall
Knut Jacob Vigeland und Ole Kristian H. Knudsen
Johnny Sigmund Berg und Sindre Tveiten
das kleine Mädchen Camilla Winther und Amalie Krogh Sundbø
Sigvald Pettersen Geir Kvarme
Mathilde Pettersen Brit Elisabeth Haagensli
Clown Thorvald Jonas Rønning
Gudrun Jensen Kari-Ann Grønsund
Basse Jensen (Vater von Kjell) - Bassefar Ivar Nørve
Hermansen Anders Hatlo
Holm Johannes Joner
Frau Flamingo Sidsel Ryen
Löwe (Løven) Stein Kiran
Zirkusartist Eskil Rønningsbakken

Musiktheateraufführung (Musical)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akt l
  1. Taima og tilrettelagt – Egon, Kjell, Benny
  2. Olsenbanden tema – Orchester
  3. Hu kyssa meg – Kjell
  4. En ørefik – Gudrun, Basse Jensen - Bassefar, Hermansen & Holm
  5. Lovens lange tarm – Hermansen & Holm
  6. Vi er et fryktelig syn – Biffen, Knut, Johnny
  7. Cirkus Sigvaldo – Sigvald, Mathilde, Thorvald
  8. Dynamitt – Dynamit-Harry
  9. Vi vil flå deg – Sigvald, Mathilde, Kinder des Kinderheimes
Akt ll
  1. Hermansen und Holm – Hermansen & Holm
  2. Må bare ha det – Valborg & Ensemble
  3. Vent på meg – Das kleine Mädchen
  4. Cirkus Flamingo – Frau Flamingo & Ensemble
  5. Holde det man lover – Valborg
  6. Gamle minner – Clown Thorvald
  7. Finale – Ensemble
  8. Olsenbanden-Thema – Orchester

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nordische Filmtage Lübeck: Biografie über Arne Lindtner Næss. In: nordische-kinderfilme.luebeck.de. 5. November 2006, archiviert vom Original am 16. Oktober 2013; abgerufen am 21. Juni 2012.
  2. Medietilsynet: Filmdatabase - Olsenbanden jr. på Cirkus. In: http://film.medietilsynet.no/. 8. Januar 2006, archiviert vom Original am 16. Oktober 2013; abgerufen am 15. Oktober 2013 (norwegisch).
  3. Die Olsenbande Junior rockt. In: nordische-kinderfilme.luebeck.de. Nordische Filmtage Lübeck, 1. November 2005, archiviert vom Original am 13. Dezember 2013; abgerufen am 23. Januar 2012.
  4. CCM BENCHMARK ADVERTISING: Culture - Olsen et sa bande au cirque. In: programme-tv.linternaute.com. 18. Juli 2006, archiviert vom Original am 16. Oktober 2013; abgerufen am 15. Oktober 2013 (französisch).
  5. VG-lista: Olsenbanden Jr. på cirkus på VG-lista Topp 40 Album - Topp Album. In: lista.vg.no. 14. November 2006, archiviert vom Original am 4. Oktober 2012; abgerufen am 15. Oktober 2013 (norwegisch).
  6. OsloSurf Det skjer i Oslo: OLSENBANDEN JR. FOR FULL MUSIKK. In: oslosurf.com. 15. November 2009, abgerufen am 15. Oktober 2013 (norwegisch).
  7. Platekompaniet: Olsenbanden Jr. Olsenbanden Jr. På Cirkus (2CD) Label / Leverandør EMI Catalogue & Marketing / EMI – Bestillingsnummer 094635207729. In: platekompaniet.no. 23. Dezember 2009, archiviert vom Original; abgerufen am 15. Oktober 2013 (norwegisch).
  8. Olsenbanden jr. på Cirkus - Musikken fra Filmen Label - Syng med Oss! In: rockipedia.no. 23. Dezember 2009, abgerufen am 15. Oktober 2013 (norwegisch).